Pressemitteilungen

Wissenschaft visuell

Konrad-Adenauer-Stiftung zeigt prämierte Fotografien

Programm der Veranstaltung -mehr-

Laden Sie eine Auswahl der Arbeiten von unserer Bildergalerie herunter. -mehr-

Wie kann Wissenschaft mit ihren komplexen Sachverhalten und ihrer "Unanschaulichkeit" in der Öffentlichkeit vermittelt werden? Wie lässt sich Interesse wecken? Wie lassen sich Vorbehalte abbauen?

Die Konrad-Adenauer-Stiftung engagiert sich seit langem in der Popularisierung von Wissenschaft. Mit der Ausstellung wissenschaft visuell geht sie einen neuen Weg: Die Visualisierung der oft komplizierten wissenschaftlichen Zusammenhänge kann ein erster Schritt zu einem besseren Verstehen und zu mehr Verständnis von Wissenschaft und Forschung sein. Gezeigt werden prämierte Fotografien des Wettbewerbs wissenschaft visuell, der von der Fraunhofer-Gesellschaft, dem Verband der Lokalpresse, der Professur für Fachjournalistik an der Universität Gießen sowie der Zeitschrift bild der wissenschaft ausgeschrieben wurde.

Die Ausstellung wird am 15. Januar 2002 um 18.00 Uhr in der Berliner Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung (Tiergartenstr. 35) mit dem Podiumsgespräch "Naturwissenschaft in der gesellschaftlichen Wahrnehmung" eröffnet. Es diskutieren:

  • Prof. Dr. Ernst Peter Fischer, Wissenschaftspublizist und Wissenschaftshistoriker, Universität Konstanz,
  • Prof. Dr. Wolfgang van den Daele, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, und
  • Wolfgang Hess, Chefredakteur von bild der wissenschaft.
Die Ausstellung wird vom 15. Januar bis zum 15. Februar zu sehen sein.

 

แชร์หน้านี้

ติดต่อทีมงาน

Tobias Bott

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland