Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Event

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2021

„Politik und Vertrauen“

Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Kontext von Partizipation, Repräsentation, Sicherheit und Innovation

Fachkonferenz

ausgebucht

The Second Global Roundtable on Infrastructure Governance and Tools

Côte d'Ivoire, überregional

Zusammen mit der Weltbank, der Afrikanischen Entwicklungsbank sowie weiteren multilateralen Partnern richtet die Konrad-Adenauer-Stiftung am 21. und 22. Juni 2018 "The Second Global Roundtable on Infrastructure Governance and Tools" in Abidjan aus.

Symposium

ausgebucht

Terrorismus: Wirtschaftliche und soziokulturelle Herausforderungen in Westafrika

Côte d'Ivoire, überregional

Am 17. und 18. Mai 2018 veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung das 1. Regionale Symposium 2018 zum Thema "Terrorismus: Wirtschaftliche und soziokulturelle Herausforderungen in Westafrika"

Seminar

ausgebucht

Religion und die Problematik des Landerwerbs von Frauen in Togo

Das Seminar wird die Rolle von Religionsführern (Imame, Voodoo-Priester oder Pastoren) bei Fragen des Landzugangs von Frauen genauer untersuchen und Handlungsempfehlungen für politische, traditionelle und religiöse Entscheidungsträger erarbeiten.

Forum

ausgebucht

Diskussionsforum: Förderung der Landrechte von Frauen im ländlichen Burkina Faso

Themen des Forums sind neben Strategien zur Ernährungssicherung, geschichtliche und kulturelle Rahmenbedingungen sowie die Rolle von Unternehmertum in Bezug auf die Landnutzungsrechte von Frauen in den ländlichen Gegenden Burkina Fasos.

Workshop

ausgebucht

Workshop für Parlamentarier und Gemeindevertreter zum Thema Landrechte von Frauen in Burkina Faso

Der Workshop informiert Parlamentarier, Gemeindevertreter und Entscheidungsträger der lokalen Verwaltung über die aktuelle Gesetzgebung beim Thema Landrechte. Ferner werden die Teilnehmer für das Thema Klimawandel und Landnutzung sensibilisiert.

Diskussion

ausgebucht

Chantiers, Challenges et Stratégies

Rundtischgespräch zur Neuausrichtung des Regionalprogramms PDWA

Das Regionalprogramm Politischer Dialog Westafrika (PDWA) startet mit inhaltlichen und strukturellen Veränderungen in's Jahr 2018. Ziel das Round Tables ist es mit Kooperationspartnern eine Roadmap für die kommende Jahre entwickeln.

Diskussion

ausgebucht

Dialogue interreligieux dans une société pluraliste

La Fondation Konrad Adenauer en collaboration avec l’Ambassade d’Israël en Côte d'Ivoire et le Centre de recherche politique d’Abidjan (CRPA) ont décidé d’amener les religions à œuvrer pour le dialogue entre les populations.

Fachkonferenz

ausgebucht

New Windhoek Dialogue 2017

Der New Windhoek Dialogue 2017 bringt hochrangige Vertreter der Mitte-Rechts-Parteien Afrikas, Mitglieder der EVP-Fraktion des Europäischen Parlaments sowie Abgeordnete nationaler Parlamente zusammen.

Seminar

ausgebucht

Jugend als Akteure des Wandels in der Region

Mitte-Rechts-Parteijugend und ihre Positionen zu aktuellen Herausforderungen

Aktuelle politische Herausforderungen wie Terrorismus und Demographie erfordern Stellungnahmen von der Parteijugend der Region. Ein Austausch mit aussenpolitischen und Kommunikationsexperten rundet die Diskussionen ab.

Demokratie und Politische Kultur in Westafrika

ZIVILGESELLSCHAFTLICHE AKTEURE AUS WESTAFRIKA DISKUTIEREN ÜBER DEMOKRATISCHE WERTE

Demokratische Kultur sowie die Organisation von freien und transparenten Wahlen – dies waren die Hauptthemen eines dreitägigen Seminars, welches vom Regionalprogramm Politischer Dialog Westafrika (PDWA) der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Centre Afrika Obota-Niger (CAO) vom 26. bis 28. Mai in Niamey, Niger, durchgeführt wurde.

Wohlstand, soziale Gerechtigkeit und nachhaltiges Wirtschaften

Junge PolitikerInnen aus verschiedenen Ländern Westafrikas diskutieren die soziale Marktwirtschaft

Soziale Marktwirtschaft und die Möglichkeiten des nachhaltigen Wirtschaftens im afrikanischen Kontext waren die Hauptthemen eines dreitägigen Seminars, welches vom Regionalprogramm Politischer Dialog Westafrika PDWA der Konrad Adenauer Stiftung in Zusammenarbeit mit der Union des Partis Africains pour la Démocratie et le Développement (UPADD) vom 07. bis 09. April in Cotonou, Benin, durchgeführt wurde.

KAS veröffentlicht ersten beninischen Verfassungskommentar

Près de 20 ans de pratiques constitutionnelles

In Anwesenheit des beninischen Justizministers Victor Topanou veröffentlichte die KAS einen 320seitigen Verfassungskommentar, der dazu beitragen soll, dass die Beniner ihre Verfassung besser verstehen und sich das Rechtsstaatsbewußtsein in der Bevölkerung verbessert.

20 Mauerfall, 20 Jahre Demokratiebewegungen in Westafrika

Anlässlich des 20jährigen Jubiläums zum Fall der Berliner Mauer veranstaltete das Regionalprogramm Politischer Dialog Westafrika eine Vielzahl von Aktivitäten.

Seminar zur Dezentralisierung der Gemeinden in Westafrika

In Zusammenarbeit mit der Union der Städte und Gemeinden der Côte d’ Ivoire (UVICOCI) organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung vom 17. bis zum 19. August in Grand-Bassam (Côte d’Ivoire) ein regionales Seminar für 35 Bürgermeister der der westafrikanischen Wirtschafts- und Währungsunion (UEMOA). Thema des Seminars war die Problematik der technischen und finanziellen Unterstützung bei der Dezentralisierung.

Politisches Marketing und Kampagnenführung

Politisches Marketing und Planung einer Wahlkampagne – das waren die Themen eines Regionalseminars, welches das Medienprogramm Subsahara Afrika gemeinsam mit dem Regionalbüro Politische Bildung Westafrika (PDWA) vom 13. bis 17. Juli 2009 in Ouagadougou, Burkina Faso organisierte.

Réformes constitutionnelles en Afrique: cas du Bénin

Inquiétudes et réserves suscitées par le "rapport final" de la commission Ahanhanzo

Le restaurant "le Sorrento" de Cotonou a servi de cadre pour le dîner débat organisé par la Fondation Konrad Adenauer sur la réforme constitutionnelle au Bénin. Deux conférenciers de renom, Me Joseph Djogbénou et le politologue Mathias Hounkpè ont présenté leurs communications pour le moins critiques sur le "rapport final" de la "commission des juristes indépendants". Plusieurs inquiétudes et réserves ont été soulevées par les autres participants au rang desquels Mme Idohou, Me Vlavonou, Messieurs Badet et Lalèyè, Abbé Quenum ainsi qu'une délégation du siège de la Fondation.

Die Rolle des Unternehmers in der Sozialen Marktwirtschaft

Besuch der MIT in Togo

Ende März 2009 nahm eine fünfköpfige Delegation der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung an einer Konferenz zum Thema "Die Rolle des Unternehmers in der Sozialen Marktwirtschaft teil. Bei Gesprächen mit Politikern und Vertretern der Zivilgesellschaft hatte die Delegation außerdem Gelegenheit, sich über die politische und wirtschaftliche Situation des Landes zu informieren.

Wiederaufnahme der Aktivitäten in der Côte d'Ivoire

Schwerpunkte der Aktivitäten des Regionalprogramms war die Förderung demokratischer Institutionen und Prozesse, sowie die Förderung der Dezentralisierung und der kommunalpolitischen Partizipation. Gleichzeitig konnten die zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen der Stiftung von den Fortbildungsmaßnahmen profitieren und ihre eigene Organisations- und Netzwerkstruktur verbessern.

Politische Bildung in den Kasernen

Zusammenarbeit mit dem Militär in Togo

Seit 1995 arbeitet das Regionalprogramm Politischer Dialog Westafrika mit den Armeeführungen in der Projektregion zusammen. Ziel des Programms ist die Förderung demokratischen Bewusstseins und die Integration der Streitkräfte in die sich entwickelnden demokratischen Gesellschaften der Region.