Publikationen

Günther Oettinger beim Baden-Tag in Freiburg

Europäische Energiepolitik: Deutsche Energiewende, Versorgungssicherheit und neue Klimaziele

Impressionen einer Veranstaltung mit dem EU-Kommissar für Energie, Günther H. Oettinger, am 6. Juli 2014 in Freiburg

Wir sind zu unserem Glück vereint!

Mein Europäischer Weg

Dr. Hans Gert-Pöttering MdEP stellte am 13. Mai in Donaueschingen seine politische Autobiographie vor. Bilder und Berichte des Südkurier und des Schwarzwälder Boten.

Europapolitik mit Leidenschaft und Augenmass!

Wir sind zu unserem Glück vereint!

Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP stellte in Freiburg seine Autobiographie vor.

"Will man etwas fangen, muß man es zunächst loslassen"

Die chinesische Kunst der Planung "Moulüe"

Der Sinologe Prof. Dr. Dr. Harro von Senger führte auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung Südbaden und des Waldhofs Freiburg in die Welt der chinesischen "Supraplanung" ein.

Worauf es in der Schule ankommt. Kriterien für eine gute Schule.

Schule im Fokus

Pater Klaus Mertes SJ, der Direktor des Kollegs St. Blasien, einer renommierten Jesuitenschule im Schwarzwald, sprach zum Auftakt einer kleinen Reihe des Regionalbüros Südbaden der Konrad-Adenauer-Stiftung zur Bildungspolitik.

Frauen in der Manipulationsfalle

Bilder und ein Bericht der Badischen Zeitung zu einer Veranstaltung des Regionalbüros Südbaden der Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem Unternehmensberater Peter Modler.Mittwoch 19. März 2014 | Freiburg

Im Gespräch mit Dr. Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes

Solidarität und gesellschaftlicher Zusammenhalt

Der TV-Journalist Meinhard Schmidt-Degenhard interviewte den Präsidenten des Deutschen Caritas Verbandes, Prälat Dr. Peter Neher, zu Themen wie Solidarität, Mitmenschlichkeit und Verantwortung.

Mein Großvater, ein Nazi?

Presseberichte, Interviews und Bilder.

Der junge Historiker Moritz Pfeiffer hat seine Großeltern nach deren Haltung und Erlebnissen im Dritten Reich und im Zweiten Weltkrieg befragt.

erfolgreich.politisch.bilden: Faktensammlung zum Stand der Politischen Bildung in Deutschland

Band 4 - 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Politische Bildung in Deutschland ist stark fraktioniert, mehrere Stränge verlaufen parallel, ohne dass es eine institutionalisierte Kommunikation unter ihnen gibt. Neben der staatlichen, schulischen Politische Bildung gibt es die außerschulische Jugend- und Erwachsenenbildung der freien Träger. Komplettiert wird das Bild durch die Angebote der Universitäten. Jeder Bereich hat seine Berechtigung und sein unterschiedliches Betätigungsfeld; aber jeder Bereich agiert auch in einer intensiven Wechselwirkung zu den anderen Feldern. Man muss sich nur die Lehrerausbildung (Universität) anschauen, die Rückwirkungen auf die Qualität des Politikunterrichts hat (Schule), während die Vermittlung politischer Zusammenhänge in der Schule wiederum Auswirkungen auf Inhalte, Formate und Zielgruppenansprache in der außerschulischen Bildung zeitigt. Die Gefahr, dass bei auftretenden Problemen die zuständigen Politikebenen nur ressortspezifisch handeln oder gar die Ebenen gegeneinander ausgespielt werden, ist nicht von der Hand zu weisen.

Die Bedeutung zwischenmenschlicher Beziehungen im Kindesalter aus der Sicht der Hirnforschung

Prof. Dr. med. Joachim Bauer in Freiburg

Der Neurobiologe Prof. Dr. med. Joachim Bauer sprach am 11.12.13 in Freiburg. Auf Einladung von donum vitae e.V Freiburg und Konrad-Adenauer-Stiftung Freiburg beleuchtete er die Bedeutung zwischenmenschlicher Erfahrungen und Beziehungen im Kindesalter für die Biologie des Gehirns und für die Gesundheit des Menschen.