kas

Analyses et Arguments

Politische Repräsentanz von Frauen und die Attraktivität der Parteien

In welchem Umfang sind Frauen in Parlamenten vertreten?

In den Parlamenten auf Bundes-, Länder- und kommunaler Ebene sind deutlich weniger Frauen als Männer vertreten. Der Frauenanteil in deutschen Parlamenten stagniert bei bestenfalls einem Drittel mit abnehmender Tendenz. Wie attraktiv sind etablierte Parteien für Frauen? Welche Handlungsoptionen haben die politischen Parteien? Unser Analyse und Argumente behandelt diese Fragen.
Seit über zwanzig Jahren stagniert die politische Frauenrepräsentanz auf allen Ebenen bei ca. einem Drittel. Noch deutlich seltener sind Frauen in politischen Führungspositionen zu finden. Hier fällt ihr Anteil in den letzten Jahren sogar zurück.
 
Unser Analysen & Argumente untersucht, wie es um die politische Repräsentanz von Frauen steht. Näher analysiert werden Mitgliedschaften und Wahlverhalten von Frauen. Vor allem jüngere Frauen scheinen nicht überzeugt von Organisationsstrukturen und Kommunikation der etablierten Parteien.
 
Lesen Sie hier unser Analysen & Argumente als PDF.

partager

Contact

Christine Henry-Huthmacher

À propos de cette série

Cette série informe de manière concentrée sur les positions importantes de la Fondation Konrad-Adenauer sur les questions d'actualité. Les différents numéros présentent les principales conclusions et recommandations, offrent de brèves analyses, expliquent les projets futurs de la Fondation et désignent les personnes de contact du KAS.

Dr. Kristin Wesemann

Dr

Leiterin Strategie und Planung

kristin.wesemann@kas.de +49 30 26996-3803

Sophie Steybe

Referentin Publikationen

sophie.steybe@kas.de +49 30 26996-3726