Auslandsinformationen

Zur Situation der Medien in Bulgarien

von Christiana Christova, Dirk Förger

Mit Blick auf deren zivilgesellschaftlichen Beitrag

Auch zwei Jahrzehnte nach dem Fall des Kommunismus sind freie Medien und ein selbstbewusster Journalismus in Bulgarien die Ausnahme. Trotz eines Rechtsrahmens, einer Ethik-Kommission und eines Rats für elektronische Medien beeinträchtigen unklare Besitzverhältnisse, Monopolstrukturen und die Preisgestaltung selbst die Qualität und das Programm vieler Printprodukte, Fernsehsender und Rundfunkprogramme.