Pressemitteilungen

„60 Jahre Charta der Heimatvertriebenen“

mit Volker Kauder und Erika Steinbach

Termin:Donnerstag, 1. Juli 2010, 14.00 Uhr

Ort: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung,

Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

Als Folge des Zweiten Weltkriegs kommen acht Millionen Flüchtlinge und Vertriebene aus den Ostgebieten Deutschlands in die westdeutschen Besatzungszonen. Hier finden sie unter großen Schwierigkeiten eine neue Heimat. Eine wichtige Etappe auf dem Weg zu ihrer Integration und Aussöhnung mit den Nachbarn im Osten stellt die „Charta der deutschen Heimatvertriebenen” dar. Am

5. August 1950 unterzeichnen die ostdeutschen Landsmannschaften und Vertrie-benenverbände dieses wegweisende Dokument der deutschen Nachkriegsge-schichte, das einen Tag später auf einer Massenkundgebung in Stuttgart-Bad Cannstatt verkündet wird. Darin verzichten die Heimatvertriebenen auf „Rache und Vergeltung”, unterstützen „die Schaffung eines geeinten Europas”, in dem „die Völker ohne Furcht und Zwang leben können”, und bekennen sich zur „Mit-arbeit am Wiederaufbau Deutschlands und Europas”.

Vor wenigen Wochen, im März 2010, nannte Bundeskanzlerin Angela Merkel die Charta „ein Dokument voller Hoffnung”, entwickelt aus der Fähigkeit, „Brücken in die Gesellschaft” zu schlagen und „in dem Gedanken nicht nur an dieses Land, sondern auch an Europa”. Die Wiederkehr des 60. Jahrestages ihrer Unterzeich-nung ist Anlass, Flucht und Vertreibung, Integration und Aussöhnung im Rück-blick aus politischer und wissenschaftlich zeithistorischer Perspektive einzuord-nen und damit einen Beitrag zu aktuellen geschichtspolitischen Diskussionen zu leisten.

Begrüßung

Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

Eröffnung

Volker Kauder MdB, Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

„Integration und Aussöhnung“

Erika Steinbach MdB, Präsidentin des Bundes der Vertriebenen

Im Anschluss finden weitere Reden sowie ein Podiumsgespräch statt.

Das vollständige Programm der Veranstaltung entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.kas.de/wf/de/17.42063

Sehr herzlich laden wir Sie zu dieser Veranstaltung ein und bitten um Ihre Akkreditierung unter Telefon: 030-26996-3272 oder E-Mail: kas-pressestelle@kas.de

แชร์หน้านี้

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland