Events

Expert talk

Great Power Competition in the Mediterranean

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel and the Maritime Policy & Strategy Research Center, University of Haifa cordially invite you to attend a Zoom panel with

Live stream

National Security and Democracy Conference

in partnership with the Israel Democracy Institute

Expert talk

Contending with Relics of an Offensive Past: Between Presentism and Preservation

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel and The Israel Council on Foreign Relations, cordially invite you to attend a Zoom conversation

Online-Seminar

Tech2Peace Alumni Social Media Workshop

with Ben Horin and Alexandrovitz, and New Media Team Leader: Sivan Katz

Live stream

Public Opinion Research Briefing: ISRAEL – UAE – BAHRAIN REGIONAL PEACE POLL

Measuring the Attitudes of Citizens in Israel, United Arab Emirates, Bahrain, PA, Qatar, Morocco, Saudi Arabia, Germany, and USA Towards the Israel - UAE - Bahrain Peace Agreement

Expert talk

Gas Wars or Peace Pipelines? Energy and Conflict in the East-Mediterranean Sea

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel and the Maritime Policy & Strategy Research Center, University of Haifa cordially invite you to attend a Zoom panel

From what was once prophesized to be a strong incentive for peace and stability in the region, natural gas discoveries have since become a major flashpoint between the countries of the East Mediterranean Sea. Disagreements over energy exploration rights and maritime borders had escalated in the past two years to involve mutual threats, deployment of warships, new strategic pacts, and increased involvement by foreign powers with contrasting interests. Is it too late to stop the gas wars, and is it really just about the gas? In this panel we will bring experts from Israel, Cyprus, Turkey, Germany and the US to discuss energy and conflict in the East Mediterranean and where it might lead to in the upcoming months and years. The event is co-organized by the Konrad-Adenauer-Stiftung Israel and Maritime Policy & Strategy Research Center at the University of Haifa.

Expert conference

Reimagining Democracy

The Yaron Ezrahi Conference on Democracy

Forum

Syria after the Arab Spring: War, Identity, and Generational Change

You are cordially invite you to attend the third virtual meeting of the KAS/MDC Hiwar Forum for Intra-Regional Dialogue

Syria was often described as the “last bastion of Arab nationalism.” It took an active part in all military confrontations against Israel since 1948 and continues to play a vital rule in the “axis of resistance” that serves as the main link between Iran and Hizballah. How-ever, the Syrian war, which has devastated Syria, has changed Syria’s political dynamics. In our dialogue we will speak with two Syrians who have experienced the Syrian war, the Syrian transition and have found themselves doing their part to create a new dis-course in the region. *This event is being held under the Chatham House Rule.

Live stream

Online Conference- Climate Change and National Security: Implications for Israel and the Middle East

The INSS and KAS Israel are pleased to invite you to an online conference on the impact of climate change on the Middle East and the challenges to national security.

The Institute for National Security Studies (INSS) and Konrad Adenauer Stiftung Israel (KAS Israel) are pleased to invite you to an online conference on the impact of climate change on the Middle East and the challenges to national security.

Event

Debating Matters to us 2020 Online Tournament

This year, KAS Israel partnered with EcoPeace Middle East, DM2US and the Swedish International Development Agency to build and implement a three-day tournament final focusing on some of the most pressing environmental issues affecting Israel and the region.

Der Aufbau eines stabilen palästinensischen Staates

Das „Arc“ Projekt

Vom 16. bis 20. November 2011 trafen sich auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung Israel und des Israel Palestine Center for Research and Information (IPCRI) hochrangige israelische und palästinensische Vertreter aus Politik und Wirtschaft in Cadenabbia (Italien), um gemeinsam die Frage der Verkehrs- und Versorgungsinfrastruktur eines zukünftigen Staates Palästina zu diskutieren. Als Veranstaltungsort diente die ehemalige Sommerresidenz Konrad Adenauers, in der der erste deutsche Bundeskanzler mit bedeutenden Politikern und Persönlichkeiten seiner Zeit zusammentraf.

Der Beitrag zivilgesellschaftlicher Organisationen und akademischer Institutionen zum Friedensprozess

Bilanz 2013 und Perspektiven 2014

An der Schwelle zum neuen Jahr hatte die KAS Israel zu einem Symposium am 18. Dezember 2013 in Jerusalem über den Beitrag zivilgesellschaftlicher Organisationen und akademischer Institutionen zum israelisch-palästinenischen Friedensprozess eingeladen. Hervorgehoben wurde dabei die regionale Dimension der Erfolgsaussichten dieses Prozesses und der positiven Wirkungen einer Einigung zwischen beiden Konfliktparteien. Neben vielen israelischen waren auch mehrere palästinensische Teilnehmer gekommen; dieses Miteinander unterstrich die Bedeutung der KAS als Förderer von Dialog und Verständigung.

Der Fall der Berliner Mauer

Die Deutsche Friedliche Revolution und die folgenden zwei Jahrzehnte

Die Publikation „Der Fall der Berliner Mauer: Die Deutsche Friedliche Revolution und die folgenden zwei Jahrzehnte” ist eine Dokumentation ausgewählter Vorträge dieser internationalen Konferenz, welche die Konrad-Adenauer-Stiftung in Israel in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für deutsche und europäische Studien an der Haifa Universität in Januar 2009 veranstaltete.

Der Fall der Berliner Mauer: Die deutsche friedliche Revolution und die folgenden zwei Jahrzehnte

Internationale Konferenz

Im Jahr 2009 jähren sich zum zwanzigsten Mal die Friedliche Revolution und der Fall der Berliner Mauer von 1989. Im Zeichen dieses Jubiläums führte die KAS eine zweitägige internationale Konferenz "Der Fall der Berliner Mauer: Die deutsche friedliche Revolution und die folgenden zwei Jahrzehnte“ zusammen mit dem „Haifa Center for German & European Studies (HCGES)“ der Universität Haifa durch.

Der Gang zu den Vereinten Nationen – Sicherheitsrat oder Generalversammlung:

Was sind die Optionen, was sind die Auswirkungen, was ist zu tun?

Zusammen mit dem Israel Palestine Center for Research and Information (IPCRI) lud die Konrad-Adenauer-Stiftung am 27. Juli 2011 israelische und palästinensische Vertreter zum Gespräch über eine der politisch brisantesten Fragen des Herbstes 2011 ein. Damit wurden die Debatten vom 25. Mai 2011 („September and its economic consequences“) und vom 19. Mai 2011 („September and its consequences“) fortgesetzt. Im Vordergrund standen diesmal die rechtlichen und politischen Optionen der Palästinensischen Autonomiebehörde.

Der Gaza-Rückzug: Versäumnis oder historische Wende?

Konferenz am 22. März 2007 im Konrad-Adenauer-Konferenz-Zentrum in Jerusalem

Der israelisch-palästinensische Konflikt

Seminar für junge Führungskräfte

Von 02. bis 04. Juli 2012 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung Israel in Zusammenarbeit mir einer israelischen und einer palästinensischen Partnerorganisation ein Seminar, das junge israelische und palästinensische Meinungsführer und Politiker zusammenbrachte. In Prag diskutierten die jungen Entscheidungsträger über ihr gegenseitiges Verhältnis, den Stillstand des Friedensprozesses und mögliche Wege zu einer Lösung des Konfliktes nach dem Prinzip „zwei Staaten für zwei Völker“.

Der stark-schwache Staat

„Der Frühling von Damaskus”

Der Nahe Osten ändert sich vor unseren Augen. In einigen arabischen Ländern führte der „arabische Frühling“ zu schnellen und unerwarteten Entwicklungen, die im Laufe der Zeit eine komplexere Region als zuvor erzeugt haben. Die Konrad-Adenauer-Stiftung mit ihrem Programm für jüdisch-arabische Zusammenarbeit und das Moshe Dayan Zentrum für Nahost-Studien organisierten an der Universität Tel Aviv eine Reihe von Expertenforen, um die Entwicklungen des arabischen Frühlings in den verschiedenen Ländern des Nahen Ostens zu analysieren.

Der syrisch-israelische Friedensprozess

Hindernisse, Risiken und Chancen

Mit dem Engagement des amerikanischen Präsidenten Obama für die Fortsetzung des Friedensprozesses im Nahen Osten sorgen die israelisch-syrischen Kontakte wieder für Schlagzeilen. In den israelischen und syrischen Medien, aber auch – hinter vorgehaltener Hand – in Politiker- und Militärkreisen wird heftig über den Charakter der neueren Gespräche diskutiert, die zwischen beiden Seiten in absehbarer Zeit zu erwarten sind.

Deutsch-israelischer Dialog zwischen Nachwuchspolitikern

JU-Vorsitzender Philipp Mißfelder MdB besucht Israel

Der Vorsitzende der Jungen Union Deutschlands und Bundestagsabgeordnete Philipp Mißfelder hat vom 3. bis 4. September 2007 Israel besucht. Das zweitägige Besuchsprogramm wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung Jerusalem organisiert.