Pressemitteilungen

Brasiliens neue Verantwortung im internationalen System

Internationales Symposium in Berlin

Brasilien ist für Deutschland der wichtigste Partner in Lateinamerika und Deutschland ist für Brasilien der wichtigste Partner in Europa. Die Regierungschefs beider Länder haben vor einiger Zeit angeregt, den Dialog zwischen unseren Gesellschaften zu intensivieren. Da ein solcher Dialog von den Gesellschaften selbst organisiert werden muss, veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung schon seit einigen Jahren regelmäßig ein internationales Symposium, um die Beziehungen beider Länder zu vertiefen.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lädt zusammen mit der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft e. V. am 17. Und 18. Juni 2004 zum VII. Deutsch-Brasilianischen Symposium nach Berlin (Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35) ein. Das Thema der Veranstaltung lautet: Brasiliens neue Verantwortung im internationalen System - Anspruch und Aktivitäten der Regierung von Präsident Luiz Inácio Lula da Silva.

Hochrangige Referenten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft diskutieren über Brasiliens aktuelle außenpolitische Rolle, wichtige interne Reformprojekte sowie den Stand der bilateralen Beziehungen.

Das Symposium beginnt am Donnerstag, dem 17. Juni 2004, um 14.30 Uhr und endet am 18. Juni 2004 gegen 17.30 Uhr. Die Arbeitssprachen sind Deutsch und Portugiesisch. Es wird simultan gedolmetscht.

Zu dieser Veranstaltung sind Sie herzlich eingeladen. Gerne schicken wir Ihnen das ausführliche Programm und vermitteln Interviewtermine. Ihre Wünsche richten Sie bitte an

Anja Czymmeck, Hauptabteilung Internationale Zusammenarbeit: anja.czymmeck@kas.de

แชร์หน้านี้

การประชุมสัมมนา
17 - 18 มิถุนายน 2004
Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin
Veranstaltungsprogramm

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland