Pressemitteilungen

Begegnung mit dem Nachbarn

Tagung zur französischen Gegenwartsliteratur in Eichholz

Sprache und Literatur sind Leitmedien der Verständigung im europäischen Einigungsprozess. Gerade die zeitgenössische Literatur dient dazu, kulturelle und politische Erfahrungen auszutauschen, die Kenntnisse der europäischen Nachbarländer zu vertiefen und wechselseitige Vorurteile abzubauen. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat aus diesem Grunde eine europäische Tagungsreihe „Begegnung mit dem Nachbarn“ initiiert, in deren Mittelpunkt die Literatur der Nachbarländer Deutschlands steht (2002: Österreich; 2003 Niederlande).

Thema der diesjährigen Veranstaltung vom 9. bis zum 11. Mai 2004 im Bildungszentrum Eichholz bei Bonn (Urfelder Str. 221, 50389 Wesseling) ist die französische Gegenwartsliteratur. Ziel der Tagung, die in Zusammenarbeit mit der französischen Botschaft durchgeführt wird, ist es, wichtige Themen und Entwicklungen, repräsentative Autoren und Werke der französischen Gegenwartsliteratur in wissenschaftlichen Vorträgen und Autorenlesungen herauszustellen, z.B. Geschichte, Mythos und Erzählung bei Michel Tournier, Deutschlandbilder in der französischen Literatur nach dem Fall der Mauer und Aspekte der gegenwärtigen Literaturszene in Frankreich.

Die Tagung beginnt am Sonntag, den 9. Mai 2004, um 16.30 Uhr mit Vorträgen von Prof. Dr. Jérôme Vaillant von der Université Lille III und Prof. Dr. Jean-Marie Valentin, Präsident der Internationalen Vereinigung der Germanisten (Sorbonne, Paris). Zur Begrüßung sprechen Wilhelm Staudacher, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung, und ein Vertreter der Französischen Botschaft. – Am Montag (9.00 bis 16.00 Uhr) referieren Dr. Katja Erler (Bonn), Dr. Roman Luckscheiter von der Universität Heidelberg und Prof. Dr. Wolfgang Asholt von der Universität Osnabrück. Eine Podiumsdiskussion mit den Referenten schließt sich bis 18.00 Uhr an. Am Abend (19.30 bis 21.00 Uhr) liest Georges-Arthur Goldschmidt im Wissenschaftszentrum in Bonn (Ahrstr. 45) aus seinen autobiographischen Werken.

Das ausführliche Programm finden Sie unter: http://www.kas.de/veranstaltungen/2004/10427_veranstaltung.html

Zu dieser Literaturtagung sind Sie sehr herzlich eingeladen. U.A.w.g. unter Fax 02241-246-573 oder

eMail

.

แชร์หน้านี้

ติดต่อทีมงาน

Tobias Bott

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland