Online-Seminar
ausgebucht

Aggression im Internet: Wie gehe ich mit Trollen und Hatespeech um?

Online-Seminar

Das Internet und besonders die sozialen Medien sind in der Debatte oft von Enthemmung geprägt: Beleidigungen, Drohungen und verbale Entgleisungen sind eher die Regel als die Ausnahme. Mit unserem Online-Seminar wollen wir folgende Fragen klären: Mit wem haben wir es zu tun und was sind die Motive der Aggression? Wie können und müssen wir auf die Aggression reagieren? Wie können wir uns schützen, z.B. durch eine „Netiquette“ und Blocken? Wie schützen wir uns selbst, indem wir agieren, ohne uns aufzureiben? Alle Punkte werden mit praktischen Beispielen und eigenen Erfahrungen unterstützt.

Details

Referenten Bücker und Lausmann.jpg Lausmann/Bücker
Unsere Referenten Kerstin Bücker und Peter Lausmann

Online-Seminar für Journalistinnen und Journalisten in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Journalisten-Verband Landesverband Niedersachsen e.V.

 

Zur Durchführung unserer Online-Veranstaltungen verwenden wir Zoom.

 

Die Zugangsdaten erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung ca. 48 Stunden vor der Veranstaltung an die von Ihnen angegebene Mailadresse zugesendet.

 

Zugangsdaten:

Klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link, um an der Veranstaltung teilzunehmen:
 

Webinar-ID: abgelaufen
Kennwort: abgelaufen

Program

Programm Donnerstag, 16. Juli 2020

17.30 Uhr – 17.35 Uhr

Eröffnung der Veranstaltung, Organisatorisches durch

Christoph Bors

Leiter Politisches Bildungsforum Niedersachsen

 

17.35 Uhr – 19.00 Uhr

Interaktion in den sozialen Medien

Wie wird auf welcher Plattform diskutiert?

 

Vom Fan über den Troll zum Bot

Welche Akteure mit welchen Absichten gibt es?

 

Hausregeln „Netiquette“

Welche Regeln kann ich für meine Webseite aufstellen?

 

19.00 Uhr

Pause

 

19.30 Uhr – 20.30 Uhr

Sieben Verhaltensregeln bei Angriffen

Wie ich richtig reagieren kann

 

Den Überblick bewahren

Was ist wichtig, was Zeitverschwendung?

 

Vorbilder im Netz

Wo ich mir Tricks abschauen kann

Unsere Referenten

Peter Lausmann arbeitet in der Unternehmenskommunikation eines internationalen Beratungsunternehmens. Zuvor war er in der Nachrichtenführung einer regionalen Tageszeitung tätig und hat die klassische Ausbildung eines Zeitungsredakteurs durchlaufen. Vor allem als Mitarbeiter eines Mediums hat er in den vergangenen Jahren erlebt, wie aus dem Dialog mit dem Leser zum Beispiel Social Media bei manchen Themen zunehmend eine Konfrontation wurde.

 

Kerstin Bücker arbeitet in der Pressestelle des Bistums Münster und war zuvor von der Nachrichtenagentur KNA als Korrespondentin nach Brüssel entsandt. Als Spezialistin für interne Kommunikation und Social Media erlebt sie täglich, welche Chancen das Internet bietet, aber auch, welche Risiken mit der erhöhten Reichweite entstehen können.

 

Register online Add to the calendar

Venue

Online

Speakers

  • Kerstin Bücker
    • Peter Lausmann
      Contact

      Christoph Bors

      Christoph Bors bild

      Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Niedersachsen

      Christoph.Bors@kas.de +49 511 4008098-0 +49 511 4008098-9
      Contact

      Manuela Herbig

      Manuela Herbig bild

      Sekretärin/Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Niedersachsen

      Manuela.Herbig@kas.de +49 511 4008098-0 +49 511 4008098-9