Pressemitteilungen

4. Adenauer-Konferenz zur Rolle Deutschlands in der internationalen Sicherheitspolitik

Termin: Montag, 21. November 2016, 9:00 – 16:30 Uhr

Ort:Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

Sicherheitspolitik beschäftigt Europa so sehr wie seit Jahrzehnten nicht. Der andauernde Konflikt in der Ukraine, der Krieg in Syrien, die Instabilität in Nordafrika und die frostigen Beziehungen zwischen Russland und den USA betreffen die Bürger der Europäischen Union unmittelbar – durch Flüchtlinge, internationalen Terrorismus und die wirtschaftlichen Folgen zunehmender internationaler Unsicherheit. Zugleich zeigen sich die von populistischen Bewegungen unter Druck gesetzten liberalen Gesellschaften des Westens nicht in bester Verfassung.

Deutschland kommt in dieser Situation besondere Bedeutung zu. Es ist die größte Volkswirtschaft und der bevölkerungsreichste Staat der EU, und seine Wirtschaft ist in hohem Maße von einer stabilen und freiheitlichen internationalen Ordnung abhängig. Die Bundesregierung hat mit dem neuen Weißbuch zur Sicherheitspolitik und der Zukunft der Bundeswehr vorgezeichnet, wie sie diese Rolle ausgestalten will.

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung diskutieren Mitglieder des Bundestags, Entscheidungsträger aus Ministerien und des Kanzleramtes sowie Experten aus Wissenschaft und Beratung strategische Zukunftsfragen der deutschen Sicherheitspolitik.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.kas.de/wf/de/17.70455/.

Ihre Akkreditierung richten Sie bitte an kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030-26996-3272.

compartilhar

sobre esta série

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

obter informações sobre pedidos

erscheinungsort

Berlin Deutschland