Форум

Europäische Klima- und Energieziele für 2030: Welches Signal sendet die EU weltweit?

Europa im Dialog mit internationalen Partnern

Wir laden Sie herzlich zu einem Gespräch mit Gästen aus den USA, China, Russland, Marokko, Peru, Tansania und Deutschland in die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung ein.

Деталі

Auf dem kommenden EU-Gipfel Ende März 2014 könnten die europäischen Mitgliedstaaten neue Klima- und Energieziele für 2030 beschließen. Zuletzt ist das in Form der einprägsamen „20-20-20“ Ziele geschehen, die eine 20-prozentige Reduktion der klimaschädlichen Treibhausgase bis 2020 im Vergleich zu 1990 festlegen und für den gleichen Zeitraum einen Anstieg der Erneuerbaren Energien sowie der Energieeffizienz um 20 Prozent einfordern. International hat sich die EU damit eine klimapolitische Vorreiterrolle erarbeitet.

In der gegenwärtigen Diskussion für die 2030-Ziele kristallisiert sich jedoch heraus, dass die Aufrechterhaltung von drei verbindlichen Zielen schwierig werden kann. Für die innereuropäische Ausrichtung einer gemeinsamen Klima- und Energiepolitik – insbesondere mit Blick auf Deutschland, das den Erneuerbaren Energien im Rahmen seiner Energiewende eine besondere Rolle beimisst – können daraus weitere Herausforderungen entstehen.

Besonders auffällig ist aber, dass die Debatte um die Klima- und Energieziele der EU und die möglichen daraus folgenden Entscheidungen auch ein politisches Signal an die internationalen Partner Europas senden. Hier wollen wir anknüpfen und im Einzelnen auf der Ebene der Klima-, der Energieversorgungs- und der Wirtschaftspolitik mögliche Konsequenzen für die EU-Außenbeziehungen mit internationalen Experten diskutieren.

PROGRAMM

17.30 - 17.40 Uhr

Begrüßung

Frank Priess

Stellv. Leiter der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit

Konrad-Adenauer-Stiftung

Berlin

17.40 - 19.30 Uhr

Podiumsdiskussion

  • Jennifer Morgan

    Direktorin des Programms für Klima und Energie

    World Resources Institute

    Washington, USA

  • Jimin Zhao PhD.

    Assoziierte Professorin

    The Hong Kong University of Science and Technology

    Hong Kong, China

  • Tatiana Mitrova PhD.

    Leiterin der Abteilung Öl und Gas des Forschungsinstituts für Energie

    Russian Academy of Sciences

    Moskau, Russland

  • Said Mouline

    Generaldirektor, Bundesagentur für die Entwicklung der Erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz (Aderee)

    Rabat, Marokko

  • Francisco Avendano PhD.

    Senior Adviser

    zuständig für die Peruvian Roadmap to 2021 der peruanischen Regierung

    Lima, Peru

  • Brian Otiende

    Klimakoordinator der Ostafrikanischen Gemeinschaft (EAC)

    Arusha, Tansania

  • Andreas Jung MdB

    Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie

    stellv. Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

    Deutscher Bundestag, Berlin

Moderation:

Frank Priess

19.30 Uhr

Empfang in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Veranstaltung wird simultanübersetzt Deutsch/Englisch.

Online anmelden können Sie hier.

Поділитися

регістр додати до календаря

місце зустрічі

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstr. 35,
10785 Berlin
Deutschland

Проїзд

колонки

  • Jennifer Morgan
    • Jimin Zhao
      • Tatiana Mitrova
        • Said Mouline
          • Francisco Avendano
            • Brian Otiende
              • Andreas Jung
                • Frank Priess

                  Публікація

                  "Nicht auf dem Erreichten ausruhen": Europa im Klima-Dialog mit internationalen Partnern
                  читати зараз
                  контакт

                  Dr. Christian Hübner

                  Dr

                  Leiter des Regionalprogramms Energiesicherheit und Klimawandel Asien und Pazifik

                  christian.huebner@kas.de +852 28822245
                  Schmelzende Eisberge in Island | Foto: skoeber/Flickr skoeber/Flickr