Dr. Oliver Ernst

Demokratie und Menschenrechte

Dr. Oliver Ernst M.A., geboren in Duisburg, studierte Politikwissenschaften, Neue und Neueste Geschichte und Deutsche Philologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.2002 promovierte er in Politikwissenschaften über die deutsche Menschenrechtspolitik.

2002/2003 arbeitete Dr. Oliver Ernst im Bildungswerk Münster der Konrad-Adenauer-Stiftung. 2004 begann er seine Mitarbeit im Asien-Referat der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin und war dort als Referent für Südasien und Demokratieförderung Zentralasien zuständig. Im Jahr 2005 wechselte Dr. Oliver Ernst in das Team Afrika und Naher Osten und übernahm die Zuständigkeiten u.a. für Israel, Palästinensische Gebiete, Türkei, Irak, Iran und Syrien.

Seit März 2019 ist Dr. Oliver Ernst in der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit im Team Agenda 2030 Referent für Demokratie und Menschenrechte.

Auszeichnungen

Für seine wissenschafliche Forschung und publizistische Arbeit über Menschenrechte und die deutsche Menschenrechtspolitik erhielt Dr. Oliver Ernst den unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Professor Norbert Lammert verliehenen "IGFM Medienpreis Menschenrechte 2009", den Ethikpreis des Deutschen Sonntagsblattes und wurde vom Bundesminister des Inneren ausgezeichnet. (Link zum Bericht)

Expertise

  • Iran
  • Islam und Demokratie
  • Kurden
  • Menschenrechtspolitik
  • Türkei

 

Externe Publikationen

Iraner gegen ideologische Enge der Islamischen Republik: Mullahs steht Wandel bevor

Iraner gegen ideologische Enge der Islamischen Republik: Mullahs steht Wandel bevor in FOCUS-online, 08. Februar 2019

Die Kurdenfrage in der Türkei und der Krieg in Syrien in Bundeszentrale für politische Bildung, 19. Februar 2016

Iranisches Exil und Reformbewegung im Iran: Divergenzen und gemeinsame Transformationsperspektiven in Bundeszentrale für politische Bildung, 06. Oktober 2014

 

Contact

oliver.ernst@kas.de +49 30 26996-3385 +49 30 26996-3563

Abteilung

Publicații