Seminar

'Angst' - in Literatur und Gesellschaft

Studienseminar mit Exkursion

Detalii

Corona, Klimawandel, Krankheiten etc. werden als Gefahr und Bedrohung wahrgenommen und lösen Ängsten aus. Ängste sind ein menschliches Phänomen und ein normaler Begleiter. Sie können aber auch übersteigerte Formen annehmen und Menschen sowie auch Gesellschaften blockieren und lähmen.  In unserem Studienseminar richten wir den Blick auf das Phänomen ‚Angst‘, fragen nach dem literarischen Umgang von Schriftstellerinnen und Schriftstellern mit diesem Thema, schauen auf die Ergebnisse einer Langzeitstudie zu den Ängsten der deutschen Bevölkerung, diskutieren über Möglichkeiten des Einzelnen sowie der Gesellschaft für einen gesunden Umgang mit Ängsten. 

Herzlich laden wir Sie zur Teilnahme ein!

 

program

Donnerstag, 15. Juni 2023

16.00 Uhr (Kaffee/Tee/ Kuchen)

Begrüßung und Eröffnung

‚Mit Tolstoi fing es an, mit Tolstoi hört es auf -  dazwischen lag mein Lebenslauf.‘
Wenn es nicht weiter geht . . . . !  
Leben und Werke von Erwin und Eva Strittmatter

Vortrag, Lesungen, Gespräch

Pia Gursch 
Literaturwissenschaftlerin, Berlin

18.15 Uhr   Abendessen

19.00 – 21.00 Uhr
Leben und Werke von Erwin und Eva Strittmatter
Fortsetzung

Freitag,  16. Juni 2022

Frühstück ab 7.30 Uhr

9.00 – 11.30 Uhr
‚Das Schlimmste  waren die Lebenden, die unter der Last von Schrecken ihre Augen und ihre Seelen verloren zu haben schienen.‘ Hermann Hesse 
Literarische Spiegelungen außergewöhnlicher Situationen

Vortrag, Lesungen und Gespräch
Pia Gursch

12.00 Uhr Mittagessen

13.15 Uhr Abfahrt mit dem Bus nach Rheinsberg zum Kurt Tucholsky Literaturmuseums

14.30 Uhr 
‚Der Pessimist: Ich werde also eines Tages sterben. Natürlich – das kann ja auch nur mir passieren.‘
Leben und Werk von Kurz Tucholsky
Führung durch das Literaturmuseum, Impulse, Lesung und Gespräch
Dr. Peter Böthig 
Museumsleiter 

anschließend Rückfahrt

18.00 Uhr Abendessen

19.00 Uhr

Die Deutsche Krankheit  -   German Angst
Lesung und Gespräch
Sabine Bode
Schriftstellerin (angefragt)

 

Samstag, 17. Juni 2023

ab 7.30 Uhr Frühstück

9.00 Uhr
‚Die Ängste der Deutschen 2021‘
Ergebnisse einer Langzeitstudie

Vortrag und Diskussion
Prof. Dr. Manfred Schmidt
Politikwissenschaftler und Professor an der Universität Heidelberg (angefragt)

11.15 – 13.00 Uhr
‚Die menschliche Angst wurzelt in Furcht vor dem Abgetrenntsein.‘  Erich Fromm
Das Leben heute und in der Pandemie

Diskussionsrunde
Pia Gursch

13.00 Uhr Mittagessen

15.00 Uhr Kaffee und Kuchen

15.30 Uhr 
Systeme der Angst
‚Gefangen im Netz der Dunkelmänner‘
Ein Buch über die 
Stasiakte der eigenen Familie 
Lesung und Gespräch
Dr. Berndt Seite
Schriftsteller und Ministerpräsident a.D.  angefragt

18.00 Uhr Abendessen

Sonntag, 18. Juni 2023

ab 7.30 Uhr Frühstück

9.00 Uhr
‚Hat man sein warum? des Lebens, so verträgt man sich fast mit jedem wie?‘
Ingeborg Bachmann nach Spinoza

‚Male Oscuro‘. Dunkle Zeiten  
Aufzeichnungen von Ingeborg Bachmann

Impulse, Lesungen, Gespräch
Pia Gursch

Kaffeepause

11.00 Uhr  Abschlussforum

12.30 Uhr Mittagessen, anschließend Abreise

Tagungsleitung
Pia Gursch, Literaturwissenschaftlerin
Ivo Sieder, Greifswald

Veranstaltungsort 
Haus der Kirche
in Güstrow

Anmeldung
Bitte melden Sie sich schriftlich (formlos) bei der Konrad-Adenauer-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern per email  unter
kas-mv@kas.de mit Angabe Ihres Namens, Anschrift, email-Adresse, Tel.-Nr. sowie Ihres Belegungswunsches (Einzelzimmer, Doppelzimmer, Teilnahme ohne Übernachtung) an.

Teilnahme
Teilnahmevoraussetzung für diese Veranstaltung ist die Einhaltung der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Corona-Regeln sowie Abstands- und Hygieneregeln.

Aufgrund der Pandemie ist der Teilnehmerkreis entsprechend der räumlichen Möglichkeiten des Tagungshauses sowie der geltenden Abstandsregelungen begrenzt.

Kurzfristige Änderungen aufgrund aktueller Vorschriften sind vorbehalten.

Kosten
Der Tagungsbeitrag beträgt 250,00 € (pro Person / Unterbringung im Doppelzimmer (DZ)).
Bei einem Einzelzimmer wird einmalig ein Zuschlag von 70,00 € erhoben.
Der Tagungsbeitrag beinhaltet das Veranstaltungsprogramm, Unterbringung sowie die im Programm angegebenen Mahlzeiten.
Zusätzliche Getränke (z. B. bei den Mahlzeiten) und Telefonkosten erfolgen auf eigene Rechnung.

Der Tagungsbeitrag für Tagesgäste (Teilnahme ohne Übernachtung) beträgt 100 €.

Nach Erhalt Ihrer Anmeldung versenden wir (i.d.R. per email / bei freien Plätzen) eine Teilnahmebestätigung mit den Rechnungsdaten. Einzelne Leistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht erstattet werden.

Für eine Verlängerungsnacht auf eigene Kosten wenden Sie sich bitte direkt an das Tagungshaus.

Rücktritt
Absagen bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn sind kostenfrei.
Danach bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% des Tagungsbeitrages zu entrichten. 

Bei Absagen ab dem 7. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn wird der volle Tagungsbeitrag in Rechnung gestellt.

Abmeldungen sind in jedem Fall schriftlich (per email / kas-mv@kas.de) einzureichen.

Veranstalter
Konrad-Adenauer-Stiftung | Politisches Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern
Amtstrasse 29b, 19055 Schwerin,
T +49 385 555 7050, F +49 385 555 7059
kas-mv@kas.de               
www.kas.de/mv
www.facebook.com/konradadenauerstiftungmv   

____________________________________________________________

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist eine der renommiertesten politischen Stiftungen in Deutschland. Ihre Arbeit ist christlich-demokratischen Werten verpflichtet und dient zur Förderung der Demokratie und der gesellschaftspolitischen Bildung in Deutschland sowie in über 120 Nationen weltweit. Zudem werden durch die Vergabe von Stipendien begabte junge Menschen gefördert. 

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern besteht seit den 1990er Jahren. Sie bietet mit Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen, fachspezifischen Seminaren, Tagungen, Diskussionsforen, Lesungen und Konferenzen zu aktuellen sowie historischen Themen ein breitgefächertes Spektrum an. 

www.kas.de/mv

Abonnieren Sie - für einen direkten Zugriff auf unsere Veranstaltungs-Videos - unseren YouTube-Kanal. Wir freuen uns über Ihre Likes!

 

distribuie

adăugați la calendar

loc de întâlnire

Güstrow

contact

Dr. Silke Bremer

Silke Bremer

Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9