Seminar

Professionelle Kommunikation im Ernstfall

Grundlagen und Praxis der Krisenkommunikation

Zu Krisen kommt es meist, wenn niemand damit rechnet. Werden dann noch Fehler in der Kommunikation gemacht, kann das Ansehen einer Institution nachhaltig beschädigt werden. Dies gilt für Firmen, Verwaltungen und politische Akteure.

Details

Im theoretischen Teil greift der Workshop aktuelle Beispiele auf und vermittelt Forschungserkenntnisse zum Umgang mit Krisen sowie zur Krisenprävention. Die Teilnehmer lernen Regeln kennen, die man im Krisenfall auf jeden Fall beachten sollte. In einem „WAR-ROOM“ spielen die Teilnehmer ein Krisenszenario durch und lernen anhand von Videoaufzeichnungen, wie sie selbst in der Krise agieren.

Zielgruppen: Pressesprecher und anderere, die im Krisenfall Rede und Antwort stehen müssen. Anmeldung nach Rücksprache.

Im Teilnehmerbeitrag (550 €) sind Flugpreis, Bustransfer, Unterbringungs- und Verpflegungskosten (Getränke exklusive) enthalten. Bei eigener Anreise verringert sich die Teilnehmergebühr um 150 €, außerdem besteht die Möglichkeit, den Aufenthalt zu verlängern.

zur Onlineanmeldung:

Anmelden
Villa La Collina
Via Roma 11,
I-22011 Griante-Cadenabbia (CO)
Italien
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten
  • Brigitte Kaltwasser
    • CEO Kaltwasser Kommunikation
  • Dr. Andreas Schwarz
    • Technische Universität Ilmenau
    • Internationale Forschungsgruppe Krisenkommunikation

Kontakt
Kristina Hucko
Referentin für Lateinamerika in der Abteilung Inlandsprogramme

+49 30 26996-3450
+49 30 26996-53450
Kontakt
Doris Schimanke
Veranstaltungsorganisation

Bereitgestellt von

Büro Bundesstadt Bonn