Pressemitteilungen

Neues Jahr – neue Männer?

Empfang mit Vorstellung der Studie „Wollen Frauen den neuen Mann?“ in Berlin

Im Rahmen eines Neujahrsempfangs des Teams Frauen- und Familienpolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung am Freitag, dem 21. Februar 2003, 11.00 Uhr in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin (Tiergartenstr. 35) stellen die Sozialwissenschaftler Dr. Peter Döge und Dipl.-Soz. Rainer Volz die wichtigsten Ergebnisse ihrer aktuellen Studie zur Genderdiskussion „Wollen Frauen den neuen Mann?“ vor. Annette Widmann-Mauz MdB, Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, wird ein Grußwort sprechen.

In der Studie sind Döge und Volz der Frage nach gegenseitigen Vorurteilen von Frauen und Männern nachgegangen – mit ernüchternden Ergebnissen: Nur ungefähr 20 Prozent zählen zu den „neuen Männern“, 20 Prozent sind traditionell eingestellt, 38 Prozent bezeichnen die Autoren als unsicher und 25 Prozent in ihrem Verhalten den Frauen gegenüber als pragmatisch.

Wie sehen Männer Frauen und Frauen Männer? Was erwarten Frauen von ihrem „Traummann“? Entsprechen diese Erwartungen den vorherrschenden Geschlechterbildern? Entspricht die von der Geschlechterpolitik formulierte Forderung an Männer, sich mehr in der Familien- und Betreuungsarbeit zu engagieren, auch dem Alltagsverhalten von Frauen? Diesen Fragen widmet sich die Studie mit dem Ziel, neue familien- und gesellschaftspolitische Impulse für eine Neugestaltung der Geschlechterverhältnisse zu geben.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit möchte ich Sie sehr herzlich zum Empfang und der Vorstellung der Studie einladen.

U.A.w.g. unter Fax 030/26 996-261 oder

eMail

.

แชร์หน้านี้

การนำเสนอหนังสือ
21 กุมภาพันธ์ 2003
Berlin, Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung
Programm

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland