Издавач Имовине

Dong Fang / Public domain via Wikimedia Commons

Chinas Rolle in der Welt

Chinas Rolle in der Welt

Издавач Имовине

Die Zeiten, in denen die westlich geprägten Vorstellungen eine beinahe natürliche prägende Wirkung für den Rest der Welt hatten, sind offensichtlich vorbei. Wir befinden uns nunmehr in einer Konkurrenzsituation, die wir ebenso wahr- wie ernst nehmen sollten; in der wir aber auch keinen Grund für Minderwertigkeitskomplexe haben.

Prof. Dr. Norbert Lammert, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.

Издавач Имовине

Auf einen Blick

  • China hat sich unter Staatschef Xi Jinping von einer vorwiegend wirtschaftlichen Macht zu einem bedeutenden politischen Einflussfaktor entwickelt.
  • Als wichtiger Handelspartner für viele Länder, darunter auch Europa, nutzt China seinen Status geschickt auf bilateraler und multilateraler Ebene.
  • Der Aufstieg Chinas führt zu regionalen und geopolitischen Machtverschiebungen, die Konkurrenz zu den USA deutet auf einen neuen Großmachtkonflikt und politischen Systemwettbewerb hin.
  • Die Konrad-Adenauer-Stiftung setzt sich mit dem wachsenden politischen Einfluss Chinas auseinander und diskutiert, wie sich Deutschland und die Europäische Union in einer sich geopolitisch verändernden Welt positionieren sollten.

 

Inhalt

1. Chinas Aufstieg und seine geopolitischen Folgen

2. Bedeutung für Deutschland und die EU

3. Unsere Angebote und Projekte zum Thema

4. Publikationen, Veranstaltungen und Medienbeiträge zum Thema


 

Chinas Aufstieg und seine geopolitischen Folgen

Der Aufstieg der Volksrepublik China zu einer globalen Macht ist im vergangenen Jahrzehnt schrittweise erfolgt. Lange blieb er in unseren Beobachtungen auf seine ökonomische Dimension reduziert. Unter Staats- und Parteichef Xi Jinping ist jedoch der Anspruch Chinas, globale politische Macht zu sein, unübersehbar geworden. Der “erweiterte” Westen sieht sich einer geostrategisch motivierten Außenpolitik Chinas gegenüber.

Inmitten der wachsenden Rivalität zwischen den USA und China ist China bestrebt, seine eigene Präsenz auf der internationalen Bühne weiter auszubauen und technologisch unabhängig von den USA zu werden. Chinas Rolle als wichtiger Handelspartner für viele Länder der Welt hat dem Land eine Reihe von Instrumenten an die Hand gegeben, mit denen es seinen Einfluss sowohl in bilateralen Beziehungen als auch auf multilateraler Ebene geltend machen kann.

Im Rahmen der Neuen Seidenstraße (Belt and Road Initiative) hat China seine wirtschaftlichen und politischen Beziehungen diversifiziert, Handelsrouten mit Zugang zu Häfen und Handelszentren in der ganzen Welt eingerichtet und einen neuen Rahmen geschaffen, in dem chinesische Unternehmen Zugang zu neuen Märkten erhalten und diese erschließen können. Aus chinesischer Sicht ist die Konnektivität zu einem wichtigen Merkmal in Chinas Interaktion mit der Welt geworden, das zu wirtschaftlichen Wachstumsprozessen in zuvor eher isolierten Ländern und Regionen beitragen soll.

 

Bedeutung für Deutschland und die EU

Mit Chinas Aufstieg kommt es zu regionalen und geopolitischen Machtverschiebungen. Damit geht ein sich zuspitzender Großmachtkonflikt und Wettbewerb der Systeme einher.

Die Auseinandersetzung um globale Einflusssphären betrifft uns direkt, findet aber auch fernab unserer eigenen Grenzen statt. Etwa auf dem afrikanischen Kontinent, in Lateinamerika, im Nahen Osten und in der Arktis, wo chinesisches Engagement vermehrt in die Formulierung eigener wirtschafts- und sicherheitspolitischer Gestaltungsansprüche mündet.

Deutschland und die EU stehen damit vor der Frage, wie man sich in einer geopolitisch stark verändernden Welt grundsätzlich positioniert.


Unsere Angebote und Projekte zum Thema

Internationale Büros und Programme

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist seit 1996 in Peking und seit 2001 mit einem zusätzlichen Büro in Shanghai vertreten.

Auslandsbüros in China

 

Mit den zwei Länderbüros in Peking und Shanghai verfügt die KAS über wichtige Einrichtungen um sich mit chinesischen Kooperationspartnern eng zu bilateralen und internationalen Fragen auszutauschen. Gleichzeitig setzt sich die Stiftung vermehrt mit dem wachsenden politischen Einfluss Chinas auseinander, mit dem sich viele Länder, ja ganze Regionen, neuen Herausforderungen gegenübersehen.

 

Mehr erfahren über die Arbeit unserer Büros in China


удео

Издавач Имовине

Издавач Имовине

контакт

David Merkle

David Merkle bild

Referent für Asien und Pazifik (Peking, Shanghai, RECAP)

David.Merkle@kas.de +49 30 - 26996 3804 +49 30 - 26996 3564

Издавач Имовине

Publikationen, Veranstaltungen und Medienbeiträge zum Thema

So vielschichtig wie das Thema, so breit und facettenreich unsere Beiträge!

Ob Experteninterview, Fachpublikation oder heiße Debatte – klicken Sie sich durch und finden Sie garantiert das für Sie passende Format!

Издавач Имовине

публикације на тему

U.S. Navy IMAGO / ZUMA Wire

Chinas Ohnmacht im Roten Meer

Huthi-Angriffe stellen Peking vor ein strategisches Dilemma.

Kas.de

Kongruenzen im Abstimmungsverhalten mit Deutschland und China im UN-Menschenrechtsrat 2023

Map of the Month 01/2024

Palais des Nations Geneva II

Genfer Großwetterlage

Entwicklungen in den Genfer Internationalen Organisationen von Oktober bis Dezember 2023

Kas.de

China’s Influence on the Western Balkans’ EU Accession Process: Synergies and Obstacles

Research paper

Kas.de

Neue Zusammensetzung des UN-Menschenrechtsrates ab 2024 und zentrale Abstimmungen während des 54. Rat...

Map of the Month 10/2023

Encuentro con el embajador de la UE, León de la Torre.

Desafíos y oportunidades de la relación Chile - Unión Europea

Ciclo de encuentros internacionales

BRICS image by Pixabay/GDJ Pixabay I GDI 2023

Where angels would have feared to tread: Reformists, Revisionists and the 2023 BRICS Summit

Author: Professor van der Westhuizen, Stellenbosch University

BRICS wächst – Und Äthiopien ist mittendrin IMAGO / Xinhua

BRICS wächst

Und Äthiopien ist mittendrin

Chinas Finanzsystem wackelt IMAGO / NurPhoto

Chinas Finanzsystem wackelt

Was bedeutet das für deutsche Investitionen in China?

Luftaufnahme der chinesischen Bebauung des Johnson South Reef auf den umstrittenen Spratly-Inseln im Jahr 2015 IMAGO / UIG

Geopolitik im Südchinesischen Meer

Militärische Aufrüstung und Konsequenzen für Europa

Kas.de

Geber- und Empfängerländer sowie Finanzierungsfortschritt für Humanitäre Hilfe bis Mitte 2023

Map of the Month 08/2023

Wang Yi und Annalena Baerbock in Peking IMAGO / Xinhua

Pekinger Reaktionen auf die deutsche China-Strategie

Demonstrative Gelassenheit

Multilateraler Dialog Genf, Genfer Grosswetterlage UN Photo / Jean-Marc Ferré

Genfer Großwetterlage

Entwicklungen in den Genfer Internationalen Organisationen Ende April bis Mitte Juli 2023

Zwei Indische Soldaten im Himalaya IMAGO / ZUMA Wire

Es brodelt im Himalaya

Deutschlands Zeitenwende muss jetzt zu einer verstärkten Sicherheitskooperation mit Indien führen

M3

Kleiner Atlas des internationalen Genf 2021/2022

Entwicklungen des internationalen Genf in Karten

Palais des Nations Geneva Flickr / UN Geneva / CC BY-NC-ND 2

Genfer Großwetterlage

Entwicklungen in den Genfer Internationalen Organisationen Mitte Februar bis Mitte April 2023

Vintage China VS Deutschland VS EU Flaggen IMAGO / Zoonar

Bundesaußenministerin Baerbock reist nach China

Chance für die europäische Diplomatie?

Vietnam und China Flagge IMAGO / Zoonar

Der sino-vietnamesische Grenzkonflikt: Ein vergessener Krieg?

Ein Rückblick auf den zehnjährigen Grenzkonflikt (1979 bis 1989) zwischen China und Vietnam und die Erinnerungskultur als Spiegelbild der bilateralen Beziehungen

Chinas Präsident Xi Jinping im Nationalen Volkskongress Reuters / Damir Sagolj

Chinas Kommunisten vor dem 14. Nationalen Volkskongress

Volksrepublik bestimmt neue Regierung

Kas.de

Abstimmungsverhalten im UN-Menschenrechtsrat in 2022: im Verhältnis zu Deutschland und China

Map of the Month 01/2023

Publikationen

догађаји на тему

јун

2024

Hamburg
Welt.Macht.China: Außenpolitik und Propaganda
Hamburger Mittagsgespräch "China und der Westen"

јул

2024

Hamburg
Moskaus Weg in die Abhängigkeit: Die russisch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen
Zweiter Teil der Reihe „China und der Westen“

сеп

2024

Hamburg
Tanz des Drachens: Gelingt China der Aufstieg zur Führungsmacht des 21. Jahrhunderts?
Dritter Teil der Reihe „China und der Westen“

окт

2024

St. Peter
Die USA vor den Wahlen
Gespaltene Weltmacht?

Veranstaltungsberichte zum Thema

публикације на тему

Besprechung vor der VA KAS Bremen

Xi Jinpings China: Traum der Weltmacht

Abendveranstaltung im Bremer ATLANTIC Hotel Airport

19.09 Bild4 (1)

Chinas Nationalismus und der Taiwan-Konflikt

Kooperationsveranstaltung mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Sektion Oldenburg

BND_Foto 1

Geheimsache BND

Der Bundesnachrichtendienst in weltpolitischen Wendezeiten

221129 Weltunordnung KAS

Eine neue Zukunft für den Westen

Marion Sendker im Gespräch mit Dr. Adrian Haack kas.de

75 Jahre nach der Unabhängigkeit: Indiens Perspektive im globalen Machtgefüge

Eine Bilanz des 35. #HessenKAS Facebook-Live am 21.09.2022

Dr. Konstantinos Tsetsos Thomas Ehlen / kas.de

Aufgewacht in einer „anderen Welt“? Welche Beiträge Deutschland jetzt leisten muss

Eine Bilanz des Wiesbadener Tischgesprächs 6. Juli 2022

Tyson Barker und Dr. Antje Nötzold

Neues im Westen! Wie wir das transatlantische Verhältnis gestalten können

Eine Bilanz des Frankfurter Gesprächs 28. Juni 2022

Das Panel diskutiert die Ergebnisse eines Wokshops mit Schülerinnen und Schülern des Clara-Schumann- und Kardinal-Frings-Gymnasiums Bonn Simon Böddecker

Wie Europa besser werden kann?

Eine Richtungsdebatte über die Zukunft Europas

Jahresbegegnung Deckblatt

Aufzeichnung - Europa: Ein zahnloser Tiger?

Aufzeichnung des Jahresempfangs der Konrad-Adenauer-Stiftung Baden-Württemberg mit Roderich Kiesewetter MdB und Dr. Jana Puglierin, 30.04.2022.

Veranstaltung China

China als Großmacht im internationalen Wettbewerb

Veranstaltung in Kooperation mit der Casino-Gesellschaft Oldenburg

Andreas Noll, Dr. Hans-Dieter Heumann, Marie Krpata kas.de

Die französische EU-Ratspräsidentschaft – Agenda und Erwartungen

Eine Bilanz des 29. #HessenKAS Facebook-Live vom 01.02.2022 und Auftakt unserer Veranstaltungsreihe "Französische Wochen in Europa und Hessen".

chinesische Flagge Pixabay

Menschenrechte vs. Wirtschaftsinteresse: Wie stellt sich die EU zu China?

Prof. Jhy-Wey Shieh Taipeh-Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland

Das Vorbild Taiwan in der Corona-Krise

Wie der Inselstaat erfolgreich die Pandemie bekämpft

Prof. Sebastian Turner Thomas Ehlen / kas.de

Wie können wir Qualitätsmedien erhalten? Ein Umweg über China

Eine Bilanz des 20. #HessenKAS Facebook Live-Interviews vom 18. Mai 2021

China-Flagge Will Clayton/flickr

BSC - Berlin Security Conference

Panel B1: “China’s military ascent and its implications for the West”

Titelbild 06.05.2021 - Chinas Weg zur Weltmacht

Ist Chinas Weg zur Weltmacht unaufhaltbar?

Wie China Einfluss in Europa, Afrika und Südamerika ausübt

Barbara Völkl

Deutschland, Europa und der Indo-Pazifik

Warum sich die Zukunft Europas auch in der Ferne entscheidet

China

Chinas Rückkehr zum ersten Platz?

Weltkarte gemeinfrei

Europäische Resilienz – Kommunikation in Zeiten neuer Systemkonkurrenz

Fünftes Webinar der Reihe "Kommunikation, Resilienz und Sicherheit"

Dr. Max J. Zenglein bei seinem Impuls zur Frage

China - Rivale oder Partner für Deutschland?

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Chinas neue Weltordnung? Das Reich der Mitte im 21. Jahrhundert“

Publikationen

Mediathek

Multipod #27
Wie will China die multilaterale Ordnung verändern?
China ist bei weitem nicht der Musterknabe in der internationalen Staatengemeinschaft. Gleichzeitig schafft die kommunistische Staatsführung Abhängigkeiten und gewinnt an Einfluss.
Unterschätzte Partner
Chinas Einfluss in Lateinamerika
Ein Grundproblem bei der Kooperation mit China ist, das Land nur als Wirtschaftspartner zu betrachten und seine langfristigen politischen Ziele außer Acht zu lassen.
Zwischen Werten und Interessen
Chinas Einfluss auf dem Westbalkan
Warum ist der Westbalkan so wichtig für China? Die Neue Seidenstraße spielt eine Rolle, aber auch die Frage des EU-Beitritts. In der Pandemie hat sich China beliebt gemacht.
wielding influence in the age of coronavirus
Chinas Einfluss in Afrika
China hat die Zeit der Pandemie geschickt genutzt um seine Macht auszubauen - auch in Afrika. Ein Ziel bestand darin, das Image zu verbessern.
Handel um jeden Preis?
Chinas Einfluss in Lateinamerika
China läuft den USA den Rang ab: Für einige lateinamerikanische Länder ist China inzwischen der wichtigste Handelspartner . Welche Folgen hat das?
Der lachende Dritte in Lateinamerika?
Chinas Einfluss in der Welt
Es geht um mehr als Rohstoffe und Märkte. Während der Pandemie ist der Einfluss gewachsen, verstärkt durch Impf- und Maskendiplomatie. Kann sich die EU als Alternative profilieren?
Germany's Election: What does it mean for Southeast-Asia?
Germany's Federal Election: What does it mean for Southeast-Asia?
Germany has voted! After sixteen years Angela Merkel was not on the ballot again and a new chancellor will take office. What does the change in Germany mean for Southeast-Asia?
Diskussionsreihe „Autoritäre Staaten als Geber in Afrika“
Chinas strategisches Engagement in Afrika
Zweite digitale Veranstaltung einer Reihe zum Thema "Autoritäre Staaten als Geber in Afrika", organisiert von der Abteilung Subsahara-Afrika im September 2021 (nur auf Englisch).
Ninian Reid / flickr / CC BY 2.0 / creativecommons.org/licenses/by/2.0/
rbb-Inforadio-Interview
"China versucht, unbequeme Fragen zu vermeiden"
Eine WHO-Delegation forscht derzeit in China nach den Ursachen des Coronavirus-Ausbruchs in Wuhan. Dabei könne sie jedoch nicht komplett unabhängig agieren, sagt Olaf Wientzek.
прочитајте сада
Prof. Dr. Norbert Lammert über China
"Wir haben keinen Grund für Minderwertigkeitskomplexe"
Prof. Dr. Norbert Lammert, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, äußert sich im Video-Statement zum wachsenden globalen Einluss Chinas und wie Europa darauf regieren kann.
прочитајте сада

Издавач Имовине