Veranstaltungen

hari ini

Mei

2022

Leipzig
Harmonie und Gesellschaft
Tagung in Kooperation mit der Universität Leipzig

Mei

2022

Magdeburg
„Wie schaffe ich das alles?“ Zeitmanagement für politisches und ehrenamtliches Engagement
Seminar im Rahmen des Frauenkollegs

Mei

2022

Berlin
Soziale Kompetenz
Vom Umgang mit sich selbst und anderen

Mei

2022

Moral und Recht im Konflikt. Lösungsansätze für Dilemmasituationen
Workshop für Studentinnen und Studenten

Workshop

Die politische Rede

Workshop für Redenschreiber/innen

Ob Grundsatzrede, Jubiläum oder Grußbotschaft: Wenn Sie den richtigen Ton treffen, gibt es kaum ein wirksameres Instrument als die politische Rede, um Ihre Botschaft dem Publikum zu vermitteln. Dabei gilt es einige zentrale Regeln zu beachten.

Expertengespräch

Politics & Games. Wir diskutieren über digitale Spiele

Episode 1: Crusader Kings III

Workshop

Starkes Auftreten

Grundlagen des freien Redens

Rhetorik-Seminar für Frauen

Seminar

Menschen begeistern, politische Ziele erreichen

Was politische Führungskräfte leisten müssen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre politischen Kenntnisse vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Studien- und Informationsprogramm

storniert

Innovation „Made in EU/NRW“

Spitzentechnologie aus Deutschland im europäischen und internationalen Vergleich

Wo stehen Deutschland und Europa heute im internationalen Wettbewerb um Technologien und Märkte der Zukunft?

Buchpräsentation

Mit Wein Staat machen.

Eine Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Vortrag

Die aktuelle Entwicklung des bundesdeutschen Parteiensystems

Eine Analyse...

Vortrag

Die transatlantische Illusion

Die neue Weltordnung und wie wir uns darin behaupten können

Jahrzehnte lang konnten sich Deutschland und Europa blind auf die USA verlassen. Doch die Zeit transatlantischer Selbstverständlichkeiten ist vorbei. Die Weltmacht hat viel mit sich zu tun und verlangt zu Recht mehr Eigenverantwortung ihrer Partner. Vor dem Ukrainekrieg erschien es so, als ob die USA nur noch auf China schauen würden. Die militärische Aggression des Putin-Regimes zwingt sie in ihr europäisches Engagement zurück. Wie auch immer dieser Krieg ausgeht, das transatlantische Verhältnis kann nicht so bleiben wie die Jahrzehnte zuvor, in denen man sich in der "Transatlantischen Illusion" bequem einrichten konnte. Der USA- Experte Josef Braml analysiert unsere geopolitische Lage und zeigt, warum wir selbstständiger werden müssen: militärisch, politisch, wirtschaftlich. Das geht nicht von heute auf morgen. Aber wenn wir jetzt nicht damit anfangen, dann werden wir zu den Verlierern der neuen Weltordnung gehören und die Grundlagen verspielen, auf denen unser Wohlstand beruht.

Diskussion

Die Stimmungsdemokratie - Zur Betroffenheit und Emotionalisierung der Gesellschaft

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Vortrag

storniert

"Konrad Adenauer - David Ben-Gurion - Eine unmögliche Freundschaft?"

Die Veranstaltung wird ins zweite Halbjahr verschoben. Der genaue Termin wird zeitnah bekannt gegeben.

Präsenz-Vortragsveranstaltung und Diskussion mit Dr. Michael Borchard

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Solution-driven Regional Water Journalism Workshop

Virtual workshop, August 30-31, 2021

Aspiring environmental journalists, media professionals and entrepreneurs gathered for a tailored online workshop aiming at mainstreaming solution-driven reporting of acute water-related challenges in the MENA region. The journalist worked together with environmental entrepreneurs to write on their solutions that address water-related challenges in the MENA region. Three of the elaborated articles were shortlisted for a one-on-one coaching session with a renowned regional environmental journalist.

Kovács Domokos Péter

Deutsch-Ungarische Sommerakademie

Sommerakademie der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Deutsch-Ungarischen Jugendwerks - Veranstaltungsreihe zum 32. Gedenktages des Paneuropäischen Picknicks

Anlässlich des 32. Gedenktags an das Paneuropäische Picknick in Sopron, richtete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Deutsch-Ungarischen Jugendwerk die Sommerakademie vom 15. bis 19. August 2021 aus. Damals gelang mehr als 600 Ostdeutschen bei Sopron/Ödenburg die Flucht in die Freiheit als im Rahmen des Paneuropäischen Picknicks die ungarisch-österreichische Grenze für einige Stunden symbolisch geöffnet wurde.

KAS Colombia

Presentación de las memorias del XIII Congreso Internacional De Medio Ambiente

El pasado jueves 02 de septiembre, se llevó a cabo la presentación de las Memorias del XIII Congreso Internacional De Medio Ambiente “Políticas públicas, innovación, cooperación y emprendimiento”, organizado por la KAS Colombia, CEID, Basura Cero Global y Waste2Worth en octubre de 2020.

KAS/Christiane Stahr

„Denn wir haben immer eine Wahl“

Forum 20. Juli 1944: Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, über den jüdischen Widerstand und seine Bedeutung für unsere Zeit

Mit der Reihe „Forum 20. Juli 1944 – Vermächtnis und Zukunftsauftrag“ ehrt die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit der Stiftung 20. Juli 1944 die Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und hält die Erinnerung an sie wach. In diesem Jahr sprach der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, vor Angehörigen der Widerstandskämpfer und Schülerinnen und Schülern des Berliner Willi-Graf-Gymnasiums über den jüdischen Widerstand und seine Bedeutung für unsere Zeit. Die Veranstaltung fand im Jüdischen Museum Berlin statt, wo die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der Direktorin des Jüdischen Museums, Hetty Berg, begrüßt wurden.

pixabay/herb1979

Der längste Tag: Die alliierte Landung in der Normandie

Veranstaltungsbericht

Der 6. Juni 1944 markierte einen Wendepunkt in der jüngeren europäischen Geschichte. Mittelbar ermöglichte er einen demokratischen Neuanfang in Deutschland. Damals landeten alliierte Soldaten in der Normandie, um Westeuropa von der nationalsozialistischen Diktatur zu befreien. An diesem „längsten Tag“ verloren Tausende ihr Leben oder ihre Gesundheit.

KAS-Community-Advocacy-Programm 2021

Auch 2021 fand wieder das Konrad-Adenauer-Stiftung-Community-Advocacy-Programm (KASCAP) für junge Menschen mit Beeinträchtigungen statt. Die Teilnehmenden lernten an acht Tagen mehr über Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Nicht kopieren, sondern recherchieren!

Von diesem Grundsatz geleitet nahmen 32 Journalistinnen und Journalisten aus 14 Ländern an der elften BIRN Sommerschule für investigativen Journalismus in Mlini, Kroatien, teil.

L’action municipale sensible aux droits de l’Homme.

Comment rendre le travail municipal plus focalisé vers les principes de droits de l’Homme?

C'est une formation au profit des représentants de la société civile et les acteurs municipaux des gouvernorats de Zaghouan, Nabeul et Grand Tunis organisée par l'Institut Arabe des Droits de l'Homme et la fondation Konrad Adenauer du 28 Août au 1er Septembre 2021 à Hammamet et portant sur la concrétisation des droits de l’Homme dans l'approche du travail municipal.

KAS Kroatien

KAS/ZHDZ Begabtenakademie

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 27. bis 30. August 2021 in Dubrovnik ein Workshop der KAS/ZHDZ Begabtenakademie. In Anwesenheit zahlreicher Professoren verschiedener kroatischer Universitäten, diskutierten die Teilnehmer im Rahmen von Vorträgen über die aktuellen internationalen Beziehungen, derzeitigen politischen Prozesse, Globalisierung, Transformation, Demokratisierung, Formen der Wahlsysteme und die Bedeutung der Politischen Kommunikation.

Третій семінар "Інновації та молодіжне лідерство як драйвер наступних тридцяти років" для Sur-Place стипендіатів

Напередодні 30-ї річниці Дня Незалежності України з 18 по 21 серпня в місті Харкові пройшов третій семінар для Sur-Place стипендіатів.