Asset-Herausgeber

Auslandsinformationen 5/2007


Nigeria stolpert auf dem steinigen Weg zur Demokratie/ Russlands Politik im Süd-Kaukasus/ Energiepolitik in Chile. Von der Abhängigkeit zur nachhaltigen Entwicklung – den Erneuerbaren gehört die Zukunft/ Zur Wahl des Chief Executive in Hongkong – Regierungschef oder Statthalter Pekings?/ Kambodscha: Die Ex-Kommunisten bitten zur Kommunalwahl

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Inhalt

  • Editorial

    Afrika ist im Aufbruch. Vor und nach dem G-8-GipfelinHeiligendammist kein anderer Kontinent so oftin den Schlagzeilen. Verwiesen wird auf positive politischeEntwicklungen und auf die derzeitigenWachstumsraten nationaler Wirtschaften von durchschnittlichfünf bis sechs Prozent.

    von Gerhard Wahlers

  • Nigeria stolpert auf dem steinigen Weg zur Demokratie

    Wenn auch der Verlauf derWahlen selbst zu kritisierenist, so ist deren Ergebnisvielleicht nicht dasSchlechteste für dasgebeutelte Land: EindeutigerSieger der im April desJahres duchgeführten Präsidentschaftswahlenimethnisch-religiös zerrissenenund von soliden demokratischenVerhältnissenweit entfernten Nigeria istAlhaji Umaru Musa Yar’Adua, der vom bisherigenRegierungschef Obasanjolancierte Kandidat der herrschendenPDP.

    von Klaus Paehler

  • Russlands Politik im Süd-Kaukasus

    Seit dem Fall der Sowjetunion und dem eigenen Abstieg von einer Welt- zu einer Großmacht bemüht sich Russland vergebens, auch in der südkaukasischen Region, den Schaden zu begrenzen: Unter Jelzin (1991-2000) suchte sich dieMoskauer Politik, nicht zuletzt unter dem Einfluss der eigenen innenpolitischen Probleme, zunächst aus den im Südkaukasus aufflammenden Konflikten herauszuhalten, um jedoch später zu einer Blockade aller sich dort abzeichnendenOrganisationsbestrebungen überzugehen.

    von Aschot Manutscharjan

  • Energiepolitik in Chile

    Von der Abhängigkeit zur nachhaltigen Entwicklung – den Erneuerbaren gehört die Zukunft

    Die Frage der langfristigenVersorgung Chiles mitEnergie sollte dem LandSorge bereiten. NennenswerteEigenressourcen hatChile nicht, der Auslandsimportschafft Abhängigkeitenund eine Lösung desProblems über regionaleKooperationsbündnisse wieden Mercosur zeichnen sichmit Blick auf deren kaumentwickeltes Integrationsprofilso schnell nicht ab.Und auch die bilaterale Optionist angesichts gespannterVerhältnisse zuseinen Nachbarn derzeitkeine echte Alternative fürdas Land.

    von Helmut Wittelsbürger, Stefan Burkhardt

  • Zur Wahl des Chief Executive in Hongkong

    Regierungschef oder Statthalter Pekings?

    Die im März 2007 durchgeführtenWahlen zum HongkongerChief Executivewaren die dritten seit derRückgabe der so genanntenSonderverwaltungsregion(SVR) an die VR China. EindeutigerSieger war der alteRegierungschef DonaldTsang Yam-kuen, dessenProgramm im Gegensatz zudem seines pro-demokratischenHerausforderers AlanLeong Kah-kit keineswegsdie Frage der Einführungeines allgemeinen Wahlrechtsfokussiert hatte.

    von Viktor Ungemach

  • Kambodscha: Die Ex-Kommunisten bitten zur Kommunalwahl

    Die KambodschanischeVolkspartei (KVP) vonPremierminister Hun Senhat die landesweiten Kommunalwahlenam 1. April2007 mit großem Vorsprunggewonnen. Sie errang in98,1 Prozent aller Gemeindendie Mehrheit und wirdmehr als zwei Drittel allerMandatsträger stellen. Aufdem zweiten Platz landetedie oppositionelle Sam-Rainsy-Partei (SRP),während die royalistischeFuncinpec und die neu gegründeteNorodom-Ranariddh-Partei (NRP) wenigerals zehn Prozent allerStimmen errangen.

    von Markus Karbaum

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Die Auslandsinformationen (Ai) sind die Zeitschrift der Konrad-Adenauer-Stiftung für Internationale Politik. Sie bieten politische Analysen unserer Expertinnen und Experten in Berlin und aus mehr als 100 Auslandsbüros in allen Weltregionen. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Bestellinformationen

Unsere Zeitschrift für internationale Politik erscheint viermal im Jahr. Wir liefern Ihnen Hintergründe zum Weltgeschehen – und das kostenlos. Egal ob Sie unser Politikmagazin digital lesen oder das Printprodukt in deutscher oder englischer Fassung beziehen wollen: Nutzen Sie unser Anmeldeformular und mit wenigen Klicks sind Sie am Ziel.

Herausgeber

Dr. Gerhard Wahlers

ISBN

0177-7521

Benjamin Gaul

Benjamin Gaul

Leiter der Abteilung Auslandsinformationen und Kommunikation

benjamin.gaul@kas.de +49 30 26996 3584

Dr. Sören Soika

Dr

Chefredakteur Auslandsinformationen (Ai)

soeren.soika@kas.de +49 30 26996 3388