Titlu

40 ANS LA KAS ET LA TUNISIE : FAÇONNER, AGIR ET INNOVER.

de Olfa Béji

Une nouvelle vision de la Fondation à travers de nouveaux partenariats et autour d'objectifs innovants.

La commémoration de la création du bureau de la fondation Konrad Adenauer en Tunisie s’inscrit dans l'objectif de valoriser l'engagement de la KAS depuis 40 ans à travers ses divers projets ainsi qu'à travers la coopération avec ses partenaires.
Coup d'envoie avec les Hymnes nationaux (Tunisie et Allemagne)
Auftakt mit den Nationalhymnen (Tunesien und Deutschland).

Am 16. Juni 2022 wurde das 40-jährige Bestehen der KAS in Tunesien zusammen mit Partnern der KAS, Vertretern der tunesischen Regierung, Diplomaten sowie Vertretern internationaler Organisationen, der Zivilgesellschaft und der Medien gefeiert.

Das Programm umfasste zum einen die virtuelle Ausstellung Kunst & Politik, welche durch eine künstlerische Auseinandersetzung, Bewusstsein für die politische und sozioökonomische Situation in Tunesien vermittelte. Dieses Projekt, das zuvor in anderen Ländern der MENA-Region durchgeführt wurde, unterstreicht die Ansichten der Bürger, ohne ihre politische Orientierung zu offenbaren. Darüber hinaus ermöglichte die Veranstaltung die Partnerorganisationen der KAS vorzustellen, über ihre Aktivitäten zu informieren und den Austausch zwischen ihnen durch Stände zu fördern. Die Besucher konnten sich durch digitale und gedruckte Materialien einen Überblick über die Aktivitäten verschaffen.

1982 wurde das Kooperationsabkommen zwischen der tunesischen Regierung und dem damaligen Sitz der Stiftung in Sankt Augustin (Deutschland) unterzeichnet. Zum 40-jährigen Jahrestag war das Programm in verschiedene Rubriken unterteilt, dessen Ziel es war das Erbe der Stiftung, ihre Werte und ihre Aktivitäten seit der Gründung des Auslandsbüros hervorzuheben.

Durch die Vorführung eines 15-minütigen Dokumentarfilms reflektierten ehemalige und aktuelle Partner und Mitarbeiter die Bedeutung der Präsenz des Büros im Laufe der Zeit. Im Fokus standen dabei auch neue Perspektiven für die Zukunft der KAS in Tunesien mit einer noch stärkeren Zusammenarbeit auf lokaler und regionaler Ebene.

Im zweiten Teil der Abendveranstaltung befassten sich drei Sprecher mit der Wahrnehmung der Tunesier in Bezug auf die Beziehungen zwischen Europa und Deutschland. Als Grundlage dafür diente die von Hassen Zargouni, dem Direktor von Sigma Conseil, vorgestellte Umfrage.

Den Abschluss der Veranstaltung bildeten 40-sekündige Pitchings, in welchen sieben Partner der KAS ihre Projekte in den Bereichen Jugend, Wirtschaft, Menschenrechte und Medien vorstellten.

 

distribuie

contact

Olfa Béji

Portrait Olfa Beji

Programmbeauftragte

olfa.beji@kas.de