Бесіда

Gottesstaat Iran - 30 Jahre nach der „Islamischen Revolution“

10. Mülheimer Nahostgespräch

Vor 30 Jahren wurde der Schah aus Iran vertrieben. Das persische Kaiserreich wurde - als Folge der von Ayatollah Ruhollah Chomeini angeführten Islamischen Revolution - durch eine Theokratie abgelöst.

Деталі

Bis heute ist der „religiöse Führer“ das Oberhaupt der Islamischen Republik Iran. Bis heute gilt für alle Frauen in Iran der Kopftuchzwang.

Unser Bild vom Iran wird seit 30 Jahren oftmals von Klischees und Feindbildern geprägt. Doch Iran hat eine junge, nicht selten prowestliche und gut ausgebildete Bevölkerung, die für mehr demokratische Rechte und bürgerliche Freiheiten eintritt. In der Region kämpft Iran gegen den Talibanismus in Afghanistan und Pakistan, unterstützt aber gleichzeitig Hisbollah und Hamas.

Wo steht Iran 30 Jahre nach der Revolution? Welche Rolle spielt das Land in der Region? Welche Bedeutung hat der schiitische Islam für die Gestaltung der iranischen Politik? Welche Perspektive hat die Demokratiebewegung im Iran? Mit ausgewiesenen Iran-Experten möchten wir hierüber sprechen. Dazu laden wir Sie ganz herzlich ein.

Programm

Samstag, 19. September 2009

bis 9:30 Uhr

Anreise (Übernachtung vom Vortag ist möglich)

9:45 - 10:00 Uhr

Begrüßung und Einführung

PD Dr. Dirk Ansorge, Die Wolfsburg

10:00 - 10:45 Uhr

30 Jahre Islamische Republik Iran im Spiegel der Karikatur

Dr. Oliver Ernst, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

11:15 - 12:30 Uhr

Iran als regionaler Akteur und der Revolutionsexport

Prof. Dr. Henner Fürtig, Arabist und Historiker, German Institute of Global and Area-Studies GIGA / Institut für Nahoststudien, Hamburg

14:15 - 15:30 Uhr

Recht und Gesetz in der Islamischen Republik Iran

Dr. Silvia Tellenbach, Juristin und Islamwissenschaftlerin, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg / Brsg.

16:00 - 17:00 Uhr

Religionsfreiheit im Iran am Beispiel der Christen und Baha'i

Dr. Wahied Wahdat-Hagh, Soziologe und Politologe, European Foundation for Democracy, Berlin

17:00 - 18:00 Uhr

Irans Weg in die islamische Demokratie

Prof. Dr. Farsin Banki, Berater, Mediator und Dozent für interkulturelle und philosophische Pädagogik, Teheran

19:15 - 20:45 Uhr

Die Zwölferschia und ihre aktuelle Rolle in Politik und Gesellschaft des Iran

Hamideh Mohagheghi, Juristin und islamische Theologin, Hannover

20:45 Uhr

Begegnungen und Gespräche in der „Zisterne“

Sonntag, 20. September 2009

7:45 Uhr

Eucharistiefeier in der Akademiekapelle

9:30 - 10:45 Uhr

Antizionismus als Staatsdoktrin? Das Verhältnis des Iran zu Israel

Dr. Katajun Amirpour, Islamwissenschaftlerin, Köln

11:00 - 12:00 Uhr

Iran nach den 10. Präsidentschaftswahlen: Innen- und außenpolitische Herausforderungen

Peter Philipp, Journalist, ehem. Chefkorrespondent der Deutschen Welle

12:00 - 12:45

Abschlussdiskussion

13:30 Uhr

Ende der Tagung, Abreise

Das Programm kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Tagungsleitung

PD Dr. Dirk Ansorge, Kath. Akademie „Die Wolfsburg“

Unterbringung

Die Akademie bietet Ihnen Einzel- und Doppelzimmer sowie Familienappartements. Alle Zimmer verfügen über Dusche und WC.

Teilnehmerbeitrag

Tagungsbeitrag incl. Mahlzeiten 78 Euro/erm. 26 Euro

Übernachtung im Einzelzimmer 20 Euro/erm. 15 Euro

Übernachtung im Doppelzimmer, Familienappartment 13 Euro/erm. 10 Euro

Bitte bezahlen Sie bei der Ankunft in der Akademie. Bargeldlose Zahlung durch eine Lastschrifteinzugsermächtigung oder mit der EC-Karte ist möglich. Wenn wir den Teilnahmebeitrag zum Veranstaltungsbeginn von Ihrem Konto einziehen sollen, benötigen wir Ihre Bankverbindung.

Anmeldung

Die Anmeldung ist ausschließlich über „Die Wolfsburg“ und bis eine Woche vor Beginn möglich!

Hier geht es zum Monatsprogramm September 2009 der Wolfsburg, wo Sie sich für diese Veranstaltung online anmelden können.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 0208 / 99919-981

Поділитися

додати до календаря

місце зустрічі

Die Wolfsburg, Mülheim an der Ruhr

колонки

  • PD Dr. Dirk Ansorge
    • Dr. Oliver Ernst
    • Prof. Dr. Henner Fürtig
    • Dr. Silvia Tellenbach
    • Dr. Bijan Khajepour
    • Prof. Dr. Farsin Banki
    • Hamideh Mohagheghi
    • Dr. Katajun Amirpour
    • Peter Philipp

Публікація

Die Zwölferschia und ihre Rolle in Politik und Gesellschaft des Iran: Vortrag von Hamideh Mohagheghi
читати зараз
Kampagne zur Freilassung des ehemaligen iranischen Vizepräsidenten, Mohammad Ali Abtahi: – Freund und Partner der Konrad-Adenauer-Stiftung
читати зараз
Bijan Khajehpour immer noch in Haft
читати зараз
Von Chomeini zu Moussawi: Geschichte und Perspektive der Islamischen Republik vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung
читати зараз
Die Politische Meinung
10 березня 2009
30 Jahre Islamische Revolution im Iran - Zwischen Konfrontation und Wandel
Einzeltitel
18 червня 2009
Staatsstreich von oben? Massenproteste im Iran
Einzeltitel
8 вересня 2009
Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi: „Ich kämpfe weiter!“

партнер