Pressemitteilungen

Europas Rolle in der Welt

Konrad-Adenauer-Stiftung erinnert an das Petersberger Abkommen / Einladung zum Pressefrühstück

Am 22. November 2003 jährt sich die Unterzeichnung des Petersberger Abkommens durch Dr. Konrad Adenauer und die Alliierten Hohen Kommissare zum 54. Mal. Das Petersberger Abkommen hob Adenauer stets als ersten wichtigen Schritt der Politik des Westorientierung und zur Wiedererlangung der Souveränität Deutschlands hervor.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung begeht auch in diesem November des Jahrestag mit einer großen Vortragsveranstaltung. Sie findet am Freitag, dem 21. November 2003, 18.00 Uhr, im Gästehaus des Bundes auf dem Petersberg in Königswinter statt. Nach der Begrüßung durch Ministerpräsident a.D. Dr. Bernhard Vogel MdL, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, folgt der Vortrag „Europas Rolle in der Welt“ von Dr. Benita Ferrero-Waldner, Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten der Republik Österreich. Heute steht die Europäische Union vor neuen Herausforderungen. Europa muss sein Selbstverständnis definieren und nach außen handlungsfähiger werden. Hierzu gehört die Entwicklung einer gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik. In ihrer Grundsatzrede wird Dr. Benita Ferrero-Waldner die Ausgangslage beschreiben und die Perspektiven hierzu darstellen.

In Kontext mit der Vortragsveranstaltung steht die Eröffnung der Ausstellung des österreichischen Künstlers Richard Agreiter unter dem Titel „Kraft und Magie seiner Bronzekunst – Skulpturen“ um 19.30 Uhr in der Rotunde. Mit Richard Agreiter präsentiert die Konrad-Adenauer-Stiftung einen Künstler von europäischem Rang. Professor Michael Rutz, Chefredakteur vom Rheinischen Merkur, und der Künstler führen in die Ausstellung ein. Sie stellt gleichzeitig Bezüge zwischen Kunst, Kultur und Politik her und ist täglich vom 21. November 2003 bis zum 5. Januar 2004 von 10.00 bis 18.00 Uhr auf dem Petersberg zu besichtigen. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Am Donnerstag, dem 20. November 2003, 10.00 Uhr, erläutern bei einem Pressefrühstück im Gästehaus Petersberg in Königswinter Paul B. Wink, Bevollmächtigter des Generalsekretärs der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin, und Richard Agreiter die Veranstaltungen und stellen den Ausstellungskatalog vor. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einer Vorbesichtigung der Ausstellung.

Anmeldungen zum Pressefrühstück und zur Veranstaltung richten Sie bitte bis Montag, 17. November 2003, an die Pressestelle unter Tel.: 030-26996-256, Fax: 030-26996-261 oder

eMail

.

แชร์หน้านี้

Einzeltitel
27 พฤศจิกายน 2003
Rede Dr. Benita Ferrero-Waldner

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland