Pressemitteilungen

Bernhard Vogel zu politischen Gesprächen in Budapest

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Ministerpräsident a.D.

Prof. Dr. Bernhard Vogel, hält sich vom 6. bis 8. Juni 2006 zu politischen Gesprächen in Budapest auf.

Dort trifft er u.a. mit dem ehemaligen Staatspräsidenten Prof. Dr. Ferenc Mádl, den Vorsitzenden der politischen Partnerorganisationen der Stiftung, Fidesz-MPSZ und Magyar Demokrata Fórum (MDF), Dr. Viktor Orbán und Frau Dr. Ibolya Dávid sowie dem Erzbischof der Erzdiözese Esztergom-Budapest und Primas von Ungarn, S.E. Péter Kardinal Erdő, zusammen.

Im Rahmen seiner Reise in die ungarische Hauptstadt verabschiedet Vogel den bisherigen Leiter der Außenstelle Budapest, Klaus Weigelt, in den Ruhestand. Dessen Nachfolger wird der bisherige Leiter des Länderbüros Usbekistan,

Minister a.D. Hans Kaiser.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist seit 1990 mit einer Außenstelle in Ungarn vertreten. Sie beteiligt sich am Ausbau einer freiheitlich, demokratischen

Gesellschaftsordnung sowie der Entwicklung einer sozialen und ordnungs-

politisch orientierten Marktwirtschaft. Durch eine Vielzahl von bilateralen Initiativen fördert sie den Ausbau und die Pflege der deutsch-ungarischen

Beziehungen.

за тази серия

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

информация за поръчка

erscheinungsort

Berlin Deutschland