Publikacje

Raketenabwehr in Europa

Die Diskussion in den USA, Tschechien, Polen und Russland

Das Projekt der Stationierung eines amerikanischen Ground-Based Midcourse Defense (GMD)Raketenabwehrsystems in Europa hat in den vergangenen Wochen und Monaten einen Teil der außen- und sicherheitspolitischen Debatte geprägt. Durch die heftige Attacke von Präsident Putin während der Sicherheitskonferenz in München wurde das Thema „Missile Defense“, bis dato vorwiegend Insidern geläufig, auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. In der Folge entwickeltesich das Thema gar zum Stoff für heftige Diskussionen innerhalb der deutschen Politik. Kritikerwarnten vor einem neuen Wettrüsten, Russland sei nicht rechtzeitig informiert worden. DieFrage der potentiellen Bedrohung durch Raketen des Iran rückte dabei in den Hintergrund. Letztlich ging und geht es wieder einmal um die Frage des Verhältnisses Westeuropas zu den USA einerseits und Russland andererseits.

Reaktionen auf das Wahlprogramm von CDU/CSU in Polen

Politischer Bericht

Rede Bundeskanzlerin Merkels in Warschau

Kurzbericht über die Rede der Bundeskanzlerin im Auditorium Maximum der Warschauer Universität.

Regierungserklärung und Vertrauensvotum

Jaroslaw Kaczynski überrascht in der neuen Rolle als Premier

Am Freitag, 14. Juli ist der neue Premierminister Polens Jaroslaw Kaczynski von der Partei „Recht und Gerechtigkeit“ (PiS), durch Staatspräsident Lech Kaczynski, seinen Zwillingsbruder, zusammen mit der „neuen alten Regierung“ vereidigt worden.

Schuman und sein Europa

Im Mai erschien die erste Monografie über Robert Schuman in Polen. Herausgegeben wurde sie von der Polnischen Robert Schuman Stiftung in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Schwierige Nachbarschaft

Aktuelle Entwicklungen und Probleme in den deutsch-polnischen Beziehungen

Aktualisierte Fassung eines Vortrages vor der Jahrestagung 2007 des Landesverbandes Bayern der Deutschen Vereinigung für Politische Bil-dung am 21. Oktober 2007 in München, veröffentlicht in: Forum Politik-unterricht 3/07, 16 – 20, des Landesverbandes.

Sensationeller Wahlsieg der Opposition

Die Polen wählen die IV. Republik der Brüder Kaczynski ab und übertragen der bürgerlichen Opposition die Verantwortung

Es dauerte bis kurz vor 11 Uhr in der Nacht, dann war klar: die pol-nischen Wähler haben das politische Projekt der Brüder Kaczyński, die Schaffung einer IV. Republik, nach nur zwei Jahren mit deutlicher Mehrheit beendet und der bisherigen Opposition die Verantwortung übertragen.

Sieben auf einen Streich

Premierminister Tusk rüstet sich für die zweite Hälfte seiner Amtszeit

Mit einer großen Kabinettsumbildung ist Polens Premierminister Donald Tusk in die zweite Hälfte der Legislaturperiode gestartet: Gleich sieben Kabinettsmitglieder wurden ausgetauscht und durch neue Gesichter ersetzt. Doch ob daraus frischer Wind entsteht, der die Bürgerplattform PO aus dem Umfragetief trägt, bleibt noch abzuwarten.

Social Market Economy and Globalisation

Im Ergebnis des Seminars "Soziale Marktwirtschaft. Wie sind die Herausforderungen des Sozialen und des Marktes zu vereinbaren?" (Nov. 2007) erschien eine englischsprachige Publikation "Social Market Economy and Globalisation". Unter Redaktion von Dr. Maciej Grabowski wurde diese Publikation durch das Forschungsinstitut für Marktwirtschaft (IBnGR) und die Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen herausgegeben.

Staat und Wirtschaft in Polen

Postkommunistische Herausforderungen

Vortrag von Reinhold Vetter, Korrespondent des Handelsblattes mit Sitz in Warschau, im Rahmen einer Vortragsreihe des Bildungswerkes Sachsen der Konrad-Adenauer-Stiftung in Dresden am 13. November 2007.