Événements

Discussion

forum digital: Ab ins Metaversum!

Virtuelle Realitäten als Internet der Zukunft?

Spätestens seit den Ankündigungen von Mark Zuckerberg ist das Metaversum als virtueller Projektionsraum für das Internet der Zukunft in der öffentlichen Debatte. Dabei sind Virtuelle Realitäten nichts Neues. Ob als augmented reality oder virtual reality finden virtuelle Objekte oder Räume in den verschiedensten Anwendungsszenarien ihren Einsatz. Welche Potentiale bieten sie für Kommunikation, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft? Wie verändern sie unsere Wahrnehmung von der Wirklichkeit und von uns selbst? Wird das Metaversum das Internet der Zukunft?

Discussion

Europa als Globaler Gesundheitsakteur

Mit Gesundheitspolitik zu neuen Partnerschaften und Kooperationen?

Partnerschaften und Kooperation werden im „Systemwettbewerb“ immer wichtiger. Dabei kann auch die Gesundheitspolitik („health as a foreign policy tool“) eine wichtige Rolle einnehmen. Durch bilaterale und multilaterale Engagements hat sich die EU vor allem in den letzten Jahren ein neues außen- und entwicklungspolitisches Instrument zur Verstärkung und Intensivierung ihrer Partnerschaften insbesondere mit dem „Globalen Süden“ erarbeitet. Darauf gilt es nun aufzubauen und die Gesundheitspolitik stärker in die EU-Außendiplomatie mitaufzunehmen.

Événement

Europa-Rede 2022

Gemeinsam an der Seite der Ukraine

Die Europa-Rede ist eine inzwischen zur Tradition gewordene Veranstaltung, in deren Rahmen die Präsidentinnen und Präsidenten der EU-Institutionen und -Einrichtungen ihre Einschätzungen zur Lage und Zukunft Europas abgeben. Sie wird an einem Ort europäischen Schicksals gehalten, in Berlin, wo am 9. November 1989 mit dem Fall der Mauer ein neues Kapitel des europäischen Einigungsprozesses aufgeschlagen wurde.

Discussion dexperts

Das Ende der Naivität – Deutschland und die EU im globalen Wettbewerb zwischen den USA und China

Handlungsoptionen im Politikfeld Klima und Energie

Discussion

Gut Schabbes? Chag Sameach!

Religionsfreiheit und Respekt für die Arbeitsruhe an Schabbat und jüdischen Feiertagen

Die Veranstaltung bringt Wissenschaft (Rechtswissenschaft, Jüdische Theologie/Judaistik), Politik und Judentum über die skizzierte Problematik in einen Dialog und bietet Raum, Lösungsansätze zu erörtern.

Discussion

Das Territoriale Führungskommando

Welchen Beitrag kann das Territoriale Führungskommando zu einer resilienten Sicherheitsarchitektur in Deutschland leisten?

Gemeinsam mit General Breuer diskutieren wir die Struktur, Bedeutung und die Fähigkeiten des neuen Kommandos.

Discussion dexperts

Grüne Gentechnik in der Landwirtschaft

Wundermittel oder Mogelpackung?

Événement

Preis Soziale Marktwirtschaft 2022

Kolloquium & Preisverleihung an Sarna Röser

Discussion

Agrarmärkte und internationaler Handel im Zeitalter des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine

Diskussion auf Twitter-Space

Twitter Spaces / Online Format auf der Plattform Twitter

Discussion

13. Hafis Menschenrechtdialog

"Aufarbeitung und Versöhnung nach Flucht, Vertreibung und Exil"

Vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine haben sich die Entwicklungen und politischen und gesellschaftlichen Diskurse in vielen für den diesjährigen 13. Hafisdialog relevanten Themenbereichen dynamisch und teilweise dramatisch verändert. Der 13. Hafis-Menschenrechtsdialog Weimar im Rahmen der Interkulturellen Woche wird im Jahr 2022 daher sehr aktuelle Fragen diskutieren, zugleich aber die historische Dimension reflektieren.

KAS/Juliane Liebers

„The winner takes it all“ – Keynote von Philip Marsden

European Data Summit 2019

Der European Data Summit ist eine jährlich stattfindende dreitägige Expertenkonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung die unter unterschiedlichsten Mottos steht.

Geschlechter-Parität

Von röhrenden Hirschen und politikscheuen Frauen

Es war eine leidenschaftlich und intensiv geführte Diskussion: Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und den Rechtswissenschaften debattierten auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung darüber, wie es gelingen kann, den Frauenanteil in den Länderparlamenten und im Bundestag zu erhöhen. Unter dem Titel „Demokratie braucht mehr Frauen - in Parlamenten und Politik“ tauschten sie ihre unterschiedlichen Standpunkte aus.

KAS/Juliane Liebers

„Gewalt auch in der Sprache niemals tolerieren!“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier über die politische Streitkultur in Deutschland

Bedrohungen und Beleidigungen, Hass und Hetze auf Demonstrationen und in den sozialen Medien. Über die Verrohung der Debatten, aber auch welche Maßnahmen es braucht und auf welchen Erfahrungsschatz wir zurückgreifen können, sprach Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. In der anschließenden Gesprächsrunde diskutierten Claudia Roth, Sawsan Chebli, Bettina Schausten und Markus Hartmann über ihre Erfahrungen mit den Entgleisungen der Streitkultur.

Christian Thiel

Politikempfehlungen für KI

Mitglieder der Enquete-Kommission diskutieren aktuellen Arbeitsstand

Die im Sommer 2018 eingesetzte Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages soll bis zur parlamentarischen Sommerpause 2020 mit einem Abschlussbericht politische Handlungsempfehlungen zur Künstlichen Intelligenz (KI) vorlegen.  Halbzeit also für das aus  19 Abgeordneten aller Fraktionen und 19 externen Sachverständigen bestehende Gremium. Die Konrad-Adenauer-Stiftung nutzte diesen Anlass, um mit Mitgliedern der Enquete-Kommission den aktuellen Arbeitstand öffentlich zu diskutieren.

KAS

Intensivere Beziehungen zur deutschen Wirtschaft

Australische Premierministerin von New South Wales will Wirtschaft und Arbeitsmarkt vorantreiben

Die australische Premierministerin von New South Wales (NSW), Gladys Berejiklian, will das Umland von Sydney wirtschaftlich weiter ausbauen und dort unter anderem für neue Arbeitsplätze sorgen. Ihr Langzeitprojekt von einer Flughafenstadt „Aerotropolis“ zur Stärkung des Umlandes von Sydney, erläuterte sie am Freitag bei einem Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung. „Dieser Besuch zeigt, dass wir uns der Vertiefung und dem Ausbau unserer Beziehungen zu Deutschland verpflichtet fühlen“, sagte Berejiklian.

Juliane Liebers / Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Wozu haben wir Europa gebaut – und wozu brauchen wir es noch?

Diskussion über die Probleme und Zukunftschancen der Europäischen Union

Krieg in der Ukraine, Restriktionen in Ungarn, Rechtspopulisten im Parlament: Die EU scheint mehr denn je herausgefordert – von innen wie von außen. Darin sind sich Dr. Daniela Schwarzer, Prof. Dr. Norbert Lammert und Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué bei der von der Konrad-Adenauer-Stiftung und Friedrich-Naumann-Stiftung organisierten Diskussion einig. Doch wie soll der Kontinent den vielfältigen Problemen begegnen, gleichzeitig im wirtschaftlichen Wettbewerb bestehen und die Staatengemeinschaft zusammenhalten? Über gemeinsame Projekte, lautet die Antwort der beiden Stiftungsvorsitzenden und der Direktorin der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik.

Ein anderer Blick auf Migration

Zur Filmvorführung und Podiumsdiskussion zum Start des Spielfilms „Roads“

Was verbindet einen jungen Kongolesen auf dem Weg nach Europa mit einem von Zuhause ausgerissenen englischen Teenager? Was verraten uns deren Erlebnisse auf einer langen und entbehrungsreichen Fahrt von Marokko bis an die Nordküste Frankreichs über den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Europa?

KAS

„Was für ein Vertrauen“

Evangelischer Kirchentag in Dortmund gestartet

Am gemeinsamen Stand der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Hanns-Seidel-Stiftung kam am Donnerstag Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen mit dem Vorsitzenden der Stiftung Prof. Dr. Norbert Lammert und dem Generalsekretär Michael Thielen ins Gespräch.

KAS

Datenschutz mit Nebenwirkungen

Ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO sind die Meinungen über ihre Wirkung gespalten. Wie hat sie die Wirtschaft verändert? Wo besteht Nachbesserungsbedarf? Unser Expertengespräch stand unter den Titel „Wettbewerbsvorteil oder Hemmschuh für Europas Wirtschaft? - Ein Jahr Datenschutzgrundverordnung“ ?

KAS/Liebers

„Wandel der Sprach- und Debattenkultur“

Fachtagung der Konrad-Adenauer-Stiftung

Wie ändert sich die Sprach- und Streitkultur in Deutschland? Was sind die Ursachen für den Wandel? Was bedeuten die Veränderungen für die Demokratie in Deutschland? Mit diesen Fragen hat sich am 6. Mai 2019 eine Fachtagung an der Konrad-Adenauer-Stiftung befasst.