Evenimente

astăzi

feb.

2021

-

iun.

2021

Fakten statt Fakes - der Schulwettbewerb der DigitalAkademie
Zeig' uns deine gute Quelle!

feb.

2021

-

iun.

2021

Fakten statt Fakes - der Schulwettbewerb der DigitalAkademie
Zeig' uns deine gute Quelle!
afla mai multe

mai

2021

-

iun.

2021

Zoom-Konferenz
21x2021
Benefit-Ausstellung des EHF 2010

mai

2021

-

iun.

2021

Zoom-Konferenz
21x2021
Benefit-Ausstellung des EHF 2010
afla mai multe

apr.

2021

-

iul.

2021

#KASkonkret 2021 (April-Juli)
Wie stellen wir uns der Krise? Unsere Interviewreihe, in der wir alle zwei Wochen aktuelle und dringliche Themen besprechen - nun auf YouTube und passend zu Ihrem Tagesablauf!

apr.

2021

-

iul.

2021

#KASkonkret 2021 (April-Juli)
Wie stellen wir uns der Krise? Unsere Interviewreihe, in der wir alle zwei Wochen aktuelle und dringliche Themen besprechen - nun auf YouTube und passend zu Ihrem Tagesablauf!
afla mai multe

apr.

2021

-

iun.

2021

DigitalAkademie: Online-Lehrerfortbildungen "Schule und Digitalisierung" für Fortgeschrittene
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH

apr.

2021

-

iun.

2021

DigitalAkademie: Online-Lehrerfortbildungen "Schule und Digitalisierung" für Fortgeschrittene
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH
afla mai multe
— 8 Elemente pe pagina
Arata 1 - 8 din 11 rezultate.

Discutie la nivel de experti

Migrations-Hotspot Zentralamerika

Mexiko als Transit- und Zielland für Migranten aus dem Nördlichen Dreieck

Digitales Fachgespräch Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung

Online-Seminar

Security Dynamics in the Indo-Pacific

Program for the Track 1.5 Japanese-Germany Security Dialogue Virtual Public Symposium

Jointly organized by: Japanese-German Center Berlin [JDZB], Ministry Of Foreign Affairs Of Japan [MOFA], Federal Foreign Office [AA], The Japan Institute for International Affairs [JIIA] & Konrad-Adenauer-Stiftung [KAS]

Online-Seminar

The Mozambican crisis

Prelude to a regional conflagration?

Seminar

Die Volksrepublik China – strategischer Partner oder Systemrivale?

Die Deutsch-Chinesischen Beziehungen

Online-Seminar

DOKULIVE: Green New Europe

Multimediale Live-Dokumentation

Prelegere

ausgebucht

„Umgang mit Sexismus und Rassismus“

Mit Karin Meissner und Natalie Papke-Hirsch

Vortrag als Online-Veranstaltung

Prelegere

ausgebucht

Die Schuld der Mitläufer

Anpassen oder Widerstehen in der DDR

Geschlossene Schulveranstaltung

Prelegere

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Prelegere

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Seminar

storniert

Kraftvoll formulieren - Stark wirken:

Rede- und Schreibblockaden auflösen

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Die Zukunft des Parlaments in der Arabischen Welt

Parlamentsperiode in Ägypten, die letzte vor den Parlamentswahlen im nächsten Jahr. Dies nahm die Konrad-Adenauer-Stiftung Ägypten zum Anlass, im Rahmen einer Konferenz über die Zukunft des Parlaments in der arabischen Welt zu diskutieren. Partner war das Cairo Center for Civic Education and Development (CCCED). Juristen und Politiker stellten ihre Sicht der Dinge bezüglich der Rolle des Parlaments, der Gesetzgebungsmechanismen, und der Rolle der Zivilgesellschaft dar.

Die Zukunft kann kommen

forum digital diskutiert neue Leitlinien zur Netzneutralität

Ein Podium mit Vertretern von Regulierungsbehörden, Zugangs- und Inhalteanbietern sowie der Zivilgesellschaft diskutierte bei einer Neuauflage des „forum digital“ die neuen Leitlinien zur Netzneutralität und ihre Auswirkungen auf die Zukunft des Internets.

Die Zukunft politischer Parteien

2. Tahrir-Dialog

Nach den geschichtsträchtigen Ereignissen vom 25. Januar hofft Ägypten auf eine bessere Zukunft. Gemeinsam mit der School of Global Affairs and Public Policy (GAPP) veranstaltet die KAS Ägypten die sog. "Tahrir-Dialogues", wöchentliche Diskussionsrunden, die Themen aktueller Wichtigkeit behandeln.

© Constanze Brinckmann / Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Die Zukunft von KI gestalten

Über die Analyse der Potenziale und Schwächen Europas im Bereich KI

Die Europäische Union (EU) hat den Anspruch, einer der weltweit führenden Akteure im Bereich Künstliche Intelligenz zu sein. Dies hob nicht nur die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, in Ihrer Antrittsrede hervor. Auch in den mehr als 20 nationalen KI-Strategien der EU-Mitgliedsstaaten wird dieser Anspruch formuliert. Was getan werden muss, damit Europa diesem Anspruch gerecht wird, diskutierten u.a. Werner Stengg (Mitglied des Kabinetts der stv. EU-Kommissionspräsidentin Margrethe Vestager), Axel Voss MdEP und Tanja Emmerling (Partnerin HighTech-Gründerfonds) anlässlich der Präsentation einer neuen KI-Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit Cambrian Futures.

Die Zukunftsvision des ägyptischen Nationalrats für Menschenrechte

Als im Jahr 2005 der Nationalrat für Menschenrechte (NCHR) von der ägyptischen Regierung ins Leben gerufen wurde, gab es nicht nur Beifall. Zwar wurde allgemein begrüßt, dass man seitens der Regierung willens war sich dem Thema auf einer verstärkt nationalen Ebene anzunehmen, doch äußerten insbesondere oppositionelle Politiker immer wieder Bedenken, die Regierung wolle zweifelhafte Programme durch wohlwollende Urteile eines Gremiums für Menschenrechte weißwaschen, das nur auf dem Papier unabhängig ist.

Die zukünftige Rolle Deutschlands und Frankreichs in der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik

10. Deutsch-Französisches Strategieforum

Seit 2005 organisiert die KAS in Zusammenarbeit mit dem Institut Français des Relations Internationales (IFRI, Paris) regelmäßig ein Strategieforum. Zweimal jährlich treffen sich deutsche und französische Sicherheitsexperten, um in der Tradition Konrad Adenauers konstruktive Lösungsansätze für aktuelle politische Probleme zu entwickeln.

Die Zwölferschia und ihre Rolle in Politik und Gesellschaft des Iran

Vortrag von Hamideh Mohagheghi

Im November 1979 verabschiedete der im Sommer 1979 gewählte „Expertenrat“ (majlese khobregaan) die Verfassung der Islamischen Republik Iran, die einige Neuheiten für die iranische Politik und den religiösen Alltag mit sich brachte. Charakteristisch war, dass die schiitischen Gelehrten erstmalig einen direkten und entscheidenden Einfluss auf die Inhalte und Formulierungen einer Verfassung hatten.

Die Ära Kohl im Gespräch

Helmut Kohl und die Reform der CDU 1966–1978

Ausgangspunkt einer vertieften programmatischen Diskussion sei der „in der Satzung nicht vorgesehene“ erstmalige Machtverlust von 1969 gewesen. Daran erinnerte der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Norbert Lammert, bei seiner Einführung in die am 7. März 2018 in Bonn stattgefundene Tagung zur Reform der CDU in den Jahren 1966 bis 1978.

Die Ära Kohl im Gespräch: Innenpolitische Reformimpulse in den 1990er Jahren

Waren die 1990er Jahre eine Phase des Reformstaus oder eine Epoche wichtiger innenpolitischer Weichenstellungen? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Archiv für Christlich-Demokratische Politik in der diesjährigen, außerordentlich gut besuchten Veranstaltung der Reihe „Die Ära Kohl im Gespräch“ am 1. Oktober 2009.

Dieselbe Fahne, dieselbe Hymne, dieselben Werte

Präsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarates wirbt für engere Verzahnung mit der EU

Der Präsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, Jean-Claude Mignon, hat sich in Berlin für eine engere Verzahnung seiner Organisation mit der Europäischen Union ausgesprochen. In der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung sagte er: „Eine Annäherung und eine bessere Koordinierung sind unabdingbar und haben Priorität, um effizienter zu werden und Kosten zu sparen.“