Издавач Имовине

Догађаји

Издавач Имовине

— 8 Ставке по Страни
Приказ 1 - 8 од 9 резултата.

Издавач Имовине

Издавач Имовине

Događaj

22.04.2024 - Meine Flucht aus der DDR

Schulprojekt in Garz

Seminar

Europa vor den Wahlen!

Die gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik unter Druck

Seminar mit Besuch des Europäischen Parlaments

Predavanje

„2034 statt 1984 - lag' Orwell einfach nur fünfzig Jahre daneben?"

Die Systemkonkurrenz und die innere Zersplitterung des Westens

Događaj

ausgebucht

Die Europäische Union vor sicherheitspolitischen Herausforderungen

Exkursionsseminar zur Politischen Bildung

Radionice

ausgebucht

Planspiel Kommunalpolitik - Entscheidung im Stadtrat

Planspiel

Događaj

23.-24.04.2024 - Meine Flucht aus der DDR

Schulprojekt in Bergen

Razgovor eksperata

DemocrAIcy I

Gesellschaftliche Chancen und Risiken Künstlicher Intelligenz im politischen Prozess

Eine dreiteilige Vorlesungsreihe an der TU Darmstadt. Zum Auftakt beschäftigen wir uns mit: "Gesellschaftspolitische Gestaltungsmöglichkeiten des Transformationsprozesses"

Diskusija

Datenerpressung, Fake-News-Kampagnen, Cyberspionage: Wie schützt sich der moderne Staat?

StaatKlar! Wie zukunftsfähig ist Deutschland? | In Kooperation mit der SLUB Dresden

Razgovor eksperata

Frau – Leben – Freiheit / Brot – Leben – Freiheit

Der Kampf für Frauenrechte, für Grundfreiheiten und gegen sexualisierte Gewalt

Live-Podcast-Veranstaltung mit anschließender Podiumsdiskussion

Razgovor

"Noch ist Polen nicht verloren?" - Chancen und Herausforderungen nach dem Regierungswechsel

Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Vorpommern-Rügen

Издавач Имовине

Erika Rosenberg: Vermächtnis der Schindlers

„Zivilcourage, Mut, Tapferkeit Unbesungener Helden Emilie und Oskar Schindler“

Veranstaltungsreihe mit Prof. Erika Rosenberg-Band

Albanien – Ein Land im Aufbruch

17. bis 26. Oktober

Obwohl längst Ziel von Massentourismus, gilt Albanien im Westen noch als Geheimtipp für eine Reise in naturbelassene Landschaft und als ein Nachbar auf dem Sprung in die Europäische Union. 2014 wurde dem Land der EU-Kandidatenstatus zuerkannt und seit 2022 laufen Beitrittsverhandlungen.

Es wundert also nicht, dass die Reise unter den Mitgliedern des Freundeskreises nachgefragt und besonders schnell ausgebucht war und daher im kommenden Jahr wiederholt wird.

„Free the Children Now!“

Am 15. November fand eine Pressekonferenz mit Angehörigen entführter israelischer Kinder in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung statt.

Im Zuge des brutalen Terrorangriffs der Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023 wurden über 200 Menschen in den Gazastreifen verschleppt und werden dort seit über fünf Wochen festgehalten. Unter den Geiseln befinden sich mindestens 34 Kinder. 20 von ihnen sind nun Waisen ohne es zu wissen, da die Terroristen ihre Eltern umgebracht haben. In Israel haben sich beeindruckende Initiativen zur Befreiung der Geiseln gebildet, die auch international auf große Resonanz gestoßen sind. Am 15. und 16. November 2023 war eine Gruppe von Angehörigen in den Gazastreifen verschleppter Geiseln zu Gast in Deutschland: Gilad Korngold, Avihai Brodutch und Batsheva Yahalomi Cohen mit ihrer Tochter Yael. Von ihnen allen wurden Familienangehörige – Partner, Kinder oder Enkelkinder – in den Gazastreifen verschleppt. Es wurden Gespräche mit der katarischen Botschaft, Bundestagspräsidentin Bärbel Bas, Finanzminister Christian Lindner, dem Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschuss, Michael Roth, sowie dem stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU Bundestagsfraktion für den Bereich Auswärtiges, Johann Wadephul, und weiteren Bundestagsabgeordneten sowie dem Bundeskanzleramt geführt. Die Delegation nahm zudem an der Gedenkstunde zur Reichspogromnacht im Berliner Abgeordnetenhaus teil. Am Mittwochnachmittag fand in der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Pressekonferenz statt.

Mentale Strategien für mehr Resilienz

In Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Varel

Ein Workshop in Varel.

Gegen das Vergessen: Emilie Schindlers Widerstand

Vorträge und Workshops von Erika Rosenberg

Veranstaltungsbericht vom 07.11. - 09.11.2023

Nachhaltige Entwicklung als Menschheitsaufgabe

Wie wollen wir leben und anderen zu leben erlauben?

Nur gemeinsam wird sich die Zukunft nachhaltig gestalten lassen können: alle gesellschaftlichen Akteure müssen daran mitwirken, national wie international – Das war eine der wesentlichen Erkenntnisse einer Veranstaltung in der KAS-Akademie am 7. November 2023 zu Ehren von Prof. Dr. Klaus Töpfers 85. Geburtstag.

KAS / Tina Flemming

„Trotz der Geschehnisse im Nahen Osten wird unsere Unterstützung für die Ukraine nicht nachlassen“

Europa-Rede 2023

Am 9. November, dem Jahrestag der Reichspogromnacht 1938 wie auch der Öffnung der Berliner Mauer 1989, fand bereits zum 14. Mal die Europa-Rede statt. Die Bühne gehört jährlich den Präsidenten der Europäischen Institutionen: Parlament, Rat und Kommission. In diesem Jahr hielt Roberta Metsola, Präsidentin des Europäischen Parlaments, die Europa-Rede und setzte Impulse für ein zukunftsfestes Europa. Darüber hinaus präsentierten junge Europäerinnen und Europäer ihre innovativen Ideen aus dem "KAS Makerthon Europe". Während der Veranstaltung wählte das Publikum per Abstimmung und die Gewinnerin durfte an der Podiumsdiskussion mit Präsidentin Metsola teilnehmen. Impulse gab es ebenfalls von Phillipp Lahm, Turnierdirektor der Fußball-Europameisterschaft 2024.

Niedersachsens Demokratie vor Ort

Tagesfahrt ab Oldenburg nach Hannover

Studienfahrt ab Oldenburg nach Hannover in den Niedersächsischen Landtag

Ein Grund zum Feiern: 10 Jahre Kroatien in der EU

10 Jahre Kroatien in der EU feierten am 8. November gemeinsam das Generalkonsulat der Republik Kroatien in Düsseldorf, der Koordinationsrat der HDZ in NRW und die Konrad-Adenauer-Stiftung.

KAS Bremen

Die Besonderheiten des ehemaligen Konzentrationslagers Bergen-Belsen

Schulexkursionen in die Gedenkstätte Bergen-Belsen

Im September 2023 organisierte die KAS vier Schulexkursionen in die Gedenkstätte Bergen-Belsen. Schüler und Schülerinnen der Ober schule Habenhausen, Oberschule an der Koblenzer Straße, Wilhelm-Kaisen Oberschule, Oberschule Gröpelingen, Oberschule an der Lerchenstraße und des Alten Gymnasiums setzten sich, im Rahmen einer Führung, mit der Lagergeschichte der Gedenkstätte auseinander.

Издавач Имовине