Seminar
ausgebucht

Deutsch-russische Studentenbegegnung

Was man über Russland theoretisch weiß und aktuell hört - das kann man in einem direkten Kontakt und im lebendigen Dialog mit Studenten aus Sankt-Petersburg und Moskau gerne überprüfen.

Details

Das einwöchige Seminar, das vom 03. - 09. Mai 2019 in Berlin stattfindet, bietet 10 russischen und 10 deutschen Studenten die Möglichkeit, mehr über die beiden Länder und die deutsch-russischen Beziehungen zu erfahren, sich gegenseitig über die aktuellen innenpolitischen Entwicklungen zu informieren, nach gemeinsamen Wurzeln zu suchen, die bestehenden Klischees über die eigene und über die andere Kultur auf die Probe zu stellen und ggf. die gängigen Vorurteile abzubauen. Im Rahmen von mehreren Workshops und Seminareinheiten sollen die Entwicklungen in den EU-Russland Beziehungen analysiert und Szenarien für künftige Entwicklungen diskutiert werden. Fest vereinbart sind im Rahmen des Programms Gespräche im Deutschen Bundestag und in der Bundesgeschäftsstelle der CDU. Die deutschen Teilnehmer werden außerdem die einmalige Möglichkeit haben, den russischen Gästen die Hauptstadt Deutschlands zu zeigen und dabei die bekannte Stadt neu zu entdecken und mit anderen Augen darauf zu schauen. Dass neue spannende Kontakte entstehen, war bei der ersten Begegnung im letzten Jahr in Sankt Petersburg zu sehen, neue Freundschaften sind auch dieses Mal nicht ausgeschlossen. Alle Teilnehmer werden gebeten, zu einem von fünf angebotenen Themen vorzutragen und sich aktiv am gesamten Programm zu beteiligen. Die Arbeitssprache ist Englisch.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Berlin, Deutschland

Kontakt

Anna Smolina

Anna  Smolina bild

Projektkoordinatorin und stv. Buchhalterin

anna.smolina@kas.de +7 495 626 00-75 +7 495 626 00-76

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Russland