Fachkonferenz

4. "Adenauer-Konferenz" zur Rolle Deutschlands in der Internationalen Sicherheitspolitik

Sicherheitspolitik beschäftigt Europa so sehr wie seit Jahrzehnten nicht

Details

Sicherheitspolitik beschäftigt Europa so sehr wie seit Jahrzehnten nicht. Der andauernde Konflikt in der Ukraine, der Krieg in Syrien, die Instabilität in Nordafrika und die frostigen Beziehungen zwischen Russland und den USA betreffen die Bürger der Europäischen Union unmittelbar – durch Flüchtlinge, internationalen Terrorismus und die wirtschaftlichen Folgen zunehmender internationaler Unsicherheit. Zugleich zeigen sich die von populistischen Bewegungen unter Druck gesetzten liberalen Gesellschaften des Westens nicht in bester Verfassung.

Deutschland kommt in dieser Situation besondere Bedeutung zu. Es ist die größte Volkswirtschaft und der bevölkerungsreichste Staat der EU, und seine Wirtschaft ist in hohem Maße von einer stabilen und freiheitlichen internationalen Ordnung abhängig.

Die Bundesregierung hat mit dem neuen Weißbuch zur Sicherheitspolitik und der Zukunft der Bundeswehr vorgezeichnet, wie sie diese Rolle ausgestalten will.

Auch in diesem Jahr möchte die Konrad-Adenauer-Stiftung daher mit Mitgliedern des Bundestags, Entscheidungsträgern aus Ministerien und Kanzleramt sowie Experten aus Wissenschaft und Beratung strategische Zukunftsfragen der deutschen Sicherheitspolitik erörtern.

Wir laden Sie herzlich ein, sich während der Vierten Adenauer-Konferenz an dieser Diskussion zu beteiligen und mit den Gästen ins Gespräch zu kommen.

Bitte melden Sie sich über den Online-Anmelde-Link hier an

Programm

9.00 Uhr Begrüßung und Einführung

Dr. Gerhard Wahlers

Stv. Generalsekretär, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

9.15 Uhr Das Weißbuch der Bundesregierung: Standortbestimmung und Auftrag für die deutsche Sicherheitspolitik

Dr. Géza Andreas von Geyr

Leiter Abteilung Politik Bundesministerium der Verteidigung

Moderation:

Paul Linnarz

Teamleiter Politikdialog und Analyse

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

10.30 Uhr Nach den Wahlen in den USA: Eine neue Agenda für die deutschamerikanische Partnerschaft?

Welche Folgen für die NATO, TTIP und die Kooperation der Geheimdienste?

  • Jürgen Hardt MdB

    Außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Deutscher Bundestag

  • Sudha David-Wilp

    Senior Transatlantic Fellow, German Marshall Fund of the United States

  • Dr. Thomas Bagger

    Leiter Planungsstab, Auswärtiges Amt

Moderation:

Dr. Lars Hänsel

Teamleiter Europa / Nordamerika, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

12.00 Uhr Mittagessen

13.00 Uhr Adenauer-Debatte I: Erfordert die Bekämpfung des Terrorismus besser finanzierte, enger kooperierende und mit weiteren Befugnissen ausgestattete Geheimdienste?

  • Klaus-Dieter Fritsche

    Staatssekretär, Bundeskanzleramt

  • Dr. Konstantin von Notz MdB

    Mitglied des 1. Untersuchungsausschusses („NSA“), Deutscher Bundestag

Moderation:

Dr. Kristina Eichhorst

Koordinatorin Krisen- und Konfliktmanagement, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

13.45 Uhr Adenauer-Debatte II: Muss der deutsche Verteidigungshaushalt noch viel deutlicher erhöht werden, damit die Bundeswehr ihre zukünftigen Aufgaben erfüllen kann?

  • GenLt a.D. Bruno Kasdorf

    ehem. Inspekteur des Heeres, Deutsche Bundeswehr

  • Dr. Martina Fischer

    Referentin Frieden und Konfliktbearbeitung

    Brot für die Welt

Moderation:

Dr. Patrick Keller

Koordinator für Außen- und Sicherheitspolitik, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

14.30 Uhr Kaffeepause

15.00 Uhr Die Türkei: Schwieriger Verbündeter oder verlässliches Problem der deutschen Sicherheitspolitik?

  • Dr. Andreas Nick MdB

    Mitglied des Auswärtigen Ausschusses, Deutscher Bundestag

  • Martin Erdmann

    Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Türkei

  • Svenja Sinjen

    Programmleiterin Berliner Forum Zukunft, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik

Moderation:

Thomas Birringer

Teamleiter Naher Osten und Nordafrika, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

16.30 Uhr Abschließender Kaffee/Ende der Veranstaltung

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstraße 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Publikation

„Es ist keine europäische Armee als Thema auf dem Tisch“: 4. Adenauer-Konferenz zur deutschen und europäischen Sicherheitspolitik nach den US-Wahlen
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Patrick Keller

Foreign Affairs and Security Policy

Dr. Géza von Geyr KAS