Sündmused

täna

nov

2019

-

jaan

2020

Ringvorlesung: Demokratie und Rechtsstaat im Cyberspace
Die Ringvorlesung beleuchtet in sieben Einzelveranstaltungen verschiedene Aspekte der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit im Cyber- und Informationsraum. Im Fokus steht dabei das pol...

nov

2019

-

jaan

2020

Ringvorlesung: Demokratie und Rechtsstaat im Cyberspace
Die Ringvorlesung beleuchtet in sieben Einzelveranstaltungen verschiedene Aspekte der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit im Cyber- und Informationsraum. Im Fokus steht dabei das pol...
õppida rohkem

aug

2019

-

dets

2019

Herausforderungen im Hochschulbildungssystem in Armenien
Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert gemeinsam mit dem Armenischen Forschungszentrum für Geisteswissenschaften eine Veranstaltungsreihe zu den Herausforderungen im Hochschulbild...

aug

2019

-

dets

2019

Herausforderungen im Hochschulbildungssystem in Armenien
Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert gemeinsam mit dem Armenischen Forschungszentrum für Geisteswissenschaften eine Veranstaltungsreihe zu den Herausforderungen im Hochschulbild...
õppida rohkem

nov

2019

Frauen und Politik
Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit dem Bildungsinstitut der NSi: "Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK)" vom 22. bis 23. November 2019 in Slowenien eine Bildungsvera...

nov

2019

Frauen und Politik
Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit dem Bildungsinstitut der NSi: "Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK)" vom 22. bis 23. November 2019 in Slowenien eine Bildungsvera...
õppida rohkem

nov

2019

Politische Akademie der NSi
Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet mit dem Bildungsinstitut der NSi: "Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK)" vom 22. bis 23. November 2019 in Slowenien eine weitere Bildungsverans...

nov

2019

Politische Akademie der NSi
Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet mit dem Bildungsinstitut der NSi: "Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK)" vom 22. bis 23. November 2019 in Slowenien eine weitere Bildungsverans...
õppida rohkem

Vestlusring

Religionen im Nahen Osten

20. Mülheimer Nahostgespräch
In diesem Jahr findet das Mülheimer Nahostgespräch zum 20. Mail statt. In bewährter Kooperation zwischen WOLFSBURG, Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Institut für Theologie und Frieden beleuchtet diese Jubiläumsveranstaltung das komplexe Wechselverhältnis von politischen und ethnischen zu religiösen Unterschieden im Nahen Osten. Inwiefern wirken die Religionen hier als „Brandbeschleuniger“? Wie steht es in der Region aktuell um die Religionsfreiheit? Wie sieht heute beispielsweise jesidisches Leben nach der Verfolgung durch den sog. IS aus? Droht dem Christentum in den Ländern des Nahen Ostens tatsächlich ein Niedergang? Die Tagung geht aber auch den toleranz- und pluralitätsfördernden, friedensstiftenden und versöhnenden Potentialen der Religionen nach und stellt Ansätze und Initiativen des Dialogs und der Kooperation vor, z.B. in Irak und Israel.

Ekspertide kohtumine

Die Treuhand in der Diskussion - Stand und Perspektiven der Forschung

In Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Haridus- ja infoprogramm

PSR Public Opinion Poll No. 74

Pressekonferenz / Rundtischgespräch Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das Palestinian Center for Policy and Survey Research (PSR) laden zur Diskussion der neuesten Ergebnisse der Palästinensischen Meinungsumfrage ein 74.

Ettekanne

Der Fall der Berliner Mauer und der Weg zur Deutschen Einheit: Persönliche Einblicke und politische Reflexionen

Darmstädter Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre zeithistorischen Kenntnisse vertiefen und Stategien kennenlernen, im vereinten Deutschland Freiheit und Wohlstand zu stärken.

Seminar

Hessens Zukunft gestalten

Politische Strategien für das 21. Jahrhundert
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse zentraler Themen der Landespolitik vertiefen und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Bundesland Hessen treffen soll, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können.

Seminar

Unsere Heimat gestalten

Eine Einführung in die hessische Kommunalpolitik
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen Kenntnisse zentraler Themen der hesssischen Kommunalpolitik erhalten und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Leben der Menschen in Städten und Gemeinden verbessern können.

Seminar

Rhetorik für die politische Praxis

Aufbaukurs für Amts- und Mandatsträger sowie politisch Interessierte mit rhetorischen Vorkenntnissen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse der politischen Rhetorik vertiefen und Möglichkeiten kennen lernen, diese Kenntnisse in ihren politischen und gesellschaftlichen Umfeldern anzuwenden.

Ettelugemised

Sterben

Warum wir einen neuen Umgang mit dem Tod brauchen
Lesung und Gespräch

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Ürituste infomaterjalid

Findbuch zum Archivbestand des Kreisverbandes der CDU Rhein-Sieg übergeben

Dr. Stefan Marx, zuständiger Referent für die Personen- und Organisationsbestände der CDU in Nordrhein-Westfalen, hatte am 19. September 2018 die Gelegenheit, das Findbuch zum Archivbestand des Kreisverbandes der CDU Rhein-Sieg im Rahmen einer Kreisvorstandssitzung in Siegburg zu überreichen.

Ürituste infomaterjalid

„Demokratie braucht... uns!“

Aktionen der Politischen Bildungsforen zum Internationalen Tag der Demokratie am 15. September 2018
„Demokratie kann man nicht allein mit noch so ausgeklügelten Gesetzen verwirklichen. Sie sind nur eine Voraussetzung. Demokratie ist vor allem eine Frage des Verhaltens der Menschen, ihres persönlichen Verhaltens zueinander und ihres Verhältnisses zum Staat. Demokratie muss gelebt werden. In der Demokratie muss jeder einzelne Bürger das Gefühl haben und das Bewusstsein, dass er selbst Mitträger des Staates ist.“ (Konrad Adenauer, 1964)

Ürituste infomaterjalid

„Funke Europas neu entzünden“

Julia Klöckner zur Zukunft Europas auf dem Kommunalkongress in Trier
Unter dem Motto „Europa wächst vor Ort“ diskutierten 200 Gäste, darunter Bundes- und Kommunalpolitiker sowie Wissenschaftler, auf Einladung der KommunalAkademie über Erfolge und Herausforderungen in der Grenzregion Trier. Mit einer Exkursion durch Luxemburg und Frankreich, einer Stadtführung in Trier sowie einem Empfang in der deutschen Botschaft von Luxemburg klang der zweitägige Kongress aus.

Ürituste infomaterjalid

Labor der Moderne und Krisenszenario

kohta Andre Kagelmann, Vytene Muschick

Die Konrad-Adenauer-Stiftung tagt mit europäischen Germanisten über die Weimarer Medienrepublik
Innovationsquelle und Experimentallabor der Moderne oder zwischen Rechts und Links zerriebene Demokratiebaustelle: Der Blick auf die Weimarer Republik ist lange Zeit von 1933 aus, vom Scheitern der Demokratie und der Machtübernahme der Nationalsozialisten geprägt worden. Es geht aber auch anders als gemeinhin üblich. So versuchten die aus zwölf europäischen Ländern zusammengekommenen Germanistinn/en auf der diesjährigen Berliner Europatagung der Konrad-Adenauer-Stiftung die Geschichte der Weimarer Republik nicht nur von ihrem Ende her zu denken, sondern auch von ihrer Offenheit aus.

Ürituste infomaterjalid

An der Kreuzung zum Nahen Osten und zu Afrika

Außenminister Zyperns wirbt für mehr europäisches Engagement
Der Außenminister Zyperns, Nikos Christodoulides, hat auf die wichtige Brückenfunktion seines Landes zwischen der EU und der Region im östlichen Mittelmeer hingewiesen. Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung nahm er in Berlin u.a. Stellung zur geopolitischen Situation Zyperns und Lösung des Zypernproblems. Der EU-Mitgliedsstaat ist nur knapp zweihundert Kilometer entfernt von Syrien, dem Libanon sowie Israel und liegt somit an der Kreuzung nicht nur zum Nahen Osten sondern auch zu Afrika.

Ürituste infomaterjalid

Eine Gesprächsrunde der besonderen Art

kohta Caroline Collet, Alexander Prill

KAS-Stipendiatinn/en zu Gast bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
Was Demokratie konkret bedeutet, wie sie gelebt werden soll und was zu tun ist, wenn sie ins Wanken gerät, sind Fragen, welche die Menschen seit langem – und vor allem seit dem Erstarken der Rechten in Europa – umtreiben. Die Antworten fallen je nach Gesprächspartner unterschiedlich aus. Umso wichtiger erscheint es, möglichst viele Stimmen aus der Gesellschaft wahrzunehmen. Aus diesem Grund lud Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erstmals am Ende August Stipendiatinnen und Stipendiaten der vom Bund finanzierten Begabtenförderwerke zum Gespräch in die Villa Hammerschmidt nach Bonn ein.

Ürituste infomaterjalid

„Eine Gesellschaft, die sich nicht hinterfragt, wird am Ende auf der Strecke bleiben“

Die 68er im Blick der Stasi: Eine Podiumsdiskussion
„Wir haben 111 Kilometer Akten. Immer wieder gibt es neue Gesichtspunkte, neue Generationen stellen neue Fragen“, sagt der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes, Roland Jahn. Über den Einfluss von Stasi auf die Studentenbewegung der 68er diskutierte er am 5. September 2018 mit dem damaligen Berliner RCDS-Landesvorsitzenden Professor Christian Hacke.

Ürituste infomaterjalid

Wertediskussion 2.0 – Kirche und Politik vor Herausforderungen

kohta Christine Wagner

Seminar des Freundeskreises der Konrad-Adenauer-Stiftung
Auch dieses Jahr fand das traditionelle Seminar des Freundeskreises in Cadenabbia statt. Vom 26. bis 30 August widmete es sich als Fortsetzung des letzten Seminars dem Thema „Wertediskussion 2.0 – Kirche und Politik vor Herausforderungen“. Als Referenten waren Prof. Dr. Martin Hein, Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, und Philipp Amthor MdB eingeladen.

Ürituste infomaterjalid

„Wir haben vieles zu lange für selbstverständlich gehalten“

kohta Marcus Nicolini

Austausch über Demokratieförderung durch Begabtenförderung zwischen Norbert Lammert und Vertrauensdozenten
„Wir müssen raus aus den Tagungsräumen, raus auf die Straße, und Wege zu denen finden, die mit Politik nichts zu tun haben wollen“, sagte Prof. Dr. Norbert Lammert vor den über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Jahrestagung der Begabtenförderung mit den Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Ürituste infomaterjalid

Mehr Selbstbewusstsein für die europäische Idee

Europabilder Dr. Peter Huber, Botschafter der Republik Österreich
Der Botschafter der Republik Österreich, Dr. Peter Huber, stellte in einer ausgebuchten Akademie sein „EUropa“ vor. Im Beisein des Europabeauftragten der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering, und im Gespräch mit Malte Zeeck gab er auch einen Einblick in die österreichische Sichtweise auf die Europäische Union.