Pressemitteilungen

„Die Welt da drinnen“

Helga Schubert präsentiert erstmals ihr Buch über eine deutsche Nervenklinik in den Jahren des Nationalsozialismus

In der Berliner Tiergartenstraße 4 war in den Jahren des Nationalsozialismus die Euthanasie-Zentrale untergebracht, deren Aktionen intern auch die Chiffre T 4 erhielten. Die renommierte Berliner Autorin Helga Schubert hat ein Buch über die Schweriner Nervenklinik geschrieben, in der 1941 im Rahmen nationalsozialistischer Euthanasie 179 Patientinnen und Patienten ermordet wurden. Entstanden ist ein berührender Text über eine Welt, in der es keine Verrückten geben darf, ein Buch über die innere Welt der Betroffenen wie über die wahnsinnige Außenwelt der Ärzte, Pfleger und Angehörigen.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich lade Sie sehr herzlich zur ersten Präsentation des Buches „Die Welt da drinnen – Eine deutsche Nervenklinik und der Wahn vom lebensunwerten Leben“ von Helga Schubert am Mittwoch, den 2. April 2003, 19.30 Uhr, in die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin (Tiergartenstr. 35) ein. Nach der Begrüßung durch Ines Geipel, Vorsitzende des Autorenkreises der Bundesrepublik und einer Einführung durch Marko Martin liest Helga Schubert aus diesem Buch.

U.A.w.g. unter Fax 030/26 996-261 oder

eMail

.

แชร์หน้านี้

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland