Rapoarte de tari

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

2013

Umstrittene Änderungen des rumänischen Strafgesetzbuches

de Thorsten Geißler

Gesetzesänderung kann zur Aushöhlung der Korruptionsbekämpfung führen
Die Abgeordnetenkammer von Rumänien hat am 10. Dezember 2013 zwei Gesetze zur Änderung des Strafgesetzbuches verabschiedet, die im Falle des Inkrafttretens zur Aushöhlung der Korruptionsbekämpfung führen dürften. Die Abgeordnetenkammer hat in diesem Bereich die endgültige Entscheidungsbefugnis; der Senat ist nicht mehr zu beteiligen.

2013

Regierung in Chişinău übersteht Misstrauensvotum

de Sven-Joachim Irmer

Moskau erhöht den Druck auf die pro-europäische Regierungskoalition von Premierminister Leanca
Die Regierungskoalition AEI (Allianz für Europäische Integration) unter Premierminister Leanca überstand am 17. Oktober 2013 ein Misstrauensvotum im moldauischen Parlament. Die Stimmen von Kommunisten und Sozialisten reichten nicht aus, um die pro-europäische Regierung abzuberufen. Eine erneute Regierungskrise ist damit vorerst verhindert worden. Der von Leanca eingeleitete Konsolidierungsprozess in der Regierung zeigt damit erste Erfolge.

2013

O lege îndoielnică în Bulgaria

de Thorsten Geißler

Thorsten Geissler, directorul RLP SEE al KAS, a publicat un raport de tara privind recent adoptata lege privind Agentia de Stat pentru Securitate Nationala in Bulgaria.

2013

Reforma constituţională din România ridică semne de întrebare

de Thorsten Geißler

Parlament als oberstes Entscheidungsgremium der Nation
Într-un timp foarte scurt, comisia a elaborat și prezentat Parlamentului propuneri pentru reforma Constituției, dintre care unele sunt văzute ca ceva pozitiv, altele par jumătate coapte iar o alta parte sunt un motiv de îngrijorare. Mia multe detalii în raportul ataşat.

2013

Ecuador verabschiedet umstrittenes Kommunikationsgesetz

de Winfried Weck, Carla Bonilla

Ein politisches Zeichen des Parlaments für die weitere Zukunft
Am 14. Juni stimmte die überwältigende Regierungsmehrheit im ecuadorianischen Parlament für das höchst umstrittene Kommunikationsgesetz, zweifelsohne eines der kontroversesten Themen der letzten drei Jahre auf der politischen Agenda Ecuadors.

2013

Neue Regierung in der Republik Moldau

de Sven-Joachim Irmer

Iurie Leancă führt die Koalition an
Der ehemalige Außenminister Iurie Leancă (PLDM) wurde am 30. Mai vom Parlament zum neuen Premierminister gewählt. Er folgt damit seinem Parteifreund Vlad Filat. Damit endet eine mehr als dreimonatige politische Krise im Land. Mit der Wahl von Leancă ist die Hoffnung verbunden, dass der europäische Kurs des Landes beibehalten wird und das Assoziierungsabkommen zwischen der Republik Moldau und der Europäischen Union noch in diesem Jahr unterzeichnet wird.

2013

Ecuador – Land der unbegrenzten (Investitions-) Möglichkeiten?

de Dominik Reinertz, Winfried Weck

Nachbetrachtung zum Staatsbesuch von Präsident Raffael Correa in Deutschland
Ecuador als eines der aufstrebenden Länder in Lateinamerika zu präsentieren, war wohl Rafael Correas größtes Anliegen bei seinem ersten Staatsbesuch in Deutschland, bei dem er unter anderem mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundespräsident Joachim Gauck und Außenminister Guido Westerwelle zusammen kam.

2013

Die Schengen-Problematik: Rumänien bleibt außen vor

de Sven-Joachim Irmer, Lukas Mreyen

Nach der Veto-Drohung Deutschlands zieht Rumäniens Regierung den Beitrittsantrag zurück - Entscheidung nicht vor Herbst
Nach der Ankündigung Deutschlands den Antrag Bulgariens und Rumäniens auf Aufnahme in den Schengen-Raum auf der Konferenz der EU-Justiz- und Innenminister mit einem Veto zu verhindern hat der rumänische Premierminister Ponta (PSD) diesen von der Tagesordnung genommen. Die Zukunft des Beitrittsgesuch bleibt damit vorerst unklar.

despre această serie

Fundaţia Konrad-Adenauer este reprezentată în circa 70 de ţări pe cinci continente, prin birouri proprii. Angajaţii din străinătate, pot transmite rapoarte de la faţa locului cu privire la evenimentele actuale şi evoluţiile pe termen lung în ţările în care activează. În "Raporturile de ţară", aceştia oferă utilizatorilor paginii web a fundaţiei Konrad-Adenauer analize, informaţii de fond şi estimări.

informații despre comandă

editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.