Elisabeth Bauer

Leiterin des Auslandsbüros für die Baltischen Staaten

väljaanded

Riikide raportid

Rentenreform in Estland - wer trägt die Kosten?

kohta Elisabeth Bauer, Nele Hartwig

Größere Freiheit auf Kosten der zukünftigen Generationen?
2002 hat Estland die Einführung seines 3-Säulen Rentensystems abgeschlossen. Dieses System wird von der Weltbank als bestes Mittel zur finanziellen Absicherung im Alter, bei zeitgleicher Stärkung des wirtschaftlichen Wachstums empfohlen. Am 29.1.2020 wurde vom estnischen Parlament mit 56 Dafür- und 45 Gegenstimmenstimmen ein Gesetz zur Reform von ebendiesem Rentensystem beschlossen. Dabei hatte die komplette Regierungskoalition für die Reform gestimmt und die Opposition geschlossen dagegen. Es herrscht eine emotionale Debatte um diese Reform, die auch im Ausland Aufmerksamkeit erregt hat. Rentensysteme machen einen großen Anteil der Staatsausgaben aus und spielen somit eine wichtige Rolle für die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes, gerade über einen längeren Zeitraum hinweg.

Analyse

DEFENDER-Europe 20 – Sicherheit nur mit den USA erreichbar

kohta Elisabeth Bauer

Das Manöver „DEFENDER-Europe 20", das zur Zeit bis Juli 2020 in Europa und hier insbesondere auch in und mit Deutschland stattfindet, wird in den verschiedenen beteiligten Ländern sehr unterschiedlich interpretiert. Generell ist festzuhalten, dass es ein wichtiger Baustein in der Sicherheitsarchitektur an der Grenze der NATO zu Russland ist. Die psychologische Wirkung für die Bündnisstaaten Polen, Litauen, Lettland und Estland besteht darin, dass ihre Sicherheitsargumentationen Gehör finden. Das Manöver dient somit der Selbstvergewisserung der Handlungsfähigkeit und der Geschlossenheit des Bündnisses. Was heißt das konkret?

Ürituste infomaterjalid

Baltic Gas Conference 2019

kohta Momo Matern, Elisabeth Bauer

Die Baltic Gas Conference fand am 27. November 2019 in Tallinn statt.

Ürituste infomaterjalid

Annual Baltic Conference on Defence 2019

kohta Momo Matern, Elisabeth Bauer

Disruptive Technologies for Strategic Superiority: Can the West Win the Defence Technology Race?
Die Konferenz fand am 29. und 30. Oktober 2019 in Tallinn statt.

Ürituste infomaterjalid

Internationale Konferenz zum 30. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer

kohta Momo Matern, Elisabeth Bauer

Veranstaltungsbericht und -mitschnitt
Die Konferenz fand am 8. und 9. November 2019 in Tallinn statt.

Riikide raportid

Finnlands EU-Ratspräsidentschaft

kohta Jason Chumtong, Elisabeth Bauer

Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit im Fokus der Finnen
Seit dem 1. Juli 2019 hat Finnland den Vorsitz des Rates der Europäischen Union inne. Das zweite politi-sche Halbjahr Europas bekommt damit eine grüne Agenda. Das auf 17 Seiten ausformulierte Programm der Finnen präsentiert sich unter dem Titel „Sustainable Europe – Sustainable Future“ und beinhaltet neben dem Aufruf, den Platz des internationalen Vorreiters im Klimaschutz einzunehmen, die nachhaltige Stärkung der Eurozone als inklusive und stetig wachsende Markt- und Handelsgemeinschaft sowie eine deutliche Positionierung Europas als geeinter Akteur bei sicherheitspolitischen Maßnahmen und Auseinandersetzungen.

Riikide raportid

Folketingwahlen in Dänemark bringen Politikwechsel

kohta Mikko von Bremen, Elisabeth Bauer

Sozialdemokraten gewinnen dänische Parlamentswahl mit umstrittenem Spagat
Am 5. Juni 2019 hat Dänemark am Tag des Grundgesetzes ein neues Parlament (Folketing) gewählt. Klarer Sieger wurden die Sozialdemokraten mit der Parteivorsitzenden und Spitzenkandidatin Mette Frederiksen, die somit als jüngste Regierungschefin in die Geschichte Dänemarks eingehen kann. Insgesamt kam der so genannte „Rote Block“ auf eine Mehrheit von 52,2 Prozent. Der bürgerlich-liberale „Blaue Block“ kam hingegen auf 47,6 Prozent.

Riikide raportid

Estland hat gewählt

kohta Marion Reckmann, Elisabeth Bauer

Wahlanalyse zu den Ergebnissen des Landes im Kontext der Europawahl 2019
Knapp zwölf Wochen nach den nationalen Parlamentswahlen hat Estland zum vierten Mal seit EU-Beitritt 2004 an der Wahl zum Europäischen Parlament teilgenommen. Am vergangenen Sonntag, den 26. Mai 2019 haben 37.6% der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Insbesondere die Reformpartei und die Sozialdemokraten gehen als Sieger hervor und der pro-europäische Kurs des Landes setzt sich trotz starken Rechtspopulisten fort. Die Wahlergebnisse unterscheiden sich allerdings in einigen Aspekten nicht nur von denen im März, sondern insbesondere von denen in anderen Regionen Europas.