Asset-Herausgeber

Energie, Ressourcen und Recht


In Zeiten von weltweiten Umbrüchen und Krisen erhält der Aspekt der Energieversorgungssicherheit neue Brisanz. Machtpolitische oder territoriale Interessen sowie neue Fördermethoden können Konflikte zwischen Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft hervorrufen. Angesichts dieser sicherheits- und ordnungspolitischen Herausforderungen bedarf es einer verlässlichen und klimaschonenden Energieversorgung. Dabei sollten Generationengerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung bestimmende Faktoren sein.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Inhalt

Download der Gesamtausgabe

Energie, Ressourcen und Recht

  • Editorial

    In Zeiten von weltweiten Umbrüchen und Krisen erhält der Aspekt der Energieversorgungssicherheit neue Brisanz. Machtpolitische oder territoriale Interessen sowie neue Fördermethoden können Konflikte zwischen Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft hervorrufen. Angesichts dieser sicherheits- und ordnungspolitischen Herausforderungen bedarf es einer verlässlichen und klimaschonenden Energieversorgung. Dabei sollten Generationengerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung bestimmende Faktoren sein.

    von Gerhard Wahlers

  • Zwischenruf: Hunger und Politik

    Viele internationale Institutionen und nationale Regierungen befassen sich seit Jahren mit dem Versuch, die Ursachen von Hunger zu entschlüsseln und wirksam zu bekämpfen. Hunger als ein multikausales Problem zu erkennen, ist dabei ein großer Fortschritt. Solange sich hingegen lokale Politiker nicht aktiv dieser Not widmen, wird Armuts- und Hungerbekämpfung ein weltweites Dilemma bleiben.

    von Wolfgang Maier

  • Energierecht und Versorgungssicherheit in Europa

    Die Sicherheit der Energieversorgung in Europa wird derzeit durch den Gasstreit zwischen der Ukraine und Russland auf die Probe gestellt. Unter diesen Umständen ist die Gaspolitik zu einem Katalysator für die Institutionalisierung der EU-Energiepolitik geworden. Die Entwicklung eines gesetzlichen Rahmens für eine vorausschauende Energievorsorge wird nicht nur über die Energiesicherheit entscheiden, sondern ist auch eine strategische Aufgabe.

    von Hartmut Kahl

  • Die Schieferrevolution in den USA und ihre Auswirkungen auf Energiemärkte, Energiesicherheit und die Energiewende

    Die wachsende Energienachfrage in Entwicklungsregionen sowie die Wandlung der USA vom Energieimporteur zum -exporteur verändern die Energielandschaft. Maßgeblich dafür verantwortlich ist die Erschließung neuer Rohstoffquellen durch unkonventionelle Fördermethoden. Die Schieferrevolution in den USA beeinflusst die dortige wirtschaftliche Entwicklung und die Klimapolitik. Außerdem ergeben sich dadurch geopolitische Implikationen.

    von Jan-Justus Andreas

  • Landnutzung und Enteignung in Ost- und Südostasien

    Welche Rolle spielt das Recht?

    Staatliche, private und ausländische Investitionen in die Landwirtschaft verändern das soziale Gefüge in Ost- und Südostasien. Land grabbing und Zwangsumsiedlungen sind bekannte Begleiterscheinungen dieser Entwicklung. Sie sind Indizien für Defizite in Sachen Rechtsstaatlichkeit und guter Regierungsführung. Die dadurch bedingten gesellschaftlichen und ökologischen Probleme verhindern eine nachhaltige Entwicklung.

    von Marc Spitzkatz, David Grebe

Andere Themen

  • Zeitenwende am Hindukusch?

    Afghanistan vor der Dekade der Transformation

    Für Afghanistan war 2014 ein Schicksalsjahr: Nach dem Abschluss der Transitionsphase, dem Mandatsende der internationalen Schutztruppe und den Präsidentschaftswahlen ist es Zeit für eine Bilanz. Seit Ende der Taliban-Herrschaft sind Verbesserungen in Grundversorgung, Bildung und Aufbau staatlicher Strukturen erreicht worden. Doch für die neue afghanische Regierung bleibt weiterhin viel zu tun.

    von Nils Wörmer

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Die Auslandsinformationen (Ai) sind die Zeitschrift der Konrad-Adenauer-Stiftung für Internationale Politik. Sie bieten politische Analysen unserer Expertinnen und Experten in Berlin und aus mehr als 100 Auslandsbüros in allen Weltregionen. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Bestellinformationen

Unsere Zeitschrift für internationale Politik erscheint viermal im Jahr. Wir liefern Ihnen Hintergründe zum Weltgeschehen – und das kostenlos. Egal ob Sie unser Politikmagazin digital lesen oder das Printprodukt in deutscher oder englischer Fassung beziehen wollen: Nutzen Sie unser Anmeldeformular und mit wenigen Klicks sind Sie am Ziel.

Herausgeber

Dr. Gerhard Wahlers

ISBN

0177-7521

Benjamin Gaul

Benjamin Gaul

Leiter der Abteilung Auslandsinformationen und Kommunikation

benjamin.gaul@kas.de +49 30 26996 3584

Dr. Sören Soika

Dr

Chefredakteur Auslandsinformationen (Ai)

soeren.soika@kas.de +49 30 26996 3388