Event Reports

2018

Japan und Südostasien

Aktuelle Fragen der japanischen Außenpolitik in der Ära globaler Herausforderungen und Veränderungen
In Kooperation mit dem Center for Southeast Asian Studies (CSEAS) der Universität Kyoto hat die KAS einen internationalen Workshop zu Fragen außenpolitischer Maßnahmen Japans in Südostasien ausgerichtet. Insbesondere Fragen und Probleme der Migration werden künftig auch in Ostasien eine größere Rolle spielen. Vor dem Hintergrund der transformatorischen Dynamiken in der Region, der geopolitischen Umbrüche und Trends zu mehr Protektion und Handelshemmnissen konnten die Wichtigkeit regionaler Integrationsprozesse und -mechanismen vor Augen geführt werden.

2018

"Energy Security and Climate Change in East Asia"

Energy Security and Climate Change will be one of the major challenges for the Asian region in near future. Therefore, KAS Japan office invited young leaders and regional experts to discuss new ways of dealing with the topic.

2018

Zu den Entwicklungen auf der koreanischen Halbinsel

Wie ist der jüngste Sinneswandel Nordkoreas zu bewerten? Diese Frage diskutierte die KAS mit regionalen Experten in einem Closed-Workshop.

2017

Japan-Germany Security Dialogue

Im Rahmen des diesjährigen Japanisch-Deutschen Sicherheitsdialoges verständigten sich Experten beider Länder über die momentane sicherheitspolitische Konstellation im Asien-Pazifik-Raum. Im Schatten der Nordkoreakrise wurden die wichtigsten politischen Konflikte in Asien aufgezeigt und mögliche Zukunftsprognosen sowie Handlungsoptionen diskutiert. Japanische und deutsche Experten aus Politik und Wissenschaft debattierten und analysierten die wichtigsten Entwicklungen in der EU-Außenpolitik, der Asien-Pazifik-Region und der maritimen Sicherheit.

2017

EU-Japan Partnership and the Crisis of Liberalism

by Florian Rauchfuß

Die Frage, wie sich die EU-japanischen Beziehungen in Zukunft gestalten müssen um die internationale Wettbewerbsfähigkeit in wirtschaftspolitischer-, sicherheitspolitischer- und klimapolitischer Hinsicht gewährleisten zu können, beschäftigte Vertreter aus Politik und Wissenschaft während einer ganztägigen Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung und des „European Japan Advanced Research Network“.

2017

Ehrendoktortitel und politisches Briefing für Dr. Hans-Gert Pöttering

by Florian Rauchfuß

Während seiner Japanreise erhielt der KAS-Vorsitzende Dr. Hans-Gert Pöttering einen Ehrendoktortitel der Universität Kōbe. Gleichzeitig nahm er die Gelegenheit wahr, sich ausführlich über aktuelle politische Entwicklungen im Asien-Pazifik-Raum zu informieren.

2017

Besucher der japanischen Universität Kobe in Berlin

Zehn junge Wissenschaftler - alle von der Universität Kobe, in Begleitung eines deutschen sowie zweier japanischer Professoren und eingeschrieben im englischsprachigen, interkulturellen Lehrfach "European Studies" - hielten sich im Rahmen des einwöchigen Besuchsprogramm in Berlin auf, um sich über die KAS, Deutschland und die EU zu informieren, gleichzeitig aber auch Fragen zu ihrem eigenen Land zu beantworten.

2016

Roundtable Discussion with the BAKS

The KAS Japan welcomed the participants of the second "Course for Senior Officials 2016" organized by the Federal Academy for Security Policy in Tokyo. The delegation was introduced to current socio-political trends and demographic challenges in Japan. Keynote speakers were Prof. Keiko Hirao (Sophia University) and Markus Dressel (Henkel Japan). Former German Ambassador Dr. Volker Stanzel opened the discussion. After their visit to Japan the delegation continued their programme in China.
— 8 Items per Page
Showing 1 - 8 of 21 results.

About this series

The Konrad-Adenauer-Stiftung, its educational institutions, centres and foreign offices, offer several thousand events on various subjects each year. We provide up to date and exclusive reports on selected conferences, events and symposia at www.kas.de. In addition to a summary of the contents, you can also find additional material such as pictures, speeches, videos or audio clips.

Ordering Information

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.