Báo cáo quốc gia

Zivilgesellschaftliche Kooperation fördern

KAS/YIFC-Workshop in Jerusalem

Ein innovativer Ansatz zur nachhaltigen Förderung der deutsch-israelischen Zusammenarbeit wurde jetzt bei einem Workshop der Konrad-Adenauer-Stiftung in Jerusalem diskutiert: In Zusammenarbeit mit dem Young Israeli Forum for Cooperation (YIFC) wurde erörtert, wie junge Erwerbstätige, die am Beginn ihrer beruflichen Karriere stehen, von deutsch-israelischem Erfahrungsaustausch profitieren und die Verbindungen zwischen beiden Ländern stärken können. An dem Workshop nahmen Dr. Christian Forneck, wissenschaftlicher Mitarbeiter von Philipp Mißfelder MdB, und Thomas Schneider, Vorsitzender der internationalen Kommission der Jungen Union, sowie Vertreter von YIFC und weiteren NGOs in Israel teil.
Ein innovativer Ansatz zur nachhaltigen Förderung derdeutsch-israelischen Zusammenarbeit wurde jetzt bei einem Workshop derKonrad-Adenauer-Stiftung in Jerusalem diskutiert: In Zusammenarbeit mit demYoung Israeli Forum for Cooperation (YIFC) wurde erör

Nimrod Goren,Geschäftsführer des YIFC, präsentierte zunächst die Ideeeines Projekts, das in naher Zukunft gemeinsam mit der KAS Israeldurchgeführt werden soll: Im Rahmen einer „Israelisch-EuropäischenPartnerschaft junger Erwerbstätiger“ sollen international interessierteund gesellschaftlich engagierte Nachwuchsführungskräfte aus Israelund Europa zu einem Seminar zusammengeführt werden, um sich übergemeinsame Interessen, Erfahrungen und Herausforderungen auszutauschen. Dabeisollen die Grundlagen für eine zukunftsorientierte und langfristigeZusammenarbeit gelegt werden.

FW: E-Mail schreiben an: DSC_3984

Hintergrund derInitiative ist die Erkenntnis, dass zwischen Israel und Deutschland undzwischen Israel und Europa zwar auf regierungsamtlicher Ebene gute bis sehrgute Beziehungen mit starker Kooperation existieren, ein Unterbau durchKontakte und Austausch auf der zivilgesellschaftlichen Ebene jedoch häufigfehlt. Das Projekt soll dazu beitragen, junge Bürger stärker an denbilateralen Beziehungen zu beteiligen.

Welche Rolle heutebereits die Junge Union bei zivilgesellschaftlicher internationalerZusammenarbeit spielt, verdeutlichte Thomas Schneider, der auch alsInternationaler Sekretär der JU fungiert. Er präsentierte dielangjährigen Kooperationen zwischen JU und Jugendorganisationen in allerWelt, mit besonderem Augenmerk auf die Zusammenarbeit mit israelischenOrganisationen. Er begrüßte das Projekt von YIFC und KAS und bot dieUnterstützung der JU, etwa bei der Identifizierung geeigneter Kandidaten,an.

FW: E-Mail schreiben an: DSC_3994

Dr. Christian Forneck konzentrierte sich auf die Rolle vonNachwuchsführungskräften in der deutschen Politik, sowohl alsMandatsträger als auch als Büroleiter und wissenschaftlicheMitarbeiter im deutschen Bundestag. Er betonte die Rolle der jungenCDU-Abgeordneten, die derzeit etwa zehn Prozent der Mandate der Unionsfraktionim Bundestag innehaben. Dies verdeutlichte die Wichtigkeit und den potentiellgroßen Einfluss, den ein Austausch zwischenNachwuchsführungskräften haben kann.

In derabschließenden Diskussion wurden bereits konkrete Themen für dasbevorstehende Seminar sowie gegenseitige Erwartungshaltungen beider Seitenthematisiert. Dabei ging es in erster Linie um Fragen der Jugendförderungin beiden Ländern, um die Integration von Migrantenund um die Zukunft der Beziehungen zwischen Israel und der EU.

μερίδιο

được cung cấp bởi

Auslandsbüro Israel

về loạt bài này

Quỹ Konrad-Adenauer có văn phòng đại diện riêng tại gần 70 quốc gia trên năm châu lục. Các nhân viên nước ngoài tại chỗ có khả năng thông tin đầu tiên về các kết quả hiện tại và sự các tiến bộ lâu dài tại quốc gia hoạt động của họ. Trong phần „báo cáo quốc gia“, họ cung cấp cho người sử dụng trang web của quỹ Konrad-Adenauer những bản phân tích, các thông tin phía sau cùng các bài nhận định độc quyền.

thông tin đặt hàng

erscheinungsort

Israel Israel