Asset-Herausgeber

Auslandsinformationen 11/2009


Was ist aus der Armutsbekämpfung und Partizipation in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit geworden? | Medien in Kroatien: Zwischen nationaler Vergangenheit und europäischer Zukunft | Gemeinsame Interessen oder konkurrierende Maßnahmen: Was führt zur Kooperation im Bereich Energiesicherheit zwischen Asien und Europa? | Das Superwahljahr 2009in Indonesien | „Afrika, steh auf!” Die zweite Afrika-Synode im Vatikan. Vorschläge für den Kontinent und seine Partner

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Inhalt

  • Editorial

    Ausgabe 11/2009 der Auslandsinformationen der Konrad-Adenauer-Stiftung

    von Gerhard Wahlers

  • Was ist aus der Armutsbekämpfung und Partizipation in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit geworden?

    In der deutschen EZ-Diskussion ist die Konzeption der partizipativen Armutsbekämpfung weiterhin von großer Bedeutung. Gerade im Hinblick auf die weltweite Wirtschaftskrise und die noch nicht absehbaren Folgen des zu erwartenden Klimawandels ist eine neue Diskussion gleichwohl von Nöten. In diesem Artikel werden sowohl die bisherigen Erfolge des Konzepts hervorgehoben als auch verschiedene Schwierigkeiten bei der Umsetzung thematisiert.

    von Klemens van de Sand

  • Medien in Kroatien: Zwischen nationaler Vergangenheit und europäischer Zukunft

    Die Situation der Medien in Kroatien hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Dabei folgte die journalistische Entwicklung im Wesentlichen dem politischen Weg des Landes. Der Umfang politischer Einflussnahme auf die Medien konnte in diesem Zusammenhang allerdings nur geringfügig verringert werden. Der Artikel bietet einen Überblick über die gegenwärtigen medialen Entwicklungen des Landes und thematisiert sowohl Printmedien, TV & Rundfunk als auch die rechtliche und politische Situation im Land.

    von Christiana Christova, Dirk Förger

  • Gemeinsame Interessen oder konkurrierende Maßnahmen

    Was führt zur Kooperation im Bereich Energiesicherheit zwischen Asien und Europa?

    Entscheidungen im Bereich der Energiesicherheit und des Klimaschutzes gehen Hand in Hand, wie die Vorbereitungen auf den Klimagipfel in Kopenhagen verdeutlicht haben. Im Hinblick auf die stetig steigende Nachfrage nach Energie, rücken Fragen zur Versorgungssicherheit in den Mittelpunkt. Die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und den asiatischen Staaten werden hierbei immer wichtiger. Einen Überblick über die bisherigen Kooperationsmechanismen, geschlossenen bilateralen Vereinbarungen und multinationalen Abkommen gibt dieser Artikel.

    von Susanne Wallenoeffer M.A.

  • Das Superwahljahr 2009 in Indonesien

    Das Jahr 2009 wird als „Superwahljahr“ in die Geschichte Indonesiens eingehen. Neben den allgemeinen Parlamentswahlen wurden die zweiten direkten Präsidentschaftswahlen abgehalten. Entschieden haben sich die Bürger Indonesiens für Kontinuität und die damit verbundene Wiederwahl von Staatspräsident Susilo Bambang Yudhoyono. Neben dem Wahlbericht von Winfried Weck und Britta Gutschmidt (Kurzversion) findet sich unter "Zum Thema" die ausführliche Version des Berichts und ein Überblick über die Parteienstruktur Indonesiens.

    von Winfried Weck, Britta Gutschmidt

  • „Afrika, steh auf!”

    Die zweite Afrika-Synode im Vatikan. Vorschläge für den Kontinent und seine Partner

    Vom 4. bis 25. Oktober fand im Vatikan die zweite Afrika-Synode der katholischen Kirche statt. In ihrer 57 Punkte umfassenden Liste von Empfehlungen, den sogenannten Propositiones fordern die Teilnehmer ein erheblich stärkeres Engagement der Kirche sowohl in den Friedens- und Stabilisierungsprozessen in Afrika als auch bei der Bekämpfung von Hunger und Armut. Zudem wird die Rolle der Frau im afrikanischen Kontext erstmals als gesellschaftsverändernde Größe thematisiert.

    von Gudrun Sailer

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Die Auslandsinformationen (Ai) sind die Zeitschrift der Konrad-Adenauer-Stiftung für Internationale Politik. Sie bieten politische Analysen unserer Expertinnen und Experten in Berlin und aus mehr als 100 Auslandsbüros in allen Weltregionen. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Bestellinformationen

Unsere Zeitschrift für internationale Politik erscheint viermal im Jahr. Wir liefern Ihnen Hintergründe zum Weltgeschehen – und das kostenlos. Egal ob Sie unser Politikmagazin digital lesen oder das Printprodukt in deutscher oder englischer Fassung beziehen wollen: Nutzen Sie unser Anmeldeformular und mit wenigen Klicks sind Sie am Ziel.

Herausgeber

Dr. Gerhard Wahlers

ISBN

0177-7521

Benjamin Gaul

Benjamin Gaul

Leiter der Abteilung Auslandsinformationen und Kommunikation

benjamin.gaul@kas.de +49 30 26996 3584

Dr. Sören Soika

Dr

Chefredakteur Auslandsinformationen (Ai)

soeren.soika@kas.de +49 30 26996 3388