Riikide raportid

Kenia auf dem Weg zu einer neuen Verfassung

kohta Iris Karanja
Die Verfassung Kenias wurde 1963 ein Jahr vor der Unabhängigkeit in Lancaster verabschiedet. Viele Kenianer betrachten die Verfassung deshalb als Erbe des Kolonialismus. Mit Beginn der Unabhängigkeit wurde die Verfassung durch viele Änderungen vorrangig den Bedürfnissen der regierenden Politiker angepasst. Die Bevölkerung fordert derweil eine vollständig neue Verfassung.

Zwei Versuche, eine neue Verfassung zu verabschieden, scheiterten bereits. Im Zuge der Unruhen nach den Wahlen im Jahr 2007 und deren Aufarbeitung entbrannte die Diskussion um die notwendige Verfassungsreform erneut. Am 17. November 2009 wurde der Bevölkerung ein neuer Entwurf vorgelegt. Dieser Länderbericht analysiert die Hintergründe der Verfassungsreform und beschreibt die aktuelle politische Diskussion.

Lesen Sie den ganzen Länderbericht, indem Sie auf das PDF-Symbol oben klicken.

selle seeria kohta

Konrad Adenaueri Fondil on esindus umbes 70 riigis viiel erineval kontinendil. Neis tegevad asukohariigi kaastöötajad võivad rääkida asukohariigi päevakajalistest sündmustest ja pikaajalistest arengutest. "Riikide raportite" all pakuvad nad Konrad Adenaueri Fondi kodulehe lugejatele asjakohaseid analüüse, taustainfot ja hinnanguid.

tellimisinfo

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland