Pressemitteilungen

„Zwischen Fortschritt und Risiko“

Konrad-Adenauer-Stiftung erinnert mit Vortragsveranstaltung und Ausstellung an das Petersberger Abkommen

Am 22. November 2004 jährt sich die Unterzeichnung des Petersberger Abkommens durch Konrad Adenauer und die Alliierten Hohen Kommissare zum 55. Mal.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung begeht auch in diesem November den Jahrestag mit einer großen Vortragsveranstaltung. Sie findet am Montag, den 22. November 2004, 18.00 Uhr, im Gästehaus des Bundes auf dem Petersberg in Königswinter statt. Nach der Begrüßung durch Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. Bernhard Vogel, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, spricht die ehemalige spanische Außenministerin Ana de Palacio Vallelersundi über „Werte, Grundlagen und Perspektiven für eine internationale Ordnung“. Das Thema des Beitrags von Bundesminister a.D. Dr. Jürgen Rüttgers MdL lautet „Zwischen Fortschritt und Risiko – wertegebundene Politik im Zeitalter der Globalisierung“.

Einen kulturellen Rahmen für die Veranstaltung schafft die Ausstellung „Konrad Adenauer: Der erste Kanzler – Porträts – Medaillen“, die an diesem Tag um 19.30 Uhr eröffnet wird. Sie ist vom 23. November 2004 bis zum 5. Januar 2005 täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr auf dem Petersberg zu besichtigen.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein.

Vor der Veranstaltung besteht die Möglichkeit zu einer Vorbesichtigung der Ausstellung.

Anmeldungen und Besichtigungswünsche richten Sie bitte an die Pressestelle unter Tel.: 030-26996-256, Fax: 030-26996-261 oder eMail: christine.wagner@kas.de.

за тази серия

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

информация за поръчка

erscheinungsort

Berlin Deutschland