Veranstaltungen

Diskussion

Gärten als Spielräume

Zur gesellschaftlichen Stellung kultureller Räume

Seit jeher ist das Verhältnis zwischen Mensch und Garten von einer ganz besonderen Bedeutung geprägt. Wir möchten uns in Zusammenarbeit mit Schlösserland Sachsen in 15 Veranstaltungen dieser Thematik widmen. Besuchen Sie uns und Diskutieren Sie mit!

Diskussion

Rahmenbedingungen der Sozialen Marktwirtschaft

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wie sozial ist die Soziale Marktwirtschaft?" der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Diskussion

Plauen – Der Aufbruch zum bewegten Protest

Orte der Freiheit und Demokratie in Deutschland

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Orte der Freiheit und der Demokratie" wird in Kooperation mit dem Malzhaus Plauen ein Vortrag und ein Podiumsgespräch zur Rolle Plauens während der friedlichen Reolution 1989/90 durchgeführt.

Diskussion

Die große und die kleine Welt

Über kulturelle und politische Globalisierungsfolgen

Seit jeher ist das Verhältnis zwischen Mensch und Garten von einer ganz besonderen Bedeutung geprägt. Wir möchten uns in Zusammenarbeit mit Schlösserland Sachsen in 15 Veranstaltungen dieser Thematik widmen. Besuchen Sie uns und Diskutieren Sie mit!

Diskussion

Schuman - Adenauer Gründungsväter Europas

9. Mai 1950 - historischer Meilenstein für Europa

In seiner live kommentierten Multimedia-Show lässt Politologe Ingo Espenschied die Verkündigung des Schumanplans, die Gründung Europas, die Beziehungen Schuman–Adenauer sowie den Beginn der deutsch-französischen Aussöhnung lebendig werden.

Diskussion

Die Neuordnung des Marktes und die Rolle der USA

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wie sozial ist die Soziale Marktwirtschaft?" der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Diskussion

Mythen, Bilder, Fakten

Auf den Spuren deutscher Vergangenheit

Bis heute – und in Zukunft – wirkt der Zivilisationsbruch der NS-Barbarei nach. Im Kern unfassbar, oft traumatisierend, zu steter Überprüfung der eigenen zivilisatorischen Maßstäbe auffordernd.

Diskussion

Die Soziale Marktwirtschaft in Europa

Das Beispiel Polen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wie sozial ist die Soziale Marktwirtschaft?" der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Diskussion

Soziale Marktwirtschaft in Lateinamerika?

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wie sozial ist die Soziale Marktwirtschaft?" der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Seminar

Im Spiel des Lebens

Zur Kulturgeschichte des spielenden Menschen

Familienseminar mit Kinderbetreuung

Pixabay - rliessum

"Gott hat zu viel von mir erwartet."

Veranstaltungsbericht zu "Unorthodox"

Online-Veranstaltung im Rahmen der Jüdischen Musik- und Theaterwoche Dresden

KAS/Johanna Hohaus

Meine Einheit, deine Einheit

Augustusburger Schlossgespräch anlässlich 30 Jahre Deutsche Einheit

Spannende Ausblicke der Wendegeneration

China - Rivale oder Partner für Deutschland?

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Chinas neue Weltordnung? Das Reich der Mitte im 21. Jahrhundert“

Am 29.09.2020 im Museum der bildenden Künste Leipzig

KAS

„Schmerzhafte Erinnerung“

Internationaler Kongress in Dresden

Eine Kooperationsveranstaltung des Bildungsforums Sachsen und der Stadt Dresden anlässlich des 75. Jahrestages der Zerstörung der Stadt im 2. Weltkrieg

KAS/Julien Reiter

Veränderung als Chance – Chance der Veränderung

30 Jahre Friedliche Revolution und Neugründung des Freistaats Sachsen

Für gesellschaftliche Veränderungen bedarf es nicht nur notwendiger Strukturen und politischer Kräfte, sondern auch geeigneter Führungspersönlichkeiten, die das Heft des Handelns in die Hand nehmen, mutig Entscheidungen treffen und Orientierung geben. In Sachsen traf nach der Friedlichen Revolution beides zusammen. Ein Glücksfall für unser Land. Als erster Ministerpräsident hat Kurt Biedenkopf die fulminante Entwicklung des Freistaats Sachsen an entscheidender Stelle mitgeprägt. Es war ein Glücksfall, dass er , der fest im Denken der Bundesrepublik verankert war und sie maßgeblich als Universitätsrektor und Politiker gestaltet hatte, sich der neuen Herausforderung annahm und nach Sachsen ging. Im 30. Jahr der Deutschen Einheit blicken wir dankbar auf das Jubiläum des Freistaates zurück.

Eine „überforderte Behörde“?

Historische und Politische Perspektiven auf die Praxis der Treuhandanstalt

Historiker, Zeitzeugen und Politiker diskutierten bei einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit am 10. Dezember 2019 in Dresden über aktuelle Forschungsergebnisse und die politische Bewertung der Praxis der Treuhandanstalt in den 1990er Jahren. Das Ziel der Veranstaltung war es, „aus Vermutungen und Meinungen Sachverhalte herauszudestillieren“.

Käthe-Kollwitz-Gymnasium Zwickau

YouTube

Hinter die Kulissen geschaut

Am 29. November 2019 besuchte der bekannte YouTuber Mirko Drotschmann das Käthe-Kollwitz-Gymnasium Zwickau, um Schülern zu zeigen, was hinter seiner Tätigkeit steckt.

"Als der Brief kam, habe ich mein Kind zum zweiten Mal verloren!"

Zwangsadoptionen in der DDR im Fokus

Am 21. November 2019 fand die zweite Veranstaltung der Reihe „(K)ein normales Leben? Das Individuum in der DDR-Gesellschaft“ im Museum der bildenden Künste in Leipzig statt. Im Fokus des Abends standen politisch motivierte Kindeswegnahmen oder allgemeinsprachlich ausgedrückt Zwangsadoptionen in der DDR.

André Wirsig für das Universitätsklinikum Dresden

Festakt 150. Todestag Carl Gustav Carus und 25 Jahre Medizinische Fakultät

Vernetzte Wirklichkeit in Zeiten der Spezialisierung

Anlässlich der 150. Todestages Carl Gustav Carus und des Jubiläums 25 Jahre Medizinische Fakultät der TU Dresden fand am 18. November 2019 eine Veranstaltung mit Vernissage und Festakt statt.

Symbole der Macht - im Rahmen der "ZEITSCHICHTEN"

Veranstaltungsbericht

Zwischen Repräsentation und Verantwortung