Fachkonferenz

Die Arbeit an der Vergangenheit

Das 20. Jahrhundert in Erinnerung und Kommunikation russischer und deutscher Nachkriegsgenerationen

Auf der internationalen Fachkonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung werden deutsche undrussische Historiker gemeinsam über die Entwicklung der generationenübergreifenden Erinnerungskultur nach der Beendigung des Zweiten Weltkrieges diskutieren.

Details

Im Rahmen des Deutschlandjahres in Russland setzt das Moskauer Auslandsbüro der Adenauer Stiftung seine Konferenzreihe zur Arbeit an der Vergangenheit fort. In Tscheljabinsk werden deutsche und russische Experten über Fragen des kollektiven Gedächtnisses und der Vergangenheitsbewältigung diskutieren. Anliegen der Konferenz ist es, eine Analyse der generationsspezifischen Erfahrungen in der Sowjetuinion/Russland und der DDR/Bundesrepublik zu erarbeiten.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Tscheljabinsk

Kontakt

Dr. Lars Peter Schmidt †

Resident Representative to India

Historikerkonferenz Eigene Bilder
Historikerkonferenz Eigene Bilder
Deutschlandjahr Eigene Bilder

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Russland