Discussion dexperts
Complet

Building Block I Politik und Einfluss

Rundtisch über Repräsentation und Partizipation durch politische Parteien

Politische Parteien gehören zu den prägenden Akteuren der repräsentativen Demokratie. Sie ermöglichen der Bevölkerung Partizipation am politischen System, gewährleisten die Repräsentation unterschiedlicher politischer Meinungen und übersetzen gesellschaftliche Interessen und Ideen in politischen Einfluss.

Détails

DCF_Building Blocks_030622 https://www.democracyculturefoundation.org/
DCF_Building Blocks_030622

Dieser Einfluss scheint sich jedoch zusehends zu verschieben – sowohl innerhalb der Parteien als auch in der Umgebung des politischen Systems. Trends wie Globalisierung und Individualisierung, aber auch der Wandel unserer Kommunikation durch Digitalisierung sowie deren Wirkung auf die Innovations- und Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft sind Triebkräfte für diese Verschiebung. Parteien führen die damit einhergehenden Veränderungen mitnichten an.

 

Um ihren Auftrag und ihre Rolle im verfassungsmäßigen Sinne wahrzunehmen, müssen sie sich anpassen und folgenden Fragen stellen:

 

Welchen politischen Einfluss haben Menschen in Parteien und Parteien in der Demokratie?

Inwieweit hat sich der Einfluss der politischen Parteien in den letzten Jahren verändert?

Welche Auswirkungen hat dies auf Repräsentation und Partizipation in- und außerhalb von Parteien?

Wie müssen sich Parteien verändern, um auch weiterhin gesellschaftlichen Einfluss zu repräsentieren?  

 

Diese und weitere Fragen möchten wir bei diesem Rundtisch mit Vertreterinnen und Vertretern politischer Parteien aller Ebenen sowie Experten und Expertinnen aus Politikberatung, Zivilgesellschaft und Medienlandschaft zu diskutieren.

 

Der Rundtisch bildet den Auftakt zum Berliner Demokratieforum der Konrad-Adenauer-Stiftung. In Zusammenarbeit mit der Democracy & Culture Foundation möchten wir damit einen ersten Baustein | Building Block für eine weitere Vertiefung des Themas in den nächsten Jahren legen.

 

Die Ergebnisse des Rundtischs werden daher anschließend – anonymisiert und zusammengefasst – in eine repräsentative Bevölkerungsbefragung zur unabhängigen und kritischen Bewertung übergeben. Die Auswertung fließt dann sowohl in die Debatten des Athens Democracy Forum im September 2022 als auch des Berliner Demokratieforums im Oktober 2022 ein.

partager

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Académie de la Fondation Konrad Adenauer
Tiergartenstr. 35,
10785 Berlin
Deutschland

Voie d'accès

Contact

Sebastian Enskat

Sebastian Enskat

Leiter Abteilung Demokratie, Recht und Parteien

sebastian.enskat@kas.de +49 30-26996-3383