Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Diskussion

L’Allemagne, la France et la guerre en Europe

– Leçons tirées du passé et responsabilité partagée au présent

Prof. Dr. Norbert Lammert, président de la fondation Konrad Adenauer, discutera de ces questions avec Paul Maurice (Ifri) dans le cadre d’un débat organisé par le Groupe d’études géopolitiques. Le débat sera mené en anglais et modéré par François Hublet (rédacteur en chef de la BLUE) et Valerie Müller-Huschke (Grand Continent).

Diskussion

Frankreich vor den Wahlen

Veranstaltung der Abteilung Politische Bildung in Kooperation mit EUROPE DIRECT Saarbrücken

Online-Seminar

Fragen über Fragen - Perspektiven der Europäischen Demokratie

Deutsch-Französisches Diskussionsforum

Kann die Konferenz zur Zukunft Europas Antworten liefern?

Buchpräsentation

Marktgeflüster

Autorenlesung mit Peter Stephan Jungk

Der nordalgerische Obsthändler Hamaz, die syrische Kaffeesiederin Madeleine, der Markthändler Albert, die berühmte Filmschauspielerin mit Inkognito, eine steinalte Bettlerin und schwarzmarkttreibende Flohmarkthändler, die „Sauvettes“ heißen: es herrscht ein buntes Treiben auf dem Marché Aligre rechts der Seine im 12. Arrondissement. Und Peter Stephan Jungk ist mittendrin.

Forum

Forum Kommunalpolitik

Zukunftsraum Innenstadt: lebendig und lebenswert?!
Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Tobias Hans MdL

Kaum ein Raum prägt unser Bild von Stadt so sehr wie das Stadtzentrum. Innenstädte sind Mittelpunkt, Visitenkarte, Sehnsuchtsort und Standortfaktor. Doch unsere Innenstädte befinden sich seit vielen Jahren in einem tiefgreifenden Strukturwandel. Die Corona-Pandemie und die Auswirkungen der Lockdowns 2020 und 2021 wirken als zusätzliche Treiber. Wie kann eine zukunftsfähige Entwicklung unserer Stadtzentren aussehen? Welche Ideen haben sich bewährt, welche lassen sich übertragen? Wie gelingt es den Kommunen, lebendige und lebenswerte Innenstädte zu schaffen?

Expertengespräch

Wahlnachlese zu den Bundestagswahlen

Diskussion

Event

Der Morgen danach

Deutschland hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum nächsten Event unseres Veranstaltungsformates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Diesmal blicken wir auf Deutschland, wo am 26. September die Bundestagwahlen 2021 stattfinden werden.

Expertengespräch

30 Jahre Weimarer Dreieck

Brücke zwischen Ost und West: Wohin steuert die EU?

Online-Seminar

Was Europa jetzt braucht?

Deutsche und französische Vorschläge zur Modernisierung der Wirtschaft in Europa

Event

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2021

„Politik und Vertrauen“

Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Kontext von Partizipation, Repräsentation, Sicherheit und Innovation

Die deutsch-französischen Beziehungen vor den Präsidentschaftswahlen 2022 in Frankreich

Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Lammert zu Besuch in Paris vom 6.-7. April 2022

Der Stiftungsvorsitzende, Herr Prof. Lammert, reiste am 6./7. April zu Gesprächen nach Paris, um sich im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen einen Eindruck über Kandidaten und relevante innen- sowie außenpolitischen Themen im französischen Präsidentschaftswahlkampf zu verschaffen. Herr Prof. Lammert tauschte sich dazu mit politischen Vertretern, Think Tank Experten, Journalisten und Kulturmittlern aus.

La Fabrique Défense

Du 28 au 30 janvier, le bureau de la Konrad-Adenauer-Stiftung Frankreich était présent à la Grande Halle de la Villette à Paris

Du 28 au 30 janvier, le bureau de la Konrad-Adenauer-Stiftung Frankreich était présent à la Grande Halle de la Villette à Paris

Deutsche Europa-Abgeordnete zu Besuch in Paris

Vom 13.-14. Oktober

Das Jahr 2022 wird für Frankreich ein intensives politisches Jahr werden. So wird Frankreich in der ersten Jahreshälfte 2022 nicht nur die rotierende EU-Ratspräsidentschaft innehaben, sondern im April Präsidentschaftswahlen, im Juni Parlamentswahlen, durchführen. Das Auslandsbüro Frankreich der Konrad-Adenauer-Stiftung empfing Mitte Oktober eine Delegation deutscher Europaabgeordneter in Paris, um ihnen einen Einblick in die politische Lage Frankreichs zu geben sowie die Prioritäten der anstehenden französischen EU-Ratspräsidentschaft zu vermitteln.

Programme sur le futur du multilatéralisme - séminaire à Genève

Des jeunes professionnels de France et d'Allemagne effectue une visite d'étude à Genève du 3 au 5 novembre

C'est avec grand plaisir que nous avons effectué notre premier séminaire dans le cadre de notre programme sur le multilatéralisme lancé en partenariat avec l'Ifri - Institut français des relations internationales avec le soutien amical de nos collègues du Dialogue multilatéral à Genève.

Frankreich 2022: EU-Ratspräsidentschaft, Präsidentschafts- und Parlamentswahlen

Dialogprogramm für die Internationale Kommission der Jungen Union vom 24. – 26. November 2021

„Frankreich 2022: EU-Ratspräsidentschaft, Präsidentschafts- und Parlamentswahlen“ stand im Fokus eines dreitägigen Informationsprogramms der KAS-Frankreich für junge politische Entscheidungsträger aus Deutschland.

4. Deutsch-Französisches Mittelmeerforum

Welche Bilanz lässt sich nach zehn Jahren aus dem Arabischen Frühling ziehen?

Auch in diesem Jahr organisierten die Konrad-Adenauer-Stiftung Frankreich und das Regionalprogramm „Politischer Dialog und regionale Integration im südlichen Mittelmeer“ der KAS gemeinsam mit den Kooperationspartnern Centre franco-allemand de Provence,  Sciences Po Aix-en-Provence und IMéRA das Deutsch-Französische Mittelmeerforum.

Joas Strecker

Die Herausforderungen der grenzüberschreitenden Kooperation

Deutsch-französischer Austausch

Treffen von Entscheidungsträgern aus dem Saarland und dem Grand Est zur Zukunft der deutsch-französischen Zusammenarbeit auf grenzüberschreitender Ebene

Clara Kubler

Deutsch-französischer Experten-Rundtisch zu finanziellen Herausforderungen und Haushaltsregeln

Expertenrunde

Die Veranstaltung sollte einen Austausch zwischen deutschen und französischen Experten über die Entwicklung der Haushalts- und Finanzdebatte anhand der Simulation verschiedener makroökonomischer Modelle und deren Auswirkungen auf die politische Debatte in Frankreich, Deutschland und auf europäischer Ebene ermöglichen.

Juliane Liebers

Das 21. Jahrhundert wird das Jahrhundert Europas sein

Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates, hielt die zwölfte Europa-Rede der Konrad-Adenauer-Stiftung

Jährlich lädt die Konrad-Adenauer-Stiftung die Spitzenrepräsentantinnen und -repräsentanten der Institutionen Europas ein, über das Wesen und die Lage der Idee eines vereinten Europas zu sprechen. In der zwölften Europa-Rede brachte der Ratspräsident die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts für Europa auf den Punkt: Klimawandel, die Corona-Pandemie, die „Digitale Revolution“ und die Bewältigung des Booms der künstlichen Intelligenz sowie der wachsende Druck durch autoritäre Regime.

KAS Frankreich

Besuch der Assemblée nationale

29. Oktober 2021

Am Freitag, den 29. Oktober, erhielt das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung Frankreich die Möglichkeit mit einer Gruppe von KAS-Stipendiaten aus Deutschland und Frankreich die Assemblée nationale zu besuchen.