Veranstaltungsberichte

Africa Rising!

Chancen und Möglichkeiten einer nachhaltigen wirtschaftlichen Transformation

Am 16. April 2014 fand ein Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion, organisiert vom University Forum on Governance (UNIFOG) zusammen mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), statt. Prof. Charles Kwesiga, Executive Director des Uganda Industrial Research Institutes, diskutierte die Möglichkeiten und Herausforderungen ökonomischer Transformation in Uganda. In der hochrangig besetzten Podiumsdiskussion, waren sich alle Teilnehmer einig, dass Uganda durchaus das Potential zu wirtschaftlicher Transformation hat, jedoch die notwendigen institutionellen Rahmenbedingungen nicht gegeben seien.

Workshop für weibliche Politiker auf District- und Subcounty-Ebene in Pallisa

In Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Uganda hat die ugandische Frauenrechtsorganisation Action for Development (ACFODE) einen erfolgreichen Workshop in Pallisa veranstaltet. Der Workshop fand statt zwischen dem 11. und dem 13. März und hatte das Ziel, die Teilnehmerinnen, die allesamt weibliche Mitglieder lokaler Parlamente sind, mit dem nötigen Handwerkszeug und dem Selbstvertrauen auszurüsten, um die Interessen ihrer Wähler allgemein und die der Frauen in ihren Wahlkreisen im Besonderen erfolgreich zu vertreten.

Nachwuchspolitiker und Wissenschaftler aus Uganda zu Gast in der Bundesrepublik Deutschland

Inlandsprogramme der Konrad-Adenauer-Stiftung

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung halten sich diese Woche Nachwuchspolitiker und Wissenschaftler aus Uganda in Berlin auf. Organisiert wurde das Besucherprogramm vom Team Inlandsprogramme.

Gute Regierungsführung als entscheidendes Kriterium für effiziente Ressourcen-Nutzung und Entwicklung

John A. Kufuor in Uganda

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Makerere Universität kam der ehemalige Ghanaische Präsident S.E. John Agyekum Kufuor nach Kampala, um auf die Bedeutung von Guter Regierungsführung für nachhaltiges Wachstum und Entwicklung aufmerksam zu machen.

GOOD GOVERNANCE IS CENTRAL TO EFFECTIVE RESOURCE UTILISATION AND DEVELOPMENT – JOHN KUFOUR

Former Ghanaian President H.E. John Agyekum Kufour has underscored the centrality of good governance for Africa to avoid the so-called natural resource curse. He was delivering a public lecture at Makerere University on the invitation of the Konrad-Adenauer-Stiftung and Makerere University.

Launch of the Uganda Media Review Journal Vol. 3

Theme: “Struggling for media space through the decades”

UMDF Launches Third Edition of the Uganda Media Review Journal

EU Diplomats and Ugandan Leaders Discuss Public Sector Accountability

A high-level panel of EU ambassadors, Ugandan politicians and civil society actors has underscored the importance of a well functioning public sector which is accountable to citizens as a pre-requisite for achieving development and a just society. They, however, observed that for the case of Uganda public sector accountability is presently far from working frictionless and is mostly disturbed by pervasive corruption. This was the outcome of an intellectual discourse organised by KAS and ACFODE on the occasion of the Europe Day 2013.

Podiumsdiskussion zur Rolle von Staatsorganen und der Gewaltenteilung in einer Demokratie

Starke und unabhängige Staatsorgane mit eindeutigen Mandaten sind grundlegend für eine Demokratie. In Uganda ist die Gewaltenteilung zwar gegeben, wird aber in der Praxis nicht immer befolgt. Zu diesem Thema fand in Zusammenarbeit zwischen der Makerere University Convocation (MUC) und der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) am 12. Februar 2013 eine Podiumsdiskussion an der Makerere-Universität statt.

Vorstellung eines Projektes zur Entwicklung politischer Führungsqualitäten

Festliche Veranstaltung zur Vorstellung des von der DGF geförderten Projekts "Leaders for Today and Tomorrow"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Uganda implementiert ein Dialogprojekt zur Stärkung von Führungsqualitäten durch ein überparteiliches Forum. Das Projekt, das unter dem Namen „Leaders for Today and Tomorrow“ läuft, wurde im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung auf dem Gelände des KAS Büros in Kampala am 30. November 2012 der ugandischen Öffentlichkeit vorgestellt.

Unabhängigkeit der Medien in Uganda - Rückblick und Bestandsaufnahme nach 50 Jahren Unabhängikeit

KAS und UMDF präsentieren Studie im Rahmen der Reihe "Reality Check"

Mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung veröffentlichte die Uganda Media Development Foundation eine Studie zur zur Entwicklung der Medienlandschaft in Uganda. Das Buch, verfasst vom renommierten Medienexperten Dr. Michael Kakooza, bietet einen wichtigen Impuls für die Debatte zum Zustand der ugandischen Medien mit Blick auf ihre Freiheit und Unabhängigkeit. Dabei geht der Inhalt der Studie über eine oberflächliche Bestandsaufnahme hinaus und beleuchtet das Thema in historischer Perspektive und stellt es in Zusammenhang mit dem allgemeinen Diskurs zur politischen Herrschaft in Uganda.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.