Fachkonferenz

„Megapolis als Hauptstadt einer Föderation – Erfahrungen von Moskau und Berlin“

Die Konferenz dient der Diskussion über die Herausforderungen, denen sich die Großstädte gegenübersehen.

Details

Ziel ist es, neue Lösungsstrategien für komplexe soziale, wirtschaftliche, rechtliche und kulturelle Probleme von Groß- und Megastädten zu identifizieren. Betrachtet werden dabei das Verhältnis von regionalen und nationalen Problematiken in der Tätigkeit von städtischen Verwaltungsstrukturen, sowie die Harmonisierung von Interessen verschiedener städtischen Interessensgruppen wie Bürger, Verwaltung und Wirtschaft. Fragen werden sein: Wie sieht die Zukunft der Megastädte aus vor dem Hintergrund des Bedarfs nach lebenswerten Lebensbedingungen? Worin besteht die Innovativität von neuen Megastadt-Verwaltungsmethoden? Wie kann die Stadtwirtschaft in der Zeit einer Wirtschaftskrise gefördert werden? Wie sieht der Haushalt einer Megastadt und seine effektive Verwaltung und Kontrolle aus? Wie pflegt man die Umwelt einer Megastadt? Wie kann man die Hochschulbildung als Ressource für die Megastadtentwicklung nützlich machen?

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Moskauer Städtische Universität für Verwaltung der Regierung Moskau

Referenten

  • Peter Götz
    • Ehrenvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands
  • Herrn Hans-Jörg Schäper
    • Leiter der Unterabteilung ZA – Haushalt
    • Personal
    • Organisation
    • Bundesfinanzministerium
Kontakt

Claudia Crawford

Claudia Crawford bild

Leiterin des Büros Multilateraler Dialog KAS in Wien

claudia.crawford@kas.de +43 1 890 14650 +43 1 890 146 516

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Russland