Oliver Morwinsky

Wettbewerbsfähigkeit Europas

Expertise

  • Geld- und Währungspolitik
  • Wirtschaftsrecht
  • Institutionenökonomie
  • Finanzen

Contatto

oliver.morwinsky@kas.de +49 30 26996-3826

Standorte

Abteilung

pubblicazioni

Analisi e argomenti

Corona-Virus infiziert Volkswirtschaften

di David Gregosz, Thomas Köster, Oliver Morwinsky, Martin Schebesta

Wirtschaftspolitische Folgen einer unvorhersehbaren Pandemie
Deutschland und Europa stehen vor ungeahnten wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Herausforderungen, weil sich binnen kürzester Zeit das sogenannte Corona-Virus (SARSCoV- 2) von China ausgehend ausgebreitet hat und in praktisch allen Volkswirtschaften der Welt erhebliche Störungen verursacht. Der Effekt dieses externen und unvorhersehbaren Schocks ist weitaus gravierender als die Banken- und Finanzkrise vor zwölf Jahren.

kurzum

Der „European Way of Life“ – Einigkeit oder Konfrontation?

di Oliver Morwinsky, Jakob Kühler

"Förderung unserer europäischen Lebensweise“, eine Formulierung, die viele Fragen aufwirft. Sie entstammt einer neuen Portfoliobezeichnung der EU-Kommission. Wie kam es dazu, was steckt eigentlich hinter dem Begriff der „europäischen Lebensweise“ und welche Möglichkeiten und welches Gefahrenpotenzial bietet dieses Ressort?

Contributi per le manifestazioni

4. Europakonferenz in Cadenabbia

di Oliver Morwinsky

European Roundtable | 18. – 20.10.2019
Zum vierten Mal lud die Konrad-Adenauer-Stiftung unter der Schirmherrschaft von Dr. Hans-Gert Pöttering, Beauftragter für Europäische Angelegenheiten der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, Politiker(innen) aus zwölf europäischen Ländern zum „European Roundtable“ in Cadenabbia ein. Ziel der Konferenz war es laut Herrn Pöttering vor allem, angesichts der aktuellen unruhigen weltpolitischen Lage, Gemeinsamkeiten für zukünftige „vertrauensbildende Maßnahmen“ für die Europäische Union zu finden.

Reportage sui paesi

Oktobergipfel

di Hardy Ostry, Oliver Morwinsky, Johanna Fleger, Mathias Koch

Brexit-Sondergipfel vorerst ausgesetzt und Kritik am italienischen Haushaltsentwurf
Formeller Europäischer Ratsgipfel vom 17./18. Oktober 2018

Contributi per le manifestazioni

Beständigkeit in Zeiten des politischen Wandels

di Hardy Ostry, Oliver Morwinsky

15. Deutsch-Niederländisch-Belgisches Treffen zu europäischen Fragen
Die Europäische Union (EU) und zahlreiche ihrer Mitgliedsstaaten sehen sich einer Reihe von Herausforderungen gegenüber, die kluge und nachhaltige Lösungen und in den meisten Fällen eine europäische Antwort erfordern. In Zeiten des politischen Wandels und der größer werdenden Komplexität politischer Fragen ist es wichtig, gerade grenzüberschreitend auf bewährte Formate zurückzugreifen und den vertrauensvollen Austausch von Gedanken und Ideen zu pflegen.

Reportage sui paesi

Die Mutter aller Gipfel

di Hardy Ostry, Johanna Fleger, Mathias Koch, Oliver Morwinsky

Ergebnisse des Ratsgipfels vom 28./29. Juni 2018
Von einem Rat mit einer „ungewöhnlichgroßen Bandbreite an Themen“ sprachdie deutsche Bundeskanzlerin AngelaMerkel im Anschluss an das Gipfeltreffender Staats- und Regierungschefsam 28. und 29. Juni 2018. Für die EuropäischeUnion (EU) sowie für AngelaMerkel war die Suche nach einem gesamteuropäischenAnsatz beim ThemaMigration von entscheidender Bedeutung.

Reportage sui paesi

Westbalkangipfel

di Hardy Ostry, Oliver Morwinsky, Johanna Fleger

Europäische Front demonstriert Einigkeit und fördert regionale Stabilität
„Wir brauchen eine gemeinsame, europäische Front“, erklärte EU-Ratspräsident Donald Tusk im Vorfeld des EU-Sondergipfels am 17. Mai 2018 in Sofia.

Contributi per le manifestazioni

Imagine the new Western Balkans

di Hardy Ostry, Oliver Morwinsky, Lena Kromm

Besuch der bulgarischen Außenministerin und stellvertretenden Ministerpräsidentin für Justizreformen, Frau Ekaterina Zak
Es ist ein steiniger Weg, aber versuchen wir mit diesen Steinen Brücken und keine Mauern zu bauen, unterstrich die stellvertretende Ministerpräsidentin für Justizreformen und Außenministerin von Bulgarien, Ekaterina Zakharieva. "Imagine the new Western Balkans" war das Thema der exklusiven Diskussion mit der bulgarischen Ministerin am Donnerstag, den 26. April 2018 in den Räumlichkeiten des Europabüros der Konrad-Adenauer-Stiftung.