Prelegere

Daseinsvorsorge in einer demokratischen Gesellschaft

Für einen unabhängigen und professionellen Journalismus / Wiesbadener Tischgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Professor Dr. Frank Überall, Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbands, wirbt für Vertrauen in seinen Berufstand und betont die Wichtigkeit einer funktionierenden„Vierten Gewalt“. Was jedoch sind Zeichen und mögliche Gründe einer in Teilen der Gesellschaft entstandenen Glaubwürdigkeitskrise? Was sind die zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen der Medienschaffenden? Darüber wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Detalii

Professor Dr. Frank Überall Werner Siess, HMKW Hochschule
Professor Dr. Frank Überall

Der promovierte Sozialwissenschaftler hat an der HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (Köln, Berlin, Frankfurt/Main) eine Professur für Journalismus. Als freier Journalist berichtet er vor allem für WDR und ARD. Der Autor mehrerer Sachbücher ist Mitglied der Schriftsteller-Vereinigung PEN Zentrum. Das CDU-Mitglied wirkte von 1993 bis 1996 als Chefredakteur der Zeitschrift „Die Entscheidung“. Seit 2015 steht Überall an der Spitze des Deutschen Journalisten-Verbands.

program

Montag, 22. November 2021

12.30 – 12.35  Uhr Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung

Dr. Thomas Ehlen, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Hessen

12.35 – 12.50 Uhr Uhr Einführender Beitrag

Professor Dr. Frank Überall, Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbands

Anschließend Diskussion

13.50 – 14.00 Uhr Abschlussrunde

 

Weitere organisatorische Hinweise

Teilen Sie uns bitte vor dem Hintergrund der aufgrund der Corona-Pandemie bestehenden Vorgaben für Veranstalter auch die Kontaktdaten Ihrer etwaigen Begleitpersonen mit. Führen Sie bitte am 22. November unbedingt einen Mund-Nasen-Schutz und Ihren Personalausweis mit sich. Aufgrund der Vorgaben hinsichtlich Flächengröße und Mindestabstände  ist die Zahl der Teilnehmer auf 40 begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Beachten Sie bitte die am 22. November in Wiesbaden geltenden Hygiene- und Abstandsregeln.

Während der Veranstaltung wird ein Imbiss gereicht, zu dem Sie die Konrad-Adenauer-Stiftung einladen wird. Wir bitten Sie, die Kosten für Getränke Ihrer Wahl selbst zu tragen.

Melden Sie sich bitte bis 18. November an.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf. Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt.  Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu.  Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen. Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.

distribuie

registru adăugați la calendar

loc de întâlnire

Hotel Oranien
Platter Straße 2,
65193 Wiesbaden
Deutschland
Zur Webseite

difuzoare

  • Professor Dr. Frank Überall
    • Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbands
contact

Dr. Thomas Ehlen

Dr

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Hessen

thomas.ehlen@kas.de +49 611 157598-0 +49 611 157598-19