Asset Publisher

Seminar

Freiheit braucht Sicherheit

Deutschlands Optionen im Spiegel der Zeitenwende

Fast drei Jahre nach Putins Überfall auf die Ukraine droht die „Zeitenwende“ im Sand zu verlaufen. Dabei sind die zentralen Fragen nach der außenpolitischen Strategiefähigkeit Deutschlands und einem glaubwürdigen Abschreckungs- und Verteidigungsdispositiv der Bundeswehr nach wie vor offen.

Asset Publisher

details_vlc

Fast drei Jahre nach Putins Überfall auf die Ukraine droht die „Zeitenwende“ im Sand zu verlaufen. Dabei sind die zentralen Fragen nach der außenpolitischen Strategiefähigkeit Deutschlands und einem glaubwürdigen Abschreckungs- und Verteidigungsdispositiv der Bundeswehr nach wie vor offen. An der Seite ihrer Verbündeten wird die Bundesrepublik notwendige Anpassungen vornehmen müssen, wenn sie die Sicherheit ihrer Bürger wahren, zukünftig in Freiheit prosperieren und im 21. Jahrhundert nicht zum Spielball fremder Interessen werden will.

 

Im Fokus des Seminars stehen die zentralen verteidigungspolitischen Herausforderungen unserer Zeit. Eine Bestandsaufnahme bildet die Grundlage für die anschließende Diskussion: Welchen Einfluss haben die zunehmenden Machtverschiebungen in der Welt auf die Sicherheit Deutschlands? Welche Rolle spielen die Bundeswehr und der Bundesnachrichtendienst im Instrumentenkasten der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik? Wie entwickelt sich der Krieg in der Ukraine? Und nicht zuletzt: Welche Richtungsentscheidungen dürfen wir nach den Präsidentschaftswahlen in den USA von Washington erwarten?

 

Das detaillierte Programm folgt in Kürze. 

Im Teilnahmebeitrag von 450 € pro Person sind Unterkunft und Verpflegung enthalten, Getränke und Extras sind selbst vor Ort zu zahlen.

Den Flug nach Mailand oder die Zugfahrt nach Lugano bzw. die Anreise nach Cadenabbia per PKW oder anderen Verkehrsmitteln buchen bzw. organisieren Sie selbst. Wir bieten Ihnen jeweils am An- und Abreisetag einen Sammeltransfer von/zu den Flughäfen Mailand Malpensa und Linate sowie aus Gründen der Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit vom Bahnhof Lugano (Schweiz). 


Ihre Anmeldung ist verbindlich, bitte beachten Sie die Stornofristen in unseren AGB. Wir empfehlen den Abschluss einer privaten Reiserücktrittsversicherung.

Program
Donnerstag, 24. Oktober 2024

ca. 20.30 Uhr

 

Für Flugreisende findet der gemeinsame Bustransfer (Dauer ca. 1,5 Std.) von den Flughäfen Mailand-Malpensa und –Linate statt. Für Zugreisende bieten wir zeitgleich einen Transfer vom Bahnhof in Lugano an. Genaue Informationen (Treffpunkt und Zeit) erfolgen. Nach der Ankunft in Cadenabbia gibt es für die Teilnehmer des Bustransfers einen Abendimbiss.

 

Weitere Bustransfers sind NICHT MÖGLICH. Sie können aber von den Flughäfen Bergamo, Linate und Malpensa mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn und Bus oder Schiff) nach Cadenabbia anreisen.

 

Für alle individuell anreisenden Gäste stehen die Zimmer ab 14.00 Uhr zur Verfügung. Um 19.00 Uhr ist für diese Gäste ein gemeinsames Abendessen vorgesehen.
Sonntag, 27. Oktober 2024

08.00 – 09.30 Uhr

Frühstück und Check-Out

 

09.30 Uhr

Abreise/Transfer nach Mailand

(statt Mittagessen erhalten Sie ein Lunchpaket)

 

11.00 – 13.00 Uhr

Sforza, Scala, Haute Couture: Geschichte, Kultur und Wirtschaft in Mailand

Stadtführung mit Fausta Ferrini, Mailand

(Eintritt in den Dom ca. 5 € p. P.)

Anschließend Gelegenheit zur eigenen Erkundung der Stadt oder einem kleinen Imbiss

 

ca. 16.15 Uhr

Transfer zu den Flughäfen Mailand-Malpensa und Mailand-Linate

(Genauer Zeitpunkt und Abfahrtsort werden noch bekannt gegeben).

Weitere Bustransfers sind NICHT MÖGLICH. Zugreisende fahren individuell vom Bahnhof Milano Centrale. Sollten Sie andere Flugzeiten haben, können Sie von Mailand aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Shuttle-Zug nach Malpensa, Bus nach Linate) die Flughäfen erreichen.

Asset Publisher

Villa La Collina
Via Roma 11,
I-22011 Griante-Cadenabbia (CO)
Italy
Zur Webseite

Arrival

Contact
Cedric Bierganns
Referent Sicherheitspolitik und Bundeswehr, Büro Bundesstadt Bonn

+49 2241 246 2263
+49 2241 246 5 2263
Contact
Ana-Georgeta Braun
Ana-Georgeta Braun
Sekretärin/Sachbearbeiterin Politische Bildungsforen Nord

+49 30 26996-3568
+49 30 26996-53568