مؤتمر

Medien und Demokratie

Der KAS- Demokratiereport 2008

Im Rahmen des Projekts „KAS-Demokratiereport“ veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung am 28. und 29. April 2008 auf dem Petersberg bei Bonn die internationale Fachkonferenz „Medien und Demokratie“.

تفاصيل

Die Konferenz widmet sich dem Stand der Medienfreiheit und der Bedeutung unabhängiger Medien für den Demokratisierungsprozess in ausgewählten Projektländern der Konrad-Adenauer-Stiftung in Europa, Afrika, Asien, Lateinamerika und dem Nahen Osten. In Vorbereitung des KAS-Demokratiereports 2008 stellen wir dabei ausgewählte Länderberichte vor und möchten diese mit unseren Gästen diskutieren.

Montag, 28. April 2008

bis 12.00 Uhr Anreise zum Tagungsort

Steigenberger Grandhotel Petersberg

53639 Königswinter/Bonn

Tel.: 0 22 23 / 74-0

Fax: 0 22 23 / 74 44 3

12.15 Uhr Mittagessen (Buffet) im Hotel

13.15 Uhr Begrüßung

Prof. Dr. Bernhard Vogel

Ministerpräsident a.D., Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

Andreas Krautscheid

Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten

des Landes Nordrhein-Westfalen

13.40 Uhr Panel I: Medien und Demokratie

Eingangsreferat: „Unabhängige Medien als Voraussetzung der Demokratie“

Suthichay Yoon

Vorstand der „Nation Multimedia Group”, Bangkok

Podiumsdiskussion:

Manfred Protze

Sprecher des Deutschen Presserates

Prof. Dr. Ellen Mickiewicz

Terry Sanford Institute of Public Policy,

Duke University, Durham, USA

Moderation: Uta Thofern

Deutsche Welle, Chefredakteurin DW World, Bonn

15.15 Uhr Kaffeepause

15.45 Uhr Panel II: Globale Medienprogramme der KAS

Werner vom Busch

Leiter des Medienprogramms Asien, Singapur

Dr. Dirk Förger

Leiter des Medienprogramms Südosteuropa, Sofia

Dr. Karla Sponar

Leiterin des Medienprogramms in Lateinamerika, Buenos Aires

Frank Windeck

Leiter des Medienprogramms für Sub-Sahara-Afrika, Johannesburg

Moderation: Dr. Nino Galetti

Koordinator Medienprogramm der KAS

18.00 Uhr Imbiss

19.15 Uhr Fahrt zur Universität Bonn

20.00 Uhr Grußworte

Prof. Dr. Matthias Winiger

Rektor der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Prof. Dr. Günter Rinsche

Mitglied des Vorstands der Konrad-Adenauer-Stiftung

Vortrag: „Zum Stand der Pressefreiheit in Russland“

Prof. Alexei Simonov

Vorsitzender der Stiftung für den Schutz von Glasnost, Moskau

Einführung und Moderation: Prof. Dr. Wolfram Hilz

Geschäftsführender Direktor des Instituts für Politische Wissenschaft und Soziologie, Universität Bonn

Anschl. Empfang an der Universität Bonn

Dienstag, 29. April 2008

09.00 Uhr Panel III: Der KAS-Demokratiereport 2008: „Medien und Demokratie“

Vorstellung ausgewählter Länderstudien:

Martin Kühl

Leiter des Büros „karma-news“ in Peking, freier Journalist

Dr. Andreas Jacobs

Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Ägypten

Prof. Carlos Correa

Vorsitzender von „Espacio Publico“, Caracas

Einführung und Moderation: Dr. Karsten Grabow

Koordinator KAS-Demokratiereport

10.45 Uhr Kaffeepause

11.15 Uhr Panel IV:Stand der Pressefreiheit: Berichte aus der Praxis

Antonia Rados

Korrespondentin für RTL und n-tv im Iran

Willem Steenkamp

Medienberater und -trainer, Johannesburg

Janusz Reiter

Botschafter a.D., Vorstandsmitglied der Tageszeitung „Rzeczpospolita“,

Warschau

Moderation: Werner vom Busch

Leiter des Medienprogramms Asien

13.00 Uhr Schlusswort

Dr. Karsten Grabow

Koordinator KAS-Demokratiereport

13.15 Uhr Mittagessen und Abreise

Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Die Veranstaltung wird simultan gedolmetscht. Fahrt- und Übernachtungskosten können leider nicht erstattet werden. Es wird kein Tagungsbeitrag erhoben.

للمشاركه

أضف إلى التقويم

مكان

Steigenberger Grandhotel Petersberg

مكبرات الصوت

  • Prof. Dr. Bernhard Vogel
    • Andreas Krautscheid
      • Antonia Rados

        منشور

        „Demokratie ist die Summe aus einer freien Gesellschaft, freier Presse und Meinungsfreiheit.“: Demokratiereport 2008 in Bonn vorgestellt
        اقرأ الآن
        KAS-Demokratiereport 2008
        اقرأ الآن
        Einzeltitel
        28 يونيو, 2007
        KAS-Demokratiereport 2007: Parties and Democracy
        Medien und Demokratie v_2