Riikide raportid

Zwischenstopp Jakarta: Barack Obama in seiner alten Heimat

kohta Marc Frings
Zehn Tage, vier Länder, ein Mann: Barack Obama befindet sich derzeit auf Rundreise durch Asien. Noch vor den Gipfeltreffen in Südkorea (G-20) und Japan (APEC) standen Indien und Indonesien auf der Agenda. Knapp 20 Stunden weilte der US-Präsident in der indonesischen Hauptstadt Jakarta: Warum überhaupt, fragten die Kritiker. Endlich, riefen seine ehemaligen Schulfreunde und Nachbarn.

Zweimal musste Obama seine Reisepläne bereits verschieben: Im vergangenen März hielt ihn die Ratifizierung der Gesundheitsreform in Atem, während im Juni die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko eine Auslandsreise unmöglich machte. Entsprechend verhalten äußerten sich indonesische Medien und politische Beobachter noch bis wenige Tage vor der Landung der Air Force One: Welche Botschaft werde Obama im Gepäck haben? Und wer werde eigentlich zum indonesischen Volk sprechen: Ein Präsident auf Staatsbesuch, oder ein Mann, der vier Jahre seines Lebens in Jakarta verbrachte?

Lesen Sie den ganzen Länderbericht, indem Sie auf das PDF-Symbol oben klicken.

Kontaktisikud

Thomas Yoshimura

Thomas Yoshimura

Leiter des Auslandsbüros Korea

thomas.yoshimura@kas.de +82 2 790 4774 +82 2 793 3979

selle seeria kohta

Konrad Adenaueri Fondil on esindus umbes 70 riigis viiel erineval kontinendil. Neis tegevad asukohariigi kaastöötajad võivad rääkida asukohariigi päevakajalistest sündmustest ja pikaajalistest arengutest. "Riikide raportite" all pakuvad nad Konrad Adenaueri Fondi kodulehe lugejatele asjakohaseid analüüse, taustainfot ja hinnanguid.

tellimisinfo

erscheinungsort

Indonesien Indonesien